Muss ich meinen Frauenarzt sagen, dass ich rauche?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Arzt muss unbedingt wissen, ob Du rauchst. Sei da unbedingt ehrlich.

Was die Schweigepflicht angeht:

Merkblatt ärztliche Schweigepflicht

III. 5. Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Der Umfang der ärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einichtsfähigkeit ab. Bei Minderjährigen unter 15 Jahren ist der Arzt i. d. R. berechtigt, die Eltern in vollem Umfang zu unterrichten, da normalerweise unter 15 Jahren noch keine Einsichtsfähigkeit des Minderjährigen gegeben ist. Bei Minderjährigen über 15 Jahren ist das Patientengeheimnis jedoch regelmäßig zu beachten. Maßgebend sind aber immer die Umstände des Einzelfalles.
http://www.aerztekammer-bw.de/20/merkblaetter/schweigepflicht.pdf

.

Du denkst wohl, mit dem "Wenig-Rauchen" (wobei das in Deinem Alter schon ein Viel-Rauchen ist), seiest Du sicher vor Krankheiten.Mit wenig rauchen bist Du nicht auf der sicheren Seite - lies dies:

Studie: Wenig rauchen reduziert Erkrankungsrisiko langfristig nicht
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=26584

.

Auch hier wird auf Folgen des „Wenig-Rauchens“ eingegangen, unter anderem mit einem Beispiel der Durchblutung der Hand während des Rauchens:

Auswirkungen des Rauchens
http://www.lungenaerzte-im-netz.de/lin/show.php3?id=40&nodeid

.

... und lies auch diese Info:Focus - Krebs - Rauchen schädigt das Erbgut in Minuten
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/news/krebs-rauchen-schaedigt-erbgut-in-minuten_aid_590520.html

.

Hier in einer Antwort von mir ist ein informativer und sehr
interessanter Vortrag mit angenehmen Humor und ganz ohne moralischen
Zeigefinger von dem Coach Dr. Stefan Frädrich:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mit--einer-zigarette-nicht-aufhoeren#answer123702166

Der Vortrag besteht aus mehreren kleinen Teilen, die Fortsetzungen auf YouTube rechts neben dem Video (die Teile habe ich auch in meiner Antwort reingegeben).

.

Alle die Raucher, die heute schwer süchtig nach Zigaretten sind, die schwer krank durch das Rauchen geworden sind, und auch die, die elendig an der Qualmerei durch Krebs, COPD, Herzinfarkt, Schlaganfall ... verreckt sind, haben auch mal angefangen mit einer Zigarette und mit wenig-rauchen.

Mit Lungenkrebs wurden früher ältere Raucher, so ab 60 und älter operiert. Der Chirurg Prof. Dr. Ekkart Laackvon der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf berichtet, dass die Patienten, denen er krebszerfressenes Gewebe aus der Lunge rausoperieren muss, immer jünger werden. Der jüngste Patient war 23. Fragt er seine Patienten, wann sie angefangen haben zu rauchen, kommt immer als Antwort, dass sie in sehr jungen Jahren angefangen haben zu qualmen.

Darüber war er so entsetzt, dass er die Institution nichtrauchen-ist-cool ins Leben rief. Ganze Schulklassen lädt er in einen Hörsaal ein und erklärt ihnen, was rauchen wirklich bedeutet. Dabei zeigt er ihnen Videos von echten Operationen. - Hier siehst Du einen Ausschnitt von solch einer Veranstaltung:

http://www.rtlregional.de/player.php?id=6599&r=1&seite=0

Höre da dem Patienten zu, der berichtet, wie er zum Rauchen kam und wie es ihm heute geht.

.

Um zu erfahren, was im Tabakrauch enthalten ist und wie die Tabakindustrie Kinder und Jugendliche umwirbt, lies meine Antwort auf die Frage

Nach Zigarette schwindelig WARUM?

https://www.gutefrage.net/frage/nach-zigarette-schwindelig-warum?foundIn=list-answers-by-user#answer-187146900

Sieh Dir dort auch das Video an.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
22.12.2015, 02:35

Danke fürs Sternchen - ҉ •✿⊱ (¯`'•.¸(¯`'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿• ҉

0

Du solltest es ihr sagen, weil Rauchen und Pille dein Tromboserisiko erhöhen. 

Du musst gar nichts sagen. 

Ich weiß nicht, ab wann die Schweigepflicht greift. Vielleicht kann das jemand aufklären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frodo4434
20.12.2015, 22:18

Strenggenommen greift die schweigepflicht bereits ab der Frage, ob der Patient überhaupt in Behandlung des Arztes ist. Das ist bei Minderjährigen natürlich aus verschiedenen Gründen lächerlich, aber sie greift ab dem Moment und hört (fast) nie auf.

1

Hi :)

Du solltest deinem Frauenarzt auf jeden Fall sagen das du rauchst, denn rauchen kann die Wirkung der Pille beeinflussen. Außerdem besteht eine Schweigepflicht auf Seiten des Arztes, somit darf er deinen Eltern gar nichts sagen. Alles was ihr im Behandlungszimmer besprecht, bleibt auch dort :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchen und die Pille nehmen erhöht das Embolie- und Thromboserisiko.  Das kann tödlich sein. Deshalb fragt der Frauenarzt. Er wird Dich nicht fragen, weil Du ein Kind bist und er denkt, dass Du als Kind so etwas nicht tust. Solltest Du auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der artz hat Schweigepflicht

Wenn du neu bist beim Frauenarzt bist muss du ein Zettel ausfühlen und da steht es mit drauf das ob du Raucher bis oder nicht . ich glaube da du erst 12 bis muss deine Mutti mit 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, er sieht es nicht und ebenfalls nein, er wird es deinen Eltern nicht verraten, denn er hat Schweigepflicht. Die Frage nach dem Rauchen wird gestellt, wenn die Verschreibung der Pille geplant ist. Rauchen ist ein Risikofaktor bei der Einnahme hormonhaltiger Präperate.

Bitte sei ehrlich beim Gespräch, niemand will dich "in die Pfanne hauen", der Arzt will nur das für dich geeignetste Produkt finden, falls die Pille überhaupt schon Thema für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Pille haben willst, solltest Du es gestehen. Denn Pille und Rauchen paßt nicht zusammen.

Ob er sehen kann? Nein, das wohl nicht. Wenn er aber eine gute Nase hat, wird er es riechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehen nein und der Arzt hat Schweigepflicht auch gegen über deinen Eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es dem Arzt. Damit er bei Bewertungen die richtigen Schlüsse zieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es dem Arzt sagen, da es einfach hilfreicher für sie ist. Zu deinen Eltern sollte sie eigentlich nicht gehen dürfen, da dies unter die Ärztliche schweigepflicht fällt. Auch vor deinen Eltern


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?