Frage von chillycookie, 67

Muss ich mich als Tourist finanziell nachweisen?

In kürze plane ich eine 1-wöchige Reise nach Frankreich zu meinem Freund , der in Paris ansässig ist. Ich selbst wohne natürlich in Deutschland, besitze jedoch den serbischen Pass. Ich habe mich ein wenig über die Einreisebestimmungen Frankreichs informiert und herausgefunden, dass ich visumfrei reisen darf, jedoch unter bestimmten Bedingungen. Eine davon besagte, dass ich meine finanziellen Mittel nachweisen müsste. Momentan bin ich noch arbeitslos, beziehe auch keine finanziellen Mittel und starte erst im August meine Ausbildung. Der maximale Betrag an Geld den ich mitführen wollte, läge ungefähr bei 50€. Ich werde bei meinem Freund wohnen und auch essen, mit 50 Euro in einer Woche komme ich pesönlich locker aus.

Meine Frage wäre, da ich ja als Tourist gelte, ob ich mich finanziell trotzdem noch nachweisen müsste oder nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von terrial, 25

Wenn du eine normale unbefristete Aufenthaltserlaubnis für Deutschland hast, bist du EU-Bürgern gleichgestellt und kannst innerhalb der EU hinreisen wohin du willst, sogar ohne einen Cent in der Tasche zu haben. Die Bestimmung, die du gelesen hast, gilt nur für Leute, die keine Aufenthaltserlaubnis haben und ein Visum brauchen.

Antwort
von Leseratte87, 37

Ich habe das ehrlich gesagt noch nie gehört, dass man etwas finanziell nachweisen muss, um eine Reise anzutreten. Allenfalls ein Rückflugticket/Zugticket ect. ist vorzulegen.

Meine Mitbewohnerin ist Rumänin und konnte problemlos nach Paris reisen ohne etwas nachzuweisen. 

Kommentar von Diodeicieli ,

Im Gegensatz zu Serbien ist Rumänien in der EU.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community