Frage von Falbkatze, 54

Muss ich in dem Mietvertrag bleiben?

Hallo wir haben folgendes Problem,mein Mann und Ich sind im März diesen Jahres in eine andere Wohnung gezogen. Wir haben zwei Hunde der jenigen von der Hausverwaltung der mit uns den Mietvertag unterschrieben hat,sagte Hunde wären kein Problem.Der eigendliche Hauserwalter sagt aber nein keine Hunde in dem Haus. Und die ganzen Hausbewohner machen uns deswegen auch das leben schwer,weil die auch keine Hunde im Haus wollen. Jetzt suchen wir eine neue Wohnung finden natürlich nur schwer eine mit den Hunden. Die Hausverwaltung sagt wir dürfen nur Ausziehen,wenn wir auch einen Nachmieter Vorweisen können,und der muss der Hausverwaltung auch passen. Weil wir ja noch kein Jahr in der Wohnung wohnen. Und dann müssen wir erst mal einen Antrag stellen,das wir ausziehen wollen,und da muss die Hausverwaltung mit einverstanden sein.

Ist das denn jetzt rechtens was die da machen?

Wir wollen einfach nur schnellst möglich hier raus.

Danke für eure Hilfe.

Antwort
von anitari, 19

Kann es sein das im Mietvertrag ein Kündigungsverzicht vereinbart ist?

Ich vermute das fast.

Was genau steht im Mietvertrag zu Haustieren, insbesondere zu Hunden?

Kommentar von Falbkatze ,

Das das die Zustimmung des Vermieters braucht. Wi8r haben die Hunde unter Vorbehalt erlaubt bekommen.Trotzdem wollen die die Hunde nicht haben.

Antwort
von metbaer, 35

Ich kenne keinen Mietvertrag, bei dem man einen Nachmieter vorweisen muss, um kündigen zu dürfen - das ist Käse. Sowas greift nur, wenn man vor den drei Monaten Frist den Vertrag beenden möchte und der Vermieter damit einverstanden ist. 

Kündigt, dann seid Ihr zum 30.11. raus. 

Kommentar von Falbkatze ,

Aber ich habe mit der Hauserwaltung telefoniert die sagten da wir noch kein Jahr drin wohnen müssen wir das.Das mussten unsere Vorgänger auch machen,weil die auch noch kein Jahr hier wohnten.Ich weiß jetzt nicht was wir machen sollen,wir haben ja noch keine neue Wohnung gefunden wegen den Hunden,wir wollen hier aber definitvi raus.

Antwort
von schelm1, 40

Nutzen Sie die drei Monate Kündigungszeit zur Suche nach einer geeigneten Wohnung für Sie und die Hunde.

Kommentar von Falbkatze ,

Wir haben keine 3 Monate Kündigungsfrist,da wir noch kein Jahr in der Wohnung wohnen.Wir müssen einen Nachmieter vorweisen,damit wir Ausziehen können.

Kommentar von anitari ,

Wir haben keine 3 Monate Kündigungsfrist,

Die habt Ihr sicher. Nur der Zeitpunkt ab oder zu wann Ihr kündigen könnt kann ein anderer sein.

Mietvertrag lesen sollte helfen.

Kommentar von Falbkatze ,

Danke auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen,wenn da was drinne steht würde,dann würde ich nicht fragen.

Kommentar von schelm1 ,

@Falbkatze

Sie haben eine Kündigugnsfrist von drei Moanten seit Vertagsunterzeichnung, soweit da nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart (Gesetzliche Kündigungsfrist!).

Dabei spielt die Dauer der Mietzeit von weniger als einem Jahr keine Rolle!

Kommentar von Falbkatze ,

Aber es kann doch nicht Rechtens sein oder?Es kann mir doch keiner vorschreiben,wann ich auszuziehen habe und wann nicht.

Kommentar von Falbkatze ,

Wir müssen einen Aufhebungsvertrag machen.

Kommentar von schelm1 ,

Sie können ausziehen, wann immer Sie wollen; nur zahlen müssen Sie bis zum Schluß des Mietverhältnisses.

Der Vermieter kann einem Aufhebugnsvertrag zustimmen; müssen, braucht jedoch keinesfalls.

Er kann den bestehenden Vertrag ausleben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten