Frage von Monake, 31

Muss ich in unserem Fall den Makler bezahlen?

Hallo an alle! Wir wollen ein Haus kaufen. Über die Verkaufsabsichten des Verkäufers wurden wir von einem Nachbarn telefonisch informiert. Daraufhin riefen wir den Verkäufer an, der uns zu einem Besichtigungstermin noch am selben Tag einlud. Er zeigte uns alles und wir sagten direkt, dass wir die Immobilie kaufen würden. In diesem Zusammenhang informierte uns der Verkäufer, das er bereits einen Makler eingeschaltet habe. Dieser hatte zu dem Zeitpunkt weder Anzeigen geschaltet, noch auf seiner homepage Informationen hochgeladen. Dies ist bis heute nicht geschehen. Der Makler rief mich dann am nächsten Tag an und schickte mir auf Nachfrage die nötigen Unterlagen für die Bank. Im vertrag des Verkäufers mit dem Makler steht, dass im Falle eines Vertragsbruchs die entstandenen Kosten übernommen werden müssen. Was bedeutet das genau? Wäre es also möglich, dass wir ihm eine Summe x für seine Tätigkeiten geben, aber der Anspruch auf eine vom Kaufpreis abhängige Courtage entfällt? Wir sind ja in keinster Weise durch seine Arbeit auf die Immobilie aufmerkam geworden. Es wäre toll, wenn mir jemand weiter helfen könnte. Frohe Ostern

Antwort
von waldschrat69, 13

Es kommt auf den Vertrag an, den der Makler mit dem Eigentümer hat. Wenn er einen qualifizierten Alleinauftrag hat musst Du zahlen.

Antwort
von Taimanka, 20

Verhandlungssache, lass Deinen Oster-Charme spielen 🐣🐣

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten