Frage von XxBomberxX, 28

Muss ich meine Steuerklasse nachweisen, was muss ich bei der Kirchensteuer eintragen und welchen faktor habe ich (Azubi)?

Halle Liebe Online-Gemeinde,
ich fange diesen Sommer mit meiner ersten Ausbildung an und habe nun ein paar Formulare, die ich ausfüllen muss. Bei den steuerlichen Fragen habe ich nun ein paar Fragen. Ich bin laut Kriterien Steuerklasse I, muss ich das nachweisen oder reicht es, wenn ich es angebe?

Meine nächste Frage bezieht sich auf die Kirchensteuer. Da ist einfach ein leeres Feld, in das ich was eintragen soll. Aber was?

Da ist auch eine Lücke, in der ich was über den Faktor eintragen soll. Jetzt ist meine Frage. ,,Was ist dieser Faktor?"

Mit freundlichen Grüßen XxBomberxX

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 11

Dein Arbeigeber benötigt nur deine Steueridentifikationsnummer und dei Geburtsdatum, dann kann er die erforderlichen Daten wie z.B. Steuerklasse und Religionszugehörigkeit über ELSTAM abrufen.

Jetzt ist meine Frage. ,,Was ist dieser Faktor?"

Der ist für dich irrelevant, da du anscheinend Steuerklasse I hast. Es gibt ein sog. Faktorverfahren für die Besteuerung von Ehegatten, das in § 39 f Einkommensteuergesetz geregelt ist.

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__39f.html

PS: Die Personalabteilung deines Arbeitgebers scheint nicht ganz ausgelastet zu sein, wenn sie Zeit für derart überflüssige Fragebogen hat.

Antwort
von Bakaroo1976, 12

Frag bitte den, der diesen Fragebogen erstellt hat bzw. Dir übermittelt hat.

Antwort
von Chiron78, 8

Nein musst du nicht nacheisen... du gibst deinem AG deine Steuer ID -- alles weiter läuft eletronisch. Dein AG meldet dich dann bei der ELStAM an.

Bst du in einer religion? Falls nein dann zum Amtsgericht und aus der Kirche austreten... damit brauchst du dann keine Kirchensteuer bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten