Frage von 5emanreztuN, 38

Muss ich mich als Untermieter an den Kosten für die Installation eines Gasherdes beteiligen?

Hallo, Ich würde gerne wissen, wie oben bereits erwähnt, ob ich mich an derartigen Kosten, welche jetzt vom Hauptmieter übernommen wurden, beteiligen muss. Ich bin auch bei dem Vermieter angegebener Untermieter.

Ruhigen Abend noch und schon mal Danke! im voraus.

Antwort
von Gerhart, 9

Erstmal ein glattes NEIN. Der sogenannte Hauptmieter ist dein Vermieter und du bist sein Mieter. Du hast nicht die Mietsache Küche gemietet sondern die Küchenbenutzung im Mietvertrag vermutlich mit ihm vereinbart.  Wenn die Küche bei deinem Mietbeginn mit einem Gasherd ausgestattet war, schließt die Küchenbenutzung die Benutzung des Gasherdes ein. Dein Vermieter muss die Benutzung des Gasherdes im Mietzeitraum stets gewährleisten, wobei es durchaus Vereinbarungen des zeitweisen Gebrauches geben kann.

Der Küchenherd ist vermutlich nicht einmal Eigentum deines Vermieters sondern Eigentum des Hauseigentümers. Wo, in aller Welt, soll eine Verpflichtung zur Kostenbeteiligung für dich entstehen, wenn der Gasherd in der Küche durch einen neuen Gasherd ersetzt wird?

Der Forderung deines Vermieters ist zu widersprechen oder du ignorierst sie.

Antwort
von peterobm, 24

nur dann, wenn du ausdrücklich mit Gas kochen willst und es liegt nur Strom dort. 

Antwort
von Kuno33, 15

was steht in Deinem Untermietvertrag? Es wäre aber ohnehin fair, sich daran zu betiligen, wenn Du die Gerätschaften auch nutzen willst.

Antwort
von Spuky7, 25

Möchtest du denn den Herd mitbenutzen und auch darauf kochen? Dann könntest du was dazu beisteuern. Von Müssen kann wohl keine Rede sein. Herdanschlüsse zahlen in der Regel die Mieter selbst. 

Kommentar von 5emanreztuN ,

Mitbenutzen tue ich ihn, habe auch die Hälfte zu dem Gerät beigesteuert. Nur bei der Installation (ca.150€) werfen sich mir Fragen auf.

Kommentar von Spuky7 ,

Sprich mit dem Hauptmieter, ob du dich beteiligen sollst. Kannst ihn ja runterhandeln. Normalerweise solltest du dich auch an den Installationskosten beteiligen. Der Herd ist für euch beide gedacht. 

Antwort
von Novos, 16

Das kommt auf den Mietvertrag an, wenn Du Küchennutzung mit gemietet hast, ist dies auch zur Verfügung zu stellen, also muss in D eine Kochgelegenheit vorhanden sein, sonst kannst Du Mietminderung geltend machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten