Frage von Laurathalia, 109

Muss ich meiner Mutter Geld geben?

Ich bin W/17 und mache gerade mein Abitur. Ich habe folgendes Problem: meine Mutter und ich haben nicht gerade das beste Verhältnis. Meine Schwester (19) gibt meiner Mutter jeden Monat 200€. (Sie verdient knapp 630€). Ich gehe seit Januar arbeiten und verdiene immer unterschiedlich (300-425€). Jetzt möchte sie ebenfalls von mir Geld haben, was ich nicht einsehe. Ich bin nicht verwöhnt wirklich. Ich bezahle alles selber(essen, Kleidung, Schulsachen, Kosmetika etc). Meine Mutter bezahlt mir eigentlich nichts mehr außer den Strom den ich verbrauche und Wasser. Sie ist alleinerziehend, hat im Monat mit Kindergeld knapp 2000€ zur Verfügung. Miete zirka 500-600€. Meine Frage also muss ich ihr jetzt tatsächlich Geld Geben? Ich habe mit ihr schon tausende Gespräche geführt, welche nicht geholfen haben..sie sagt immer sie hatte wenig Geld gönnt sich aber irgendwie sehr viel. Jedes Jahr Urlaub mit ihrem Freuns obwohl sie sich das angeblich nicht leisten kann. Seitdem sie ihren Freund hat gibt sie so viel Geld für sich selber aus und ich soll das jetzt auch noch finanzieren. Sagen wir mal ich bekomme 425€ im Monat 200€ gehen für mein Führerschein Flöten 100€ meiner Mutter Dann bleiben mir noch 125€ für Fitnessstudio, essen, Klamotten, Schulsachen/Gebühren. Klar manche sagen jetzt was will die göre andere haben nivhtmal 10€. Aber ich gehe auch hart dafür arbeiten. Ich habe bis 15-16 Uhr Schule und dann noch Arbeit, lernen, Hausaufgaben machen. Das ist einfach anstrengend.. Danke für die antworten..

Antwort
von Manja1707, 49

Ich finde es traurig, dass deine Mutter Geld von dir verlangt, wo sie doch Kindergeld für dich bekommt und du schreibst, dass du dir alles selbst bezahlst. Ich finde nicht, dass das in Ordnung ist. Ich finde es toll, dass du so fleißig bist und neben Abitur auch noch arbeiten gehst, alle Achtung. An deiner Stelle würde ich danach trachten, möglichst bald auszuziehen.

Kommentar von Laurathalia ,

Vielen dank..

Antwort
von Akka2323, 38

Falls Dein Vater noch Unterhalt bezahlt, kannst Du verlangen, dass er ihn Dir überweist, wenn Du 18 bist und dann ausziehen. Deine Mutter muss dann auch an Dich bezahlen.

Kommentar von Laurathalia ,

Das Gericht hat entschieden, dass mein Vater pro Kind 14,5€ bezahlen muss. Was natürlich total lächerlich ist. Welches er aber nicht mal bezahlt..

Antwort
von bwhoch2, 12

Im ersten Moment dachte ich auch, wer in einem solchen Haushalt zum Arbeiten weg geht, der kann sich mit einem Teil des Einkommens auch beteiligen, wenn ich aber lese:

  • lernen für Schule/Abitur
  • Arbeiten für Taschengeld, Schulmaterial, Klamotten etc.
  • alle Tätigkeiten im Haushalt auch noch selbst machen incl. Essen kochen

Wenn das wirklich so ist, dann alle Achtung und lediglich die Warnung, die Schule nur ja nicht zu vernachlässigen, aber das machst Du schon!

Deine Mutter sollte den Himmel preisen dafür, so eine fleißige Tochter zu haben, die ihr Leben schon so früh selbst in die Hand nimmt und nicht auch noch Geld von Dir verlangen.

Falls Deine Mutter nach wie vor darauf besteht, dass Du was abgibst, sag ihr, Du müßtest sowieso zu arbeiten aufhören, um Dich ganz auf die Schule konzentrieren zu können. Überdies könntest Du nicht in die Schule gehen, Hausaufgaben machen und lernen und dazu auch noch selbst Deine Wäsche waschen, bügeln und Essen kochen. Das würde Dich total überfordern. Teile ihr mit, dass sie unterhaltspflichtig für Dich ist und nicht umgekehrt.

Wenn Du 18 bist, Abitur hast, studieren gehst und deswegen auch ausziehst, sieht das anders aus. Bis dahin möge sie sich bitte um Dich kümmern.

Falls Du das so sagst, wird das sicher nicht zu einer positiven Stimmung beitragen, aber vielleicht kann man das auch mal in Ruhe besprechen.

Bitte sie, Dir Dein Geld zu lassen, denn umso mehr Du jetzt auf die Seite legen kannst, umso weniger wirst Du ihr später, während Studium, auf der Tasche liegen. Viel Glück!

Kommentar von Laurathalia ,

Verständlich was du sagst. Jedoch ist sie der Meinung sie würde zuhause alles machen und sieht es auch nicht ein mir mein Geld zu lassen weil ich ja genug hätte..

Wundern tut es mich weil meine Schwester zuhause sitzt nicht zur Schule geht bzw einfach nichts macht und ich mir anhören muss das ich sie in Ruhe lassen soll. Das arme ding ist so überfordert  und muss deshalb nichts machen. 

Arbeit und Schule gehen bei mir gerade. Klar manchmal bin ich überfordert aber ich muss damit umgehen können.. 

Kommentar von bwhoch2 ,

und sieht es auch nicht ein mir mein Geld zu lassen weil ich ja genug hätte..

Zunächst einmal darf sie nicht an Dein Geld. Es ist und bleibt Dein Geld.

Wenn sie von dem von Dir erarbeiteten Geld was will, hör auf mit der Arbeit.

Ansonsten bin ich natürlich aussen vor, denn jeder in der Familie hat eine andere Wahrnehmung davon was er für den anderen oder für die Familie macht. Da kann ich Dir leider nicht weiter helfen.

Antwort
von Akka2323, 41

Eigentlich sollen die Eltern ihr Kind während der Ausbildung unterhalten, nicht umgekehrt. Deine Mutter ist Dir
gegenüber unterhaltspflichtig.

Kommentar von Laurathalia ,

Ja das weiß ich..

Ich habe halt recherchiert und da stand halt Überfall das ich Miete zahlen muss. 

Kommentar von Akka2323 ,

Nein.

Antwort
von joheipo, 14

Hier sind ja einige Meinungen zusammengekommen.

Was meine Meinung betrifft: ein 17-jähriges Mädchen, das so arbeitsam und zielbewußt ist, hebt sich ungewöhnlich positiv von den gleichaltrigen Teenies ab, von denen man hier auf gutefrage im Laufe eines Tages so liest.

Meine volle Sympathie hast Du jedenfalls, und nach Durchlesen all der Antworten hier ist meine Antwort auf Deine Frageüberschrift ein kategorisches "Nein".

Kommentar von Laurathalia ,

Vielen dank. Für mich ist es aber selbstverständlich meine Wäsche zu waschen zu kochen etc. Bin schließlich alt genug (meiner Meinung nach) 

Antwort
von wildpark3, 18

Grundsätzlich hat man bei Verdienst eine Summe X abzugeben. In deinem Fall ist zumindest Miete , Strom und Wasser anzurechnen. Schließlich hast du die ganze Zeit umsonst gelebt. Nun ist die Zeit gekommen dich erkenntlich zu zeigen .

Deine Mutter hat  nun auch endlich die Zeit ihr eigenes Leben führen zu können, was die Jahre vorher nicht möglich war. Sie muss nicht mehr um euch rumschwänzeln. Ihr seit alt genug um auf euch selbst aufzupassen.

Was gibt es da eigentlich großartig rumzudiskutieren? Deine Schwester ist einsichtig, du stellst dich quer. Hast du alles schon vergessen was deine Mutter für dich getan hat oder siehst du nur "dein" Geld versinken?

Kommentar von Laurathalia ,

Was meine Mutter für mich getan hat?! Ich mache meinen kram seit ich 12 bin. Sie hatte schon vorher Zeit für sich sie hat sich nicht groß um uns gekümmert. Und Miete? Pah das ich nicht lache! Wofür ist das Kindergeld da? Damit sie in den Urlaub fahren kann?! Wohl kaum! 

Kommentar von Laurathalia ,

Und ihr war es nicht möglich ihr leben zu führen? Was ist das für ein Schwachsinn sie hat schließlich Kinder in die welt gesetzt!! 

Kommentar von wildpark3 ,

Das Kindergeld ist dafür da um dich zu versorgen wie Essen Trinken Klamotten.

Kommentar von bwhoch2 ,

@wildpark3: ... und Miete und Strom und Wasser und, und, und

Antwort
von beangato, 51

Bekommst Du kein Essen zu Hause?

Ich hab auch Kostgeld von meinen Kindern verlangt, als sie selbst Einkommen hatten. Und auch ich musste zu Hause Kostgeld abgeben.

Das Kostgeld ist auch dafür gedacht, die Dienstleistungen Deiner Mutter (oder wäschst Du Deine Sachen selbst?) und anteilig die Miete abzudecken.

Neue Klamotten muss man übrigens NICHT jeden Monat kaufen.

Kommentar von Laurathalia ,

Ich kaufe mein essen selber und koche  es auch. Na klar ich kaufe mir auch nicht jeden Monat was. Ich versuche schon auf mein geld zu achten.

Meine Mutter macht nichts. Ich wasche meine Wäsche, mache mein Dreck weg usw. 

Kommentar von beangato ,

Ich kaufe mein essen selber und koche  es auch.

Warum? Schmeckt Dir Muttis Essen nicht?

Kommentar von Laurathalia ,

Meine Mutter ist nie da, dass sie kochen könnte..

Kommentar von beangato ,

Meine Mutter ist nie da,

Kann ich nicht glauben.

Kommentar von Laurathalia ,

Montag bin ich erst um 18 Uhr zuhause 

Dienstag ist sie beim Freund 

Mittwoch auch

Donnerstag auch

Freitag schläft sie da 

Samstag sehe ich sie nicht

Sonntag ist Sie auch bei ihm...

(Ich komme immer um 15 Uhr nach Hause und da ist sie schon weg. Sehe sie nur ab 21 Uhr und da habe ich schon gegessen) 

Kommentar von Manja1707 ,

Dafür bekommt die Mutter Kindergeld und ich nehme mal an, Alimente vom Vater bekommt sie auch noch!!! Das Kind geht noch zur Schule, nebenbei arbeiten und bezahlt sich alles selbst! Ich würde mich was schämen, da noch Geld von meinem Kind zu verlangen!! Eltern müssen ihre Kinder in der Ausbildung unterstützen!!

Kommentar von Laurathalia ,

Nein mein Vater zahlt kein unterhalt.. Es wären aber auch nur 14,50€ im Monat pro Kind..

Ich will nicht egoistisch sein aber sie hat eigentlich genug Geld.. 

Kommentar von beangato ,

@Manja1707

Kannst Du halten, wie Du lustig bist.

Fakt ist, dass Kinder, die verdienen, auch ihren Anteil am familiären Einkommen zu tragen haben.

Kommentar von bwhoch2 ,

Tut mir leid, dieses Gesetz kenne ich nicht. Fakt ist, dass Eltern vor allem für ihre minderjährigen Schulkinder zu sorgen haben und zwar so, dass die Schule nicht beeinträchtigt wird.

Wenn später volljähriges Kind mal selbst verdient, ist es selbstverständlich, dass es sich auch an der Miete beteiligt.

Rabenmutter!

Kommentar von beangato ,

@bwhoch2

Das ist auch kein Gesetz - es ist eine Selbstverständlichkeit.

Warum sollte ich eine Rabenmutter sein?

Ich selbst habe mit 16 Jahren schon Geld verdient (Ausbildung), meine Kinder ebenso. Und für mich und auch für meine Kinder gabs gar keine Frage - wir haben das gezahlt.

Wenn Du es nicht so halten willst, ist das Deine Sache.

Kommentar von joheipo ,

Grundsätzlich gebe ich Dir recht.

Aber dieses Mädchen schreibt, daß sie praktisch eigenständig im Haushalt der Mutter lebt und alles, was sie verbraucht an Lebensmitteln usw. selbst bezahlt, sich selbst bekocht und auch selbst wäscht und putzt.

Sowas gibts nicht oft - ich kenne niemanden, der im Hotel "Mutti" soviel Eigenleistung erbringt oder erbracht hat. Ich hab meiner Mutter selbstredend auch Kostgeld abgeben müssen, aber dafür stand jeden Tag was zu essen auf dem Tisch und meine Plünnen hat Mutter auch gewaschen und geplättet.

In diesem Fall aber hat die Mutter immerhin noch das Kindergeld, das sie für die anteilige Miete (wozu eigentlich anteilige Miete? Wer sich Gören anschafft, muß auch für die Patz schaffen) und den anteiligen Strom/Wasser/Heizungsverbrauch hat.

Kommentar von Laurathalia ,

Meine Mutter ist nie da, dass sie kochen könnte..^^

Antwort
von joheipo, 33

Wenn Du Dich sogar selbst verpflegst, also Deine Mutter für Dich nicht zu kochen bzw. Lebensmittel kaufen muß, ist die Forderung Deiner Mutter nur insoweit berechtigt, als sie Strom/Wasser bezahlt.

Aber:

wer wäscht und bügelt Deine Wäsche? Das wird bei derartigen Berechnungen des öfteren mal unberücksichtigt gelassen.

Falls Mutter die Wäsche für Dich macht, erscheinen mir etwa 40-60  € monatlich angemessen.

Kommentar von Laurathalia ,

Ich koche, wasche , Bügel, putze alles selber. Ich bin zu 100000% eigenständig. 

Kommentar von 1q3c6njjj ,

Dann zieh doch aus, dann bist Du eigen-/selbsständig, sonst nicht!

Kommentar von Laurathalia ,

Eigentlich hatten meine Mutter und ich abgemacht, dass ich solange bei ihr wohnen kann bis ich anfange zu studieren, damit es für mich kostengünstiger ist und ich noch Geld fürs Studium zur Seite legen kann. 

Wenn ich ausziehen kann ich nichts mehr zur Seite legen..

Kommentar von Manja1707 ,

Boah, ich werde richtig wütend bei dieser Geschichte. Unser Sohn studiert ebenfalls und wir unterstützen ihn, wo wir können .

Antwort
von Schildkloete, 34

Ich schätze das hängt ganz von deiner persönlichen Ansicht ab. Nur die kannst bewerten, ob sie das Geld auch sinnvoll einsetzt und nicht, wie du sagtest, für Urlaube. 

Grundsätzlich sollte eine Familie immer zusammen halten und gerade die Kinder zu ihrer Mutter. Ausbeuten sollte man sich allerdings nicht. Ich befürchte diese Entscheidung musst du wohl alleine treffen :/

Kommentar von Laurathalia ,

Naja...zusammenhalten... Ein Fremdwort. 

Kommentar von bwhoch2 ,

Äußerst schade!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten