Frage von elfe20000, 138

Muss ich katze zurücknehmen?

Hallo, ich habe eine katze bei der app "quoka" verschenkt. Jetzt nach paar wochen meldet sich die besitzerin der katze wieder und sagt die katze sei schwanger.sie möchte jetzt das ich die katze wieder annehme. Aber zu dem zeitpunkt war keinem klar, dass sie schwanger ist. Meine frage: muss ich die katze wieder annehmen oder hab ich das recht dies abzustreiten ?

Antwort
von Sunnycat, 69

Rein rechtlich MUSST du sie NICHT zurücknehmen. Bei "Geschäften" unter Privatleuten heißt es ja "gekauft wie gesehen...."

Aber aus Gewissensgründen würde ich das arme Tier holen und notfalls ins Tierheim geben, dort kann sie die Kitten bekommen, die werden dann großgezogen untersucht und in hoffentlich gute Hände vermittelt, die Katze wird danach kastriert und ebenfalls in hoffentlich gute Hände vermittelt.

Kommentar von lepetiteprince ,

ja, aber wenn sie ¨nachweislich¨schon trächtig war als sie zum Verschenken angeboten wurde? ist es eigentlich betrug und somit unwirksam. Ich schliesse mich der Mehrheit an und äussere hier jetzt auch nicht meine Meinung zum Verschenken von Lebewesen... solange sie rein rechtlich noch als ¨Sachgegenstand¨" gehandelt werden, werden einige Leute das wohl auch nicht anders sehen...

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 23

Das scheint ja auch nicht die erste Katze zu sein, die unter Deiner "Obhut" schwanger wird. Von Kastration scheinst Du noch nichts gehört zu haben oder? Du kannst sie zu mir bringen, wenn Du in der Nähe von Kassel wohnst oder ins nächstgelegene Tierheim. Dort wird man sich sicher besser um die Katze kümmern als das bei der neuen Besitzerin, die sie ja doch nicht haben möchte, oder bei Dir der Fall ist.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 25

Rechtlich, nein. Sie hat sie genommen, ihr Problem. Moralisch gesehen, ja. Die solltest du zurück nehmen. Selbst wenn du die nur ins Tierheim bringen kannst, das ist besser als ausgesetzt zu werden. Und leider passiert sowas..

Wäre sie von dir kastriert worden, oder von der neuen halterin, gäbe es das Problem nicht. Da seid ihr beide dran schuld. Nachweisbar ist ne Trächtigkeit frühestens nach 3 Wochen, sichtbar erst später. Wenn du sie rollig rausgelassen hast, wurde sie in deiner Obhut gedeckt

Antwort
von LiselotteHerz, 84

Das arme Tier, hole sie wieder zurück und versuche die Kinder zu vermitteln. Sonst landet sie noch im Tierheim.

Das ist doch jetzt völlig egal, ob sie bereits schwanger übermittelt wurde oder erst dort geschwängert wurde. Das Hauptinteresse sollte doch für die Katze bestehen, die jetzt plötzlich niemand haben möchte. lg Lilo

Kommentar von MiraAnui ,

Im Tierheim ist sie sicherlich besser aufgehoben

Kommentar von October2011 ,

Die Katze und ihr Wurf wären im Tierheim besser aufgehoben als bei elfe20000.

October

Kommentar von LiselotteHerz ,

Naja, da könnt ihr recht haben, wenn ich diese Formulierung so lese

Meine frage: muss ich die katze wieder annehmen
Klingt nicht gerade so, als wenn die Betreffende sich überhaupt was aus Katzen macht, geschweige denn, sie liebt

Antwort
von oki11, 72

Naja was ich von der Aktion halte werde ich hier öffentlich nicht schreiben dürfen, aber mal ehrlich.

Du verschenkst eine Katze und nach Wochen will sie die neue Besitzerin nicht mehr haben.

Was glaubst Du wohl wird die Alternative sein.

Entweder landet das arme Tier auf der Straße oder wird gleich ins Tierheim abgegeben.

Ich werde es nie verstehen, dass Menschen sich ein Tier anschaffen und es dann einfach abgeben / verschenken.

Nimm die Katze zurück und kümmer Dich darum, dass Sie ein ordentliches Zuhause bekommt und beim nächsten Mal mach es mit einem Schutzvertrag, dass verhindern, dass das arme Tier zu einem Wanderpokal wird!

Kommentar von elfe20000 ,

Durch den umzug musste ich sie abgeben, da wir dort einen älteren hund haben. Nun mein die besitzerin die ziemlich nett aber ist, dass sie sich um sowas nicht kümmern kann weil sie keine zeit hat. Das geht hier nicht darum, dass ich sie nicht will bloß es geht jetzt einfach nicht und sie ist auch erst 8 monate alt und wir haben sie auch groß gezogen aber es waren zu viele und so haben wir bislang immer freundliche besitzer gesucht. Nun ist halt meine frage ob ich sie annehmen muss weil es ja ihre jetzt ist oder ob sie die groß ziehen muss

Antwort
von MiraAnui, 55

am besten kommt das Tier ins Tierheim, da ist sie besser aufgebhoben als bei dir...

Wie hat denn die Anzeige gelautet?`Was hast du "versprochen"

Kommentar von elfe20000 ,

Dem tier geht es gut und die besitzer sind super nett. Aber ich habe sie verschenkt da wir grade umziehen und dort einen älteren hund haben und sie deswegen weggeben müssen. In der anzeige habe ich geschrieben, dass sie zu verschenken ist, da sie noch keine besuche beim tierarzt hatte und noch nicht sterilisiert wurde. 

Kommentar von MiraAnui ,

Und wieso ist sie trächtig, dann hatte sie ja bei euch Freigang...

Was unverantwortlich ist!

Kommentar von October2011 ,

In der anzeige habe ich geschrieben, dass sie zu verschenken ist, da sie noch keine besuche beim tierarzt hatte und noch nicht sterilisiert
wurde. 

Und warum habt ihr sie vor der Abgabe nicht kastrieren lassen?

Ihr hattet die Verantwortung für ein Lebewesen!

:-(

October

Antwort
von NMirR, 40

Nein, die musst du nicht zurücknehmen. Das die Katze schwanger war, war ein Mangel, von dem du nichts wusstest, den du deshalb auch nicht angeben konntest.

Antwort
von Repwf, 48

Armes Tier !

Nimm sie halt zurück und bring sie ins Tierheim damit sie endlich Leute findet die sie lieben! 

Antwort
von Wohlfuehlerin, 53

was nützt dir "abstreiten"??


die frau kann zum TA gehen und feststellen lassen, wielange das tier schon trächtig ist.. wenn sich dann herausstellt, dass sie trächtig war als du sie verschenkt hast, bist du schadensersatzpflichtig, musst die katze zurücknehmen und den TA bezahlen...


das arme tier!


Antwort
von iMPerFekTioN, 56

Die arme Katze!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten