Frage von klaeri, 291

Muss ich Hundehaufen wegmachen?

Wenn mein Hund ein Häufchen auf der Straße hinterlässt, bin ich dann nach dem Gesetz dazu verpflichtet es wegzumachen? (ich meine nicht auf einem Privatgrundstück) :)

Antwort
von DanBam, 178

Alle Stadt- u. Gemeindeverwaltungen stellen Hundebesitzer nach, welche die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners nicht wegputzen. Viele Gemeinden u. Städte haben zusätzlich eine "Fäkalienverordung", d.h. Du MUSST wegputzen. Rufe mal besser bei Deinem zuständigen Ordnungsamt an, die klären Dich auf.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 44

Ja das ist eine Ordnungswidrigkeit, wenn man den Kot seines Hundes auf dem Gehweg  liegen lässt.

Was mit einer Geldstrafe geahndet wird.

Antwort
von Dahika, 89

Ja. Und es ist eine Rücksichtslosigkeit, das nicht zu tun. Nicht nur gegen normale Fußgänger, sondern auch gegen Hundehalter. Die nämlich dann mit den Schmutzfinken in einen Topf geworfen werden.

Es gibt schon genug Hundefeinde, die versuchen, unsere Hunde zu vergiften. Denen muss man nicht noch Begründungen liefern.

Antwort
von Lilliygirl, 40

Ich denke schon. Aber mal ehrlich das macht man doch weg!! Sonst wundert man sich als Besitzer wieso alle was gegen Hunde haben...

Antwort
von Feynja, 130

Ja musst du. Ganz davon ab denke ich das es selbstverständlich sein sollte. Immerhin verschmutzt in diesem Fall dein Hund öffentliche Gehwege. Das gehört dazu einen Hund gut zu halten. Ich finde auch das jemand der nicht mal in der Lage ist den Haufen zu entfernen auch nicht in der Lage ist den Hund richtig zu halten. Wer weiß ob solche Leute überhaupt mit ihrem Tier mal zum Tierarzt gehen. Für mich greift das alles zusammen. Alles bis auf den ersten Satz ist meine Persönliche Meinung. Muss nicht jedem gefallen aber ich finde es einfach nur schlimm das einige nicht mal das auf die Reihe bekommen. 

Kommentar von DanBam ,

Was Du schreibst ist: Persönliche Meinung, das interessiert leider die wenigsten Hundehalter die ich beobachte.

Kommentar von Feynja ,

Das sie es müssen ist nicht meine Meinung und das sollte sie interessieren 

Antwort
von hauseltr, 132

Viele kommunale Satzungen sehen eine Pflicht auf Straßen, öffentlichen
Flächen wie Parks und Kinderspielplätzen vor, die bei Nichtbeachtung mit
Bußgeldern im bis zu vierstelligen Eurobereich geahndet werden können.

Antwort
von Hamburger02, 68

In denmeisten Gemeinden ist das inzwischen so und wer es nicht wegmacht, kann empfindliche Bußgelder bekommen.

Abgesehen davon finde ich, dass es eine Selobstverständlichkeit sein sollte, die Hinterlassenschaften wegzumachen.

Antwort
von Mamoal, 53

Oja besser ist das . Bei uns wird das ganz schön teuer wenn du es nicht wegmachst.

Kommentar von Mamoal ,

Und außerdem : Wie würdest du reagieren wenn du da Ka.... von einem anderen Hund vor dir findest?oder sogar schon reingetreten bist?Ist also eigentlich eine Selbstverständlichkeit das weg zu machen.

Antwort
von GFexpertin, 26

Hallo klaeri!
Kurz und knapp: Wenn du NICHT das Häufchen von deinem Hund beseitigst, handelst du ordnungswidrig!
In Schleswig Holstein musst du bis zu 10.000€ (!!!) Strafe zahlen, wenn du dabei erwischt wirst.
LG

Antwort
von Bernerbaer, 94

Viele kommunale Satzungen sehen eine Pflicht auf Straßen, öffentlichen Flächen wie Parks und Kinderspielplätzen vor, die bei Nichtbeachtung mit Bußgeldern im bis zu vierstelligen Eurobereich geahndet werden können.

Der Halter, der das „Geschäft“ bspw. auf einer Spiel- und Liegewiese nicht entsorgt kann sich wegen § 326 StgB der fahrlässigen umweltgefährdenden Abfallbeseitigung strafbar machen (OLG Düsseldorf Az 5 Ss 300/90).

Das AG Düsseldorf hatte bereits 1989 entschieden, dass Hundekot auf einer Spielwiese eine Infektionsgefahr für spielende Kinder mit den Erregern übertragbarer Krankheiten darstellt (AZ 911 Js 1269/89).

Es sollte für verantwortungsvolle Hundehalter selbstverständlich sein, den Hundekot zu entfernen.

Antwort
von Panazee, 70

Ja, wenn du das nicht machst begehst du eine Ordnungswidrigkeit und kannst ein Bußgeld bekommen.

Antwort
von SiViHa72, 113

Ja. Und nebenbei : auch ein "Häufchen" ist sch*, wenn einer reintritt.

In anderen Ländern gibts teilweise (zu recht!) schöne Geldstrafen für faule Hundebesitzer.

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/soziales/389/streitthema-muss-hundekot-e...

Kommentar von DanBam ,

In unserm Strandabschnitt ist Hundestrand und jetzt? Das ist alles Humbug. Die Gemeinde gibt Auskunft wo gesch.. werden darf.

Antwort
von Undsonstso, 91

Der  entsprechende wiki-Artikel gibt Aufschluss:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hundekot

Antwort
von Geochelone, 106

Hundekot ist Abfall und sein Liegenlassen eine Verschmutzung der Straße. Und in jeder Stadt gibt es gesetzliche Regelungen, die die Verschmutzung der öffentlichen Straßen verbieten und Bußgelder zur Ahndung vorsehen.

Antwort
von 1Woodkid, 25

Ja,leider bist Du das. Obwohl wir Hundesteuer zahlen (Frag mich nur für was überhaubt) Pferdehalter zahlen keinen Steuern und die Gäule sch....ssen einem die Gehwege voll mit Riesenhaufen ...!!!!!!!

Kommentar von Viowow ,

die hundesteuer ist doch gar nicht dazu da, das davon die haufen weggemacht werden. und pferdebesitzer zahlen auch genug abgaben. oder zahlst du für deinen hund in den tierseuchenfond ein? (z.b.)

Kommentar von 1Woodkid ,

Nein! Und für die Gäule auch nicht. Ich muss lediglich die Reitmarke bezahlen für das Reitwegenetz,was ich auch benutze oder die öffendliche Strasse. Aber bestimmt keine Geh-oder Radwege,die ich vollscheissen lasse!! Und was laberst Du von Tierseuchenfonds...wo hast Du ds denn aus dem Ärmel geschüttelt ? So etwas gibt ea garnicht!!!

Kommentar von Viowow ,

Hoppla, werd doch nicht gleich beleidigend. natürlich gibt es das. sonst würde es bei uns ja wohl nicht bezahlt werden müssen. stehst du als einsteller? dann frage mal deinen stallbesi wieviel von der stallmiete in den Tierseuchenfond geht. vielleicht ist es auch von ort zu ort unterschiedlich. im übrigen hast du ja recht, man muss hundehaufen wegmachen, ebenso wie pferdehaufen, wenn sie auf der straße im wohngebiet oder auf dem fußweg liegen. nur hat das ganze nichts mit den steuern zu tun!

Antwort
von AnnaTeresaLe, 37

Ganz einfach Antwort: JA

Antwort
von Geisterstunde, 44

Ja, das musst Du. Dafür gibt es inzwischen auch Beutel zu kaufen.

Antwort
von Griesuh, 61

Je nach Satzung der Stadt kann dich diese Hinterlassenschaft bis zu 100€ Strafe kosten.

Unabhängig davon ist der Hundehalter ein Dreckwa..z der die Hinterlassenschaft seines Hundes  mitten auf der Strasse/Gehweg liegen läst.

Das ist gelinde gesagt eine Saue..i


Antwort
von lupoklick, 26

Ja - 

und ich stelle mir gerade Deinen "privaten" Rasen vor .... :-)

Kommentar von myzyny03 ,

Das ist ja das Problem! Die Hunde machen in der Regel NICHT im eigenen Garten. Hat irgendwas mit dem Revierverhalten zu tun ... 

Antwort
von myzyny03, 89

In unserer Stadt kostet es 20 Euro, wenn du es nicht wegmachst und erwischt wirst. Und das ist auch richtig so!

Kommentar von Pudelcolada ,

Bei uns inzwischen 75,-
Und auch diese Summe finde ich in Ordnung.
Ich z.B. würde niemals in die Verlegenheit kommen, denn die Kotbeutel in der Gesäßtasche sind bei mir ein Automatismus.

Die einzige Ausnahme ist für mich, wenn mein Hund Durchfall hat, den ich nicht aufheben kann, sondern wegwischen müsste.
Und dafür hat unser Ordnungsamt Verständnis, zumal mein Hund sich niemals auf Beton oder Gehwegplatten löst, sondern immer im Grün.

Antwort
von Bitterkraut, 75

Ja, und wenn du es nicht wegmachst, kann das teuer werden.

Antwort
von MiraAnui, 73

Ja...gehört sich auch so...

Antwort
von martinzuhause, 88

natürlich bist du dazu verpflichtet. amchst du das nicht wiord es die strassenreinigung machen und dir evtl. eine rechnung dazu zusenden. das geht recht schnell wenn es zeugen gibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community