Frage von Fipsi61, 13

Muss ich im Schrebergarten einen beanstandeten Stromanschluss ( FI Schalter ) selber bezahlen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Karsten1966, 9

Ich kenne mich jetzt mit Schrebergärten so gar nicht aus, aber da noch niemand geantwortet hat, versuche ich mich mal ;-)

Es gibt doch sicherlich eine Satzung in Eurem Schrebergarten, da drin sollte eigentlich stehen, wer wann in welchem Fall zu zahlen hat. Meistens ist es so, daß ein Schaden außerhalb der Parzelle die Gemeinschaft trägt, während man für Schäden auf der eigenen Parzelle selbst in die Pflicht genommen wird.

Ich verstehe Deine Frage jetzt so, daß der FI in einem Sicherungskasten in Deiner Parzelle / in Deinem Schrebergartenhäuschen liegt - ich fürchte, daß die Satzung dahingehend ausgelegt ist, daß Du selbst dann zahlen mußt.

Ein Sonderfall sollte vorliegen, wenn Du die Parzelle übernehmen möchtest und der FI von vornherein defekt ist - dann sollte die Gartengemeinschaft eigentlich die Kosten übernehmen....

Kommentar von Fipsi61 ,

Der Gartenverein und die Stadt fühlt sich leider nicht zuständig...

Kommentar von Karsten1966 ,

Die Stadt hat ja rein gar nichts damit zu tun. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist das doch eine Schrebergartenkolonie. Wenn ,dann ist die Gartengemeinschaft zuständig. Aber wie gesagt, das sollte doch aus der Satzung hervorgehen.

Hast Du denn die Parzelle jetzt übernommen ? Dann sollte die Gemeinschaft den Austausch des FI übernehmen (darauf würde ich bestehen).

Bist Du schon länger auf dieser Parzelle ? Dann mußt Du wohl selbst zahlen.

Das oben erwähnte trifft auf einen FI zu, der auf DEINEM Gartengrundstück liegt. Liegt der FI (zusammen mit allen anderen) in einer zentralen Unterverteilung außerhalb Deines Gartens, sollte eigentlich die Gemeinschaft aufkommen.

Aber das ist nur mein Rechtsempfinden. Genau diese Punkte sollten in der Satzung genau geklärt sein....

Antwort
von Fipsi61, 7

Die Stadt ist der Verpächter,ich werde deine Antwort bei unserer Versammlung anbringen.Es ist der Garten des nachbarn,der den Garten jetzt 8 Monate hat. Uns sind aber schon im letzten Jahr ständig rausgeflogen...ich denke auch,dass die Allgemeinheit dafür aufkommen sollte.Herzlichen Dank für deine Antwort

Kommentar von Fipsi61 ,

Auch dir Karsten danke schön,und ich wollte schreiben die Sicherungen rausgeflögen


Kommentar von Karsten1966 ,

Da ich aus der Elektro-Branche komme, wollte ich an dieser Stelle noch einmal anmerken, daß ich - nach Deiner Fragestellung - von einem defekten FI ausgegangen bin. Wenn der FI (oder etwaige Sicherungen) dauernd fliegen, sollte zunächst einmal abgeklärt werden, ob nicht doch evtl defekte Verbraucher angeschlossen sind. Gerne sind es defekte Kaffeemaschinen, die Sicherungsorgane "abschießen". Und wenn "Sicherungen fliegen", kann es auch einfach damit zusammenhängen, daß eine größere Last als ausgelegt, an die Steckdosen gehängt wird.

Aber ich gehe mal davon aus, daß Ihr so schlau ward und das schon gecheckt habt.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten