Muss ich mein Auto an der Tankstelle stehen lassen wenn meine EC Karte nicht geht?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo bastofa,

das die Tankstellenpächterin darauf bestanden hat, dass Du das Auto zurücklässt ist insofern verständlich, da es immer wieder vorkommt, dass Kunden Tanken, aber nicht beabsichtigen die Rechnung zu bezahlen. Diese Kunden sieht der Tankwart in der Regel nicht wieder, wenn diese mit dem Auto das Tankstellengelände erst einmal verlassen haben. Deshalb bestehen viele Tankstellen auf das zurücklassen des Autos.

Aber der Tankstellenbetreiber hat kein Recht, einen Pfand wie z.B. das Auto einzubehalten, bis der Kunde die Rechnung gezahlt hat.

Er hat das Recht:

  • Deine Personalien anhand eines gültigen Ausweisdokumentes festzuhalten,
  • von Dir zu verlangen, dass Du schriftlich anerkennst, dass der Rechnungsbetrag noch offen ist.
  • von dir zu verlangen, dass Du innerhalb einer bestimmten Frist den Rechnungsbetrag begleichst.

Es liegt auch keine Straftat vor, wenn Du Dich mit dem Auto gegen den Willen des Tankwartes vom Tankstellengeländes entfernen würdest um zur nächsten Bank zu fahren, dort Geld abzuheben und damit dann zur Tankstelle zurück zu fahren und die Rechnung zu bezahlen.

Die in Frage kommenden Straftatbestände, setzen alle eines voraus:

Du musst in der Absicht gehandelt haben, Dir den getankten Kraftstoff rechtswidrig zuzueignen.

Da Du diese rechtswidrige Zueignungsabsicht aber nicht gehabt hast, hast Du auch keine Straftat begangen.

Insofern hatte die Tankstellenpächterin kein Recht.

Das Problem an der Sache ist bloß, dass die Tankstellenpächter die Polizei rufen kann und eine Anzeige wegen Betruges stellen kann, wenn sie den Verdacht hat, dass Du nur vorgegeben hast, den Rechnungsbetrag gleich bezahlen zu wollen, dieses aber tatsächlich gar nicht vorhast.

Da dieser Verdacht ja nun nicht völlig abwegig ist, kann diese Anzeige dazu führen, dass die Polizei ein Ermittlungsverfahren und Strafverfahren  wegen Betruges gegen Dich einleitet.

Zwar werden die Ermittlungen (insbesondere dann, wenn Du wie angekündigt nur zu Bank gefahren bist und dann unmittelbar danach den Rechnungsbetrag gezahlt hast)  ergeben, dass Dir die rechtswidrige Zueignungsabsicht nicht unterstellt werden kann, was dazu führt, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren nach § 170 Absatz 2 StPO einstellt, aber bis zur Einstellung des Verfahrens ist halt ein Strafverfahren gegen Dich anhängig.

Diesen Streß, sollte man sich ersparen und eine gütliche Einigung mit der Tankstellenpächterin herbeiführen.

Schöne Grüße 
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schön frech, die Verkäuferin. Natürlich ist das kein Benzinraub, das ist reiner Blödsinn. dafür bräuchte es ja eine Absicht. Es reicht, den Ausweis zu hinterlegen, damit bist du ja identifiziert. Von Raub oder einer sonstigen Straftat kann gar nicht die Rede sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat Recht, der Ausweis könnte auch geklaut sein! Das Auto wirst dir sicher wiederholen wollen ^^

kannst doch ein Taxi nehmen, Geld holen und wieder zurück, dann kannst beides zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
27.05.2016, 14:30

Ach, und das Auto könnte nicht geklaut sein?

0
Kommentar von bastofa
27.05.2016, 14:44

Naja, aber auf meinem Personalausweis ist ein Bild von mir. Wenn der geklaut wäre, würde man das normalerweise erkennen. 

0
Kommentar von Grinzz
27.05.2016, 14:49

Sie hat Recht, der Ausweis könnte auch geklaut sein! Das Auto wirst dir sicher wiederholen wollen ^^

Nein, im Recht ist die Dame nicht. Allerdings ist der praktische Nutzen, so wie du ihn beschreibst, sicherlich größer, wenn sie so handeln dürfte, wie sie es tat :-D

kannst doch ein Taxi nehmen (...)

Mit dem Wissen, dass man kein Geld in der Tasche hat und möglicherweise mit der Vermutung, dass die EC-Karte nicht funktioniert sich in ein Taxi zu setzen und zu ahnen oder bangen, dass man dieses nicht bezahlen können wird... Da sind wir schon ganz nah dran an einem Eingehungsbetrug ;-)
Diese Idee ist daher eher zu verwerfen :-D

0

Hey, ich betreibe seit 2 Jahren eine Tankstelle.
Bei so einem Fall musst du ein Formular ausfüllen, kannst auch dein Ausweis da lassen, du hättest auch eine Frist von 2-3 Tage. Falls du die Tage nicht erscheinst wird es an die Polizei weitergeleitet und eine Strafantrag gestellt.
Du musst dein Auto NICHT dort stehen lassen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Fälle wurden schon öfters in TV-Magazinen oder auch schon beim nicht mehr ausgestrahlten Autoratgeber "Der 7. Sinn" behandelt. Dabei wurde stets erwähnt, dass der Tankstellenpächter weder das Recht hat das Kfz als Pfand zu behalten, u. a. weil es unverhältnismäßig wäre zum getankten Inhalt und dass auch keine Ausweispapiere als Pfand gefordert werden dürfen, da dies amtliche Dokumente seien. Wenn der Pächter stur bleibt und nichts akzeptiert muss er eben wohl oder übel das gentankte Benzin abpumpen. Und dann griffe das Schadensersatzrecht, da man das abgepumpte Benzin nicht mehr verkaufen kann. Soll einschlägige Gerichtsurteile mit Aktenzeichen geben, die Tankkunden recht gaben, die ihr Auto nicht als Pfand da lassen wollten. Allenfalls auch noch der Abpumpaufwand könnte in Rechnung gestellt werden. Ich habe auch schon öfters miterlebt, dass Pächter das Kfz als Pfand wollten. Labile Persönlichkeiten machen dass dann auch, nur blöd, wenn das an einer Autobahntankstelle in Norddeutschland passiert und man tief im Süden wohnt. Und ich habe schon erlebt, dass sich sogar Pächter bei langjährigen Stammkunden quer gestellt haben, sozusagen, da hat man den Pächter seiner langjährigen Stammtankstelle erst richtig kennengelernt. Wenn man es aber genau wissen will, kommt man nicht umhin sich bei Anwälten, der Polizei oder bei Automobil-Clubs zu informieren. Beim Tankstellenverband oder bei Pächter wäre ich aber vorsichtig mit der Beschaffung von Inforation, da es sich bei ersterem um eine Interessensvertretung handelt und bei Pächter eben um Leute, die sich sowieso von Kunden immer hintergangen fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(...) dass das Benzinraub wäre.

So etwas wie Benzinraub gibt es nicht. Möglicherweise könnte man von einem Eingehungsbetrug reden, was hier aber auch eher fernliegend ist.

Die Situation ist nicht anders als wenn du im Internet etwas auf Rechnung bestellst. Die Ware hast du bereits bekommen (Paket ist zuhause bzw. Benzin ist im Tank). Nun bist du verpflichtet die Rechnung zu begleichen. Ob du dies durch eine Barzahlung, Kartenzahlung oder eine spätere Überweisung machst, ist dabei irrelevant.

Ein Recht der Tankstellen-Dame, dass dein Auto dort stehen bleibt, hat diese nicht. Auch kein Recht auf einen sonstigen Pfand. Du musst jedoch deine Personalien da lassen (den Perso abfotografieren oder abschreiben lassen), damit man dir im Zweifel eine Rechnung schicken könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist das auch schon mal passiert und ich habe daraufhin mein Handy sowie meinen Führerschein dort hinterlegt. Das war kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Personalausweis darf man nicht als Pfand hinterlegen, siehe http://www.gesetze-im-internet.de/pauswg/__1.html:

"Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu
hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben."

Wenn Du keine Wertsachen dabei hast, welche der Tankstellenpächter als Pfand akzeptieren würde, bleibt Dir nur, das Auto zu verpfänden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
27.05.2016, 14:21

"darf nicht verlangt werden" und "man darf nicht" ist aber zweierlei. Freiwillig darf ich meinen Ausweis schon hinterlegen.

2
Kommentar von Artus01
27.05.2016, 14:23

Nette Antwort, nur hat Die Tankstellenpächterin den Ausweis nicht verlangt.

2

Diese Logik...Benzinraub...ist ja nicht so, dass sie mit deinem da gelassenen Perso weiß wer du bist :D Natürlich geht das...und selbst wenn sie die Polizei rufen würde, würden sie, aufgrund der weiten Entfernung zum nächsten Geldautomaten, auch nichts anderes sagen, als dass das völlig in Ordnung wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwo habe ich mal gelesen das der Sprit bis zu vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers bleibt. Soll sie das Benzin doch wieder rauspumpen.

Du mußt Deinen Ausweis nicht hinterlegen, Es wäre aber von Vorteil wenn Du einen dabei hast. Der/die Pächter/in kann verlangen daß Du ein Schuldanerkenntnis unterschreibst, in dem festgehalten ist bis wann die Rechnung zu bezahlen ist. Ein Woche dürfte ok sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, musst du nicht. Es reicht völlig, deine Personalien oder ein Pfand zu hinterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm gute frage...Ich würde sagen, dass das hinterlegen des Ausweises ausreicht, aber andererseits kann sie drauf bestehen, dass das Produkt (Benzin) beim Laden bleibt, wenn es nicht bezahlt ist.

Sie kann zwar nicht verlangen, dass dein Auto da bleibt, aber sie kann verlangen, dass das Benzin in deinem Auto da bleibt :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
27.05.2016, 14:19

dann soll die den Sprit eben zurückpumpen....

0

Es lag aber nicht an mir sondern an dem EC Gerät

Der Gedanke das 20 Kunden ihr Auto stehen lassen und zur Bank laufen hat schon was für sich. 

Mit etwas Zeit das Auto erst am nächsten Tag abholen .......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausweis hinterlegen reicht, meiner Meinung nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar, hat sie recht. du hast ja getankt. wenn du keine kohle hast. Pech gehabt. eigentlich hätte sie die Polizei rufen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bastofa
27.05.2016, 14:09

Es lag aber nicht an mir sondern an dem EC Gerät.

0
Kommentar von Bitterkraut
27.05.2016, 14:13

und was hätte die Polizei da tun sollen? das Benzin zurückpumpen? Hier liegt keine Straftat vor. Schon erst recht kein Raub.

1
Kommentar von alexkraft369
27.05.2016, 14:14

achso...also ist das völlig in Ordnung, wenn der nächste Geldautomat am anderen Ende der Stadt liegt und du laufen musst

0

Ist mir beim  Aldi-Einkauf auch schon mal passiert und ich sehe da keinen Unterschied.Bei 3 vorhandenen Kassen ging meine EC-Karte nicht. 

Es wurden meine Daten notiert und eine Zahlungsfrist von 3 Tagen vereinbahrt und ich durfte mit meinem Einkauf den Laden verlassen.

Sofort zum Sparkassenautomaten und meine Karte funktionierte gleich beim ersten Versuch.Dann zurück zu Aldi,Bericht erstattet und sie haben sich sogar für die mir bereitete Unannehmlichkeit entschuldigt.

Der Tankstellenpächter war da wohl etwas übervorsichtig und nicht bereit seinem Kunden aus der Patsche zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du musst dich ausweisen ggf nen pfand hinterlegen aber sicher nicht dein Auto da lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Schikane, was sie macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung