Frage von ActiveHD, 55

muss ich in meiner Wohnung gemeldet sein?

Muss ich damit ich Berufsausbildungsbeihilfe bekomme in meiner Wohnung gemeldet sein?

Habe diese Wohnung da ich eine Ausbildung mache 

Der Mietvertrag wurde von mir unterschrieben und mit im Moment bei meinen Eltern gemeldet 

Antwort
von youngstah15, 25

Ummelden musst du dich auf jeden fall innerhalb von 2 Wochen nach Umzug. 
Ich bin vor einem Jahr umgezogen und es fiel den Behörden erst jetzt auf. Ich hatte Glück und eine kulante Dame und musste nur das höchste Verwarnungsgeld von 35€ zahlen. Ab einem Jahr drohen dir 500€ Bußgeld

Ummelden kannst du dich beim Einwohnermeldeamt kostet hier in Hamburg nur 11€. 

mfg 

Youngstah15

Kommentar von ActiveHD ,

Auch wenn das nur meine zweit Wohnung ist ?

Ich möchte ja blos bab bezahlen da ich ja die Miete selber bezahle und im enteffekt nicht viel über bleibt 

Kommentar von youngstah15 ,

Wie es mit der zweiten Wohnung aussieht weiß ich nicht, da ich selber nur eine habe xD 
Ummeldung ist auf jeden Fall wichtig, aus eigener Erfahrung gelernt xD

Antwort
von fremdgebinde, 46

Natürlich musst du.

Kommentar von ingte ,

Dein Vermieter ist sogar verpflichtet Dich anzumelden wenn Du es nicht selbst tust, er machst sich sonst strafbar! Und das wird teuer.

Antwort
von ActiveHD, 27

Eigentlich sollte da noch stehen wenn ich Berufsausbildungsbeihilfe beantragen will :D

Kommentar von ingte ,

was du  tust oder nicht tust, ist egal. Es geht um die Wohnung.

Antwort
von Kuestenflieger, 21

wo soll den sonst die abhängige post hinkommem

Antwort
von MichaelN1987, 29

Ja, das musst du eigentlich :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten