Frage von Arzu19, 177

Muss ich in den Biologie Unterricht rein?

Hallo Leute :) Ich habe eine Frage wir haben in der Schule jetzt Sexualität in der Schule und mein Vater will nicht das ich da rein gehe. Gibt es irgendwo ein gesetzt wo das steht wo ich unbedingt rein muss oder nicht. Oder darf mein Vater eine Entschuldigung schreiben wo drauf steht das er nicht will das ich in den Unterricht gehe.

Danke jetzt Schonmal :) :) :)

Antwort
von Sarah18072000, 87

Ich würde zuerst deinen Biolehrer die Situation erklären.

Er hat sicher schon öfters solche Fälle erlebt.

Vielleicht besuchst du in der Zeit einen anderen Kurs oder er überzeugt deinen Vater. Dieser benötigt aber auch passende Gründe. (ein Lehrer-Eltern-Gespräch ist zu empfehlen)

Es ist wahrscheinlicher, dass du am Unterricht teilnehmen musst.

Antwort
von thewalkingsushi, 99

Grundsätzlich hast du Schulpflicht, kann mir höchstens vorstellen dass du dich für diese Zeit in eine andere Klasse reinsetzen musst, allerdings bin ich mir auch da nicht ganz sicher, das sollte er mit deiner Lehrkraft persönlich besprechen

LG:)

Kommentar von Kirschkerze ,

Nein, der Stoff gehört zum Lehrplan und MUSS von den Lehrkräften vermittelt werden

Kommentar von Ranzino ,

Sich von einem Unterrichtsfach abmelden ist nicht drin. Punkt.

Antwort
von Johannes49, 23

In Deutschland herrscht Schulpflicht, wenn dein Vater dich nicht in den Unterricht lässt, gibt das für ihn ein saftiges Bußgeld in höhe von einigen hundert Euros. LG

Antwort
von randomhuman, 39

Was dein Vater will tut hier nichts zur Sache. Du hast Schulpflicht und dabei muss jedes Fach übermittelt werden. Schließlich musst du Tests usw. eh schreiben. Da hilft schwänzen nicht.

Wenn es aufgrund der Religion ist, dann gibt es da keine Sonderregelung. Es gilt Gesetz vor Religion und wer das nicht respektiert kann sich ja woanders eine Bleibe suchen.

Antwort
von Libertinaer, 13

Du musst.

  1. Zur Anfangszeit des Sexualkundeunterrichts war eine Freistellung noch möglich, mittlerweile nicht mehr.
  2. Der Staat möchte, dass DU ein lebenstüchtiger Erwachsener wirst, der sich frei seine eigene Meinung bilden, sein eigenen Leben leben kann. Nicht die Meinung oder das Leben, das sich dein Vater vorstellt. Deswegen gibt es die Schulpflicht - auch bei Dingen, die manche Eltern ablehnen.
  3. Verstoßen deine Eltern dagegen, werden sie bestraft - und der Unterricht nachgeholt. Es gab hierzulande schon Eltern, die aus religiösen Gründen (natürlich, was auch sonst!) derart stark gegen solchen Unterricht waren, dass sie nach Österreich oder in die USA ausgewandert sind, weil es dort keine Schulpflicht gibt.
  4. Übrigens wird man mit 14 sexual- und auch religionsmündig. Ab da haben dann deine Eltern nicht mehr zu bestimmen, ob und mit wem Du Sex hast, oder ob und wenn ja wie Du welche Religion ausüben möchtest. Das aber nur am Rande. Diese Info könnte ab 14 wichtig werden ... ^^
Antwort
von LinaMinax3, 103

Natürlich musst du zum Unterricht.

Antwort
von Johannes49, 23

Und um alle zu ärgern die immer noch an Einhörner, Weihnachtsmänner oder Götter glauben und denken dies wäre wichtiger als Schule: Nope, die existieren nämlich alle nicht, Schule schon. lg

Antwort
von YourInterest, 29

Grundsätzlich gibt es Gründe für eine Befreiung von Schulstunden.

Aber ich pers. fände es bei einem Thema wie Sexualkunde gerade auch weil ich Probleme in meinem Umfeld mitbekommen habe, die früher oft geschwänzt haben. Und nein, dies ist keine Horrorstory, eine Klassenkameradin wird von der halben Klasse ausgeschlossen, weil sie mit 13 abtreiben musste. 

Wenn es allerdings aufgrund von Religion oder der Einstellung von deinem Vater so ist, dann gilt grundsätzlich das Religion immer über die Schule geht! Siehe Konfirmation.

Dann solltest du aber aufjedenfall aber auf deinen Vater zugehen und ihn ausfragen. 

Lg Chris

wenn du Fragen hast, dann frag ;)

Kommentar von randomhuman ,

Religion ist wichtiger als Schule? Habe ich das richtig verstanden? Sexualkunde ist äußerst wichtig und keiner wirklich keiner darf das schwänzen außer man ist wirklich krank.

Kommentar von dadita ,

Religion geht in keinem, wirklich keinem Fall über Bildung. Religion steht derartig weit darunter, dass sie es nicht einmal wert ist im gleichen Satz erwähnt zu werden, um es überspitzt auszudrücken.

Bildung geht vor, immer und überall. Und dazu gehört auch Sexualkunde, welche besonders für Kinder aus religiös-fanatischen Haushalten sehr bedeutsam ist.

Kommentar von YourInterest ,

Natürlich geht deine Lebenseinstellung über deiner Ausbildung. Mädchen die zb strenge Muslime sind machen beim Schwimmen auch nicht mit.. wegen der Haare! Ich weise nochmal auf das Beispiel Konfirmation hin. @randomhuman Ich hab doch geschrieben das es nicht falsch ist! les dir doch mal alles durch. Muslime werden bei mir auch zum Zuckerfest von der Schule befreit. Klingelts langsam bei euch zweien?

Kommentar von Libertinaer ,

dann gilt grundsätzlich das Religion immer über die Schule geht!

Das ist Unsinn! Schulpflicht steht in diesem Land über der Religion. Das soll die gröbsten Auswirkungen von gehirnwaschenden Eltern verhindern.

Davon abgesehen ist DAS ...

Aber ich pers. fände es bei einem Thema wie Sexualkunde gerade auch weil ich Probleme in meinem Umfeld mitbekommen habe, die früher oft geschwänzt haben.

... nämlich absolut korrekt!

Die Rate von Teenagerschwangerschaften ist in den Industrienationen umso höher, je religiöser die Gesellschaft ist, bzw. je stärker der Einfluss der Religiösen auf den Lehrplan ist (sprich: Deutschland liegt z.B. am unteren Ende der Statistik, die USA am oberen).

Hierzulande ist das Kindeswohl eben das dominante Kriterium, nicht das Wohlgefühl der Eltern. Das geht manchen ultra-religiösen Eltern sogar derart gegen den Strich, dass sie auswandern ...

Antwort
von erik0223, 64

Klar musst du zum Unterricht,egal ob Aufklärung oder nicht ausserdem ist Aufklärung wichtig

Antwort
von Walcheb, 79

Ich würde dir Sexualkunde sehr empfehlen. Es ist wichtig über die Geschlechter bescheid zu wissen! Vor allem das man weiß das auch viel schief gehen kann!
LG Walcheb

Antwort
von Lordosa, 86

Was ìst falsch daran? Ist eine normale sache und aufklärung ist wichtig. Dein vater sollte deine biologie lehrerin anrufen und erstmal mit ihr reden und sie werden sicherlich eine lösung finden. Eine erfunde krankheit als entschuldigung ist eigentlich nicht erlaubt aber das müssen sie erst mal beweisen.

Kommentar von Ranzino ,

Eine Krankheit, welche pünktlich zu Unterrichtsbeginn auftritt ? Nee, halte die Schule mal nicht für blöd. Dasselbe mit Krankmeldungen an genau diesem Tag mit Sex-Kunde.

Kommentar von Lordosa ,

najaaaa sie is halt hingefallen und hat sich den fuß verdreht :D hehe

Antwort
von raimas, 23

Du musst! Was dein Vater will, ist in diesem Zusammenhang völlig uninteressant. Dazu hat es schon etliche Gerichtsurteile gegeben. Siehe auch:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/recht/news/303349-keine-befreiung-vom-sexu...

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexualkundeunterricht#Deutschland

http://www.welt.de/politik/deutschland/article4266949/Karlsruhe-lehnt-Befreiung-...

u.s.w.

Kommentar von YourInterest ,

Kommt auch drauf an wie du sonst bist und was der Vater fürn Typ ist.

Kommentar von raimas ,

Nein, darauf kommt es gar nicht an. Das Gesetz gilt für alle!

Antwort
von Kirschkerze, 68

Du hast Schulpflicht und bist dazu verpflichtet diesen Unterricht zu besuchen. Da haben schon einige Eltern erfolglos dagegen geklagt. 

Und du gehst mal besser dahin bevor du nächstes Jahr fragst "Ich hatte Sex und ohne Kondom kann ich schwanger sein?"

Antwort
von chongzi, 33

Vielleicht sollte dein Vater mal in die Schule gehen, der scheint einigen Nachholbedarf zu haben, ...^^

Kommentar von Arzu19 ,

Keine Sorge er hat schon Kinder erzeugt er braucht das nicht mehr zu lernen ;) 

Kommentar von chongzi ,

Damit war nicht nur der Sexualkundeunterricht gemeint, ... 

Antwort
von dadita, 21

In diesem Land herrscht Schulpflicht. Dein Vater hat sich damit abzufinden. 

Religiöse Ignoranz und äbnliches sind jedenfalls kein Entschuldigungsgrund.

Kommentar von YourInterest ,

Die Lebenseinstellung geht vor Schule. Wenn dein Vater sagt das du nicht mitmachen darfst, ist das zwar selten dämlich aber rechtens.

Kommentar von Ranzino ,

Seit wann heben Eltern die allgemeine Schulpflicht auf ? 

Kommentar von Libertinaer ,

Die Lebenseinstellung geht vor Schule. Wenn dein Vater sagt das du nicht mitmachen darfst, ist das zwar selten dämlich aber rechtens.

Nein, die Rechtsprechung besagt eindeutig das Gegenteil.

Antwort
von marvinharms, 68

Ist das dein ernst? Das ist doch nur eine aufklärung und soll den Eltern nur diese aufgabe abnehmen...

Antwort
von Philinikus, 24

Warum will dein Vater das nicht? Verstehe nicht, was Eltern gegen Aufklärung haben könnten.

Es gibt hier so viele Fragen, in denen irgendjemand fragt: "Hilfe, kann ich jetzt schwanger sein?", weil sie nicht wissen, dass man verhüten sollte, wenn man nicht schwanger werden will.
Generell klärt der Unterricht auch über den weiblichen Zyklus, fruchtbare Tage oder auch Geschlechtskrankheiten auf.

Bist du männlich oder weiblich? Wurdest du schon über die oben genannten Themen aufgeklärt und weißt bescheid?

Kommentar von Philinikus ,

Hier ist z.B. so eine Frage, wobei dieses Mädchen behauptet, aufgeklärt zu sein.

"Kann es sein das ich schwanger bin von sb?" http://www.gutefrage.net/frage/kann-es-sein-das-ich-schwanger-bin-von-sb

Antwort
von definitivtoll, 82

Wieso will dein Vater das nicht? Will er, dass du mit 13-15 schwanger wirst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten