Frage von 077077, 201

Muss ich meine Weisheitszähne bei Durchbruchschmerzen ziehen und habe ich Platzmangel (siehe Röntgenbild)?

Ich hatte vor ein paar Tagen ziemlich heftige Schmerzen am Unterkiefer und am Weisheitszahn. Nun geht es mir merklich besser, die Schmerzen sind auch schon fast weg. War nun beim Zahnarzt und dieser hat gemeint, dass ich meine Weisheitszähne ziehen muss. Das Problem ist, dass ich aufgrund einer Krankheit eine sehr schlechte Wundheilung habe und deshalb jede OP ein grösseres Risiko für mich darstellt. Da ich Angst habe, dass mein Zahnarzt nur Leistungen verkaufen möchte, würde ich gerne nachfragen, ob Durchbruchschmerzen am Weisheitszahn nichts ungewöhnliches sind und ob meine Zähne wirklich Platzmangel haben. Danke!

Antwort
von Eulenpapa, 105

Als Ex-Student der Zahnmedizin kann ich dir Folgendes sagen: 

-Unten ist soweit alles im grünen Bereich,  da kippen die Weisheitszähne sogar leicht Richtung Kieferknochen.

-Oben rechts (Zahn 18) - der dürfte (gerade so) noch vorbeigehen - links (Zahn 38) sieht das schon enger aus.....

Extremen Engstand hast du aber nicht - Wenn von den Weisheitszähne mal einer ein Kandidat für raus ist, ist es der links oben (38). 

In deinem Fall würde ich aber noch abwarten, wie sich das Ganze weiter entwickelt. Erst wenn ein Weisheitszahn  (Sorgen macht mir bei dir nur der 38) nicht durchbricht und im Kiefer steckenbleibt: Ab zum Oralchirurg und raus damit!

Ein gewisser Durchbruchsschmerz ist als normal anzusehen.

Kommentar von 077077 ,

Danke für diese ausführliche und für mich sehr kompetent wirkende Antwort!

Kommentar von Eulenpapa ,

Gern geschehen,077077 - ich gebe mein Wissen immer gerne weiter, wenn ich jemanden damit helfen kann. :-)

Kommentar von Deichgoettin ,

Link oben der 8er= 28!
Links unter der 8er= 38!

Kommentar von siney1 ,

Schon interessant, dass der "Ex-Zahnmedizin Student" nicht mal weiß welche Zähne welche sind. 38=links unten. 

Kommentar von siney1 ,

Übrigens, der einzige der meiner Meinung nach wirklich Platz hat, ist der 18(rechts oben). Die unteren werden nie vollständig durchbrechen können und du wirst andauernd Probleme mit den Zahnfleischtaschen haben. Das da unten ein Engstand ist, sieht man auch an deinem verdrehten 33 (Eckzahn links unten).

Kommentar von Eulenpapa ,

Sorry, aber daß 38 und 48 nie vollständig durchbrechen können, sehe ich komplett anders. Da sehe ich eher für den 28 komplett schwarz, was den Durchbruch angeht.......😕

Kommentar von Eulenpapa ,

Ach je - ein Vertipper. Geil dich doch dran auf......

Kommentar von Eulenpapa ,

Ja, habe den Vertipper leider zu spät bemerkt.....

Antwort
von Miramar1234, 94

Hi,bitte mache Dir die Mühe und blättere an den Anfang meiner Fragen,bzw.suche über die Suchfunktion.Ich halte es für möglich,das die Anlagen in Deinem Kiefer nicht zwingend die Entfernung der Weisheitszähne sinnvoll erscheinem lassen,bzw.notwendig machen.Eine sehr umfangreiche Diskussion und auch von Fachpersonal begleitete Kommentierung findest Du hier.Beim überholen im Straßenverkehr gilt:Im Zweifel nie! Handle danach auch bei Fragen zu Op`S.Alles Liebe von mir und ja....Zahnärzte raten heute häufiger als vormals zur Entfernung,weil diese Zähne einmal kariös werden könnten.Deine Schmerzen sind bei naßkaltem Wetter typisch und könnten in einigen Tagen verschwunden sein.

Antwort
von Othetaler, 66

Sieht schon sehr eng aus. Wobei ich ein Röntgenbild auch nicht wirklich beurteilen kann. Aber was hindert dich daran, einen anderen Zahnarzt zu fragen und dir eine zweite Meinung einzuholen?

Wobei ich nicht glaube, dass dir dein Zahnarzt nur Leistungen verkaufen will. Bei deiner Vorgeschichte wird er die Zähne wahrscheinlich nicht mal selbst ziehen, sondern dich an die Kieferchirurgie überweisen.

Antwort
von JanPeterHein, 54

Ja, deine Weisheitszähne haben nicht ausreichend Platz im Unterkiefer. Du kannst es daran sehen dass der hintere Teil der Krone von Knochen bedeckt ist. Dort bildet sich sehr leicht eine Zahnfleischtasche die sehr schwer sauberzuhalten ist. Du wirst immer wieder Schmerzen dort bekommen. Von Mal zu Mal heftiger - bis hin zu Schwellung, Fieber und Kieferklemme. wenn die Weisheitszähne weiter rauswachsen werden sie Druck auf die Nachbatzähne ausüben. Dieser setzt sich fort bis zu den Schneidezähnen mit den kleinsten Wurzeln und die stellen sich dann schief um dem Druck auszuweichen !!

Ich rate dir in deinem speziellen Fall die Zähne bei einem Oralchirurgen (Überweisung) entfernen zu lassen. Will dir dein ZA keine Überweisung ausstellen kannst du dir selbst einen Termin geben lassen. Aber trennen solltest du dich auf jeden Fall von "Weisheit".

Alles Gute!

Antwort
von Repwf, 64

Ruf deine Krankenkasse an und frag ob die einen Gutachter haben der das mal überprüfen kann 

Antwort
von Gina02, 54

Ich versteh´nicht, warum man den ZÄ immer  Profitgier unterstellt! Du hast Platzmangel, definitiv und bist damit einer von zig Tausenden, die dasselbe Problem haben! Das ist ganz einfach evolutionstechnisch bedingt! Wir haben nunmal keinen massigen Kiefer wie unsere Vorfahren mehr und desh. passt´s g´rade nicht zusammen.

Die momentane Schmerzfreiheit ist ein Trugschluss, die WHZ sind "hinterfo...ig".

Für "Problemfälle" gibt´s Spezialisten. Mund-Kiefer-Gesichtschirurg z.B. oder entspr. Klniken . Sprich mit Deinem ZA über Deine Besorgnis, er wird sich sicher mit Kollegen verbinden, um Dich optimal behandelt zu wissen.

Kommentar von Miramar1234 ,

Man spürt wenn die Weisheitszähne an einer Stelle durchbrechen,wo diese nicht hingehören.Ebenso wenn diese auf die anderen Zähne drücken.dann kurzfristig raus.Gleiches gilt bei längeren Schmerzen,oder regelmäßig wiederkehrend.Bevor sich eine Entzündung im Kiefer gebildet hat,müssen die raus.Wartet man zu lange,kann es Komplikationen geben.Ansonsten ist meist die Entfernung auf "Verdacht" entbehrlich.Dazu kommt,das in gesetzterem Alter die Dinge schlummern.Ab 50 machen die fast nie Probleme.Also,die Risiken,Abbrechen,Nasennebenhöhlenkanal verletzen sind höher als den meisten klar ist.

Antwort
von hussel2000, 66

Ich würde dir auch empfehlen, weitere Meinungen einzuholen. Auf Dauer kann der Weisheitszahn natürlich für weitere Probleme sorgen. MIt Glück stört er aber auch überhaupt nicht. Also unbedingt einen weiteren Facharzt aufsuchen.

Antwort
von Deichgoettin, 28

Ja, alle 4 sollten entfernt werden. Siehe Antwort von @Gina02

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community