Muss ich heute vor Gericht?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo! Du solltest wirklich so früh wie möglich dort anrufen und auch gleich zum Arzt gehen

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort anrufen -natürlich VOR der Verhandlung!- und sagsn, days du krank bist, du wirst zu einem späterem Punkt aussagen müssen, das was, kann sein, dass du aich nachweisen musst, dass du wirklich krank bist, das werden sie dir aber sagen, denn das ist "von Fall zu Fall" unterschiedlich, erstrecht weil su "nur" als Zeuge geladen wurdest.

Also in ein paar Stunden einfach anrufen und Bescheid sagen, ansonsten könnte etwas auf dich zu kommen -bei nicht abgesagtem Gerichtstermin-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe bei Gericht an, sobald sie geöffnet haben und schilderte die Situation. Du wirst dir allerdings die Frage gefallen lassen müssen, warum Du das so kurzfristig tust ("habe vergessen" ist kein ausreichender Grund). Lasse dir auch die richtige faxnummer (notfalls eMail-Adresse) geben (s. u.)

Zudem sei beim Arzt, sobald er geöffnet hat und schilderte deine Situation. Ziel sollte es sein, dass Du dem Gericht vor der Verhandlung die im anderen Beitrag genannte Unfähigkeitsbescheinigung faxen kannst.

Bedenke aber, dass Du noch die Fahrt rechtzeitig antreten musst, wenn die nicht alle(!) “mitspielen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Krankschreibung reicht nicht aus. Erst wenn man nicht Transportfähig ist, wird darauf Rücksicht genommen, sprich wenn du zB. im Krankenhaus liegst. Selbst Fieber ist nicht ausreichend um zu Hause zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der Ladung steht eine Telefonummer. Bei der hättest du dich schon mal telefonisch abmelden können. Auf jeden Fall mußt du dir heute ein Attest besorgen! Richter mögen es gar nicht, wenn Verhandlungen abgesagt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reicht nicht!!!

nimmt ein Zeuge ohne genügende Entschuldigung den Termin nicht wahr, ergeben sich für ihn einschneidende Konsequenzen: Zum einen hat das Gericht dem Zeugen die durch sein Fernbleiben entstehenden Kosten, die z.B. bei Beteiligung von Anwälten und Sachverständigen beträchtlich sein können, aufzuerlegen. Zum anderen hat der Zeuge mit einem Ordnungsgeld und, wenn dieses nicht gezahlt wird, mit der Verhängung von Ordnungshaft zu rechnen. Auch ist die zwangsweise Vorführung des Zeugen gesetzlich vorgesehen.

Nur wenn ein schwerwiegender Verhinderungsgrund vorliegt, etwa eine ernsthafte Erkrankung oder ein gebuchter Auslandsaufenthalt, muss der Zeuge nicht zum Termin erscheinen. Davon unterrichten Sie aber bitte das
Gericht umgehend und wenn möglich schriftlich, ggf. unter Beifügung der Buchungsunterlagen bzw. einer ärztlichen Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass Sie nicht verhandlungs- und/oder reisefähig sind. Der "gelbe Schein" reicht zur Glaubhaftmachung Ihrer Verhinderung grundsätzlich nicht aus, weil er in der Regel nur die Arbeitsunfähigkeit
bescheinigt.
Es kann im Einzelfall auch angezeigt sein, dem Gericht gegenüber den behandelnden Arzt schriftlich von der ärztlichen Schweigepflicht zu entbinden und dessen Name, Anschrift und Telefonnummer mitzuteilen, um klärende Rückfragen durch das Gericht zu ermöglichen.

Quelle:http://www.landgericht-verden.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=13909&article_id=58511&_psmand=57



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kohlkopf62
15.03.2016, 02:10

erstmal vielen dank. aber wenn der gelbe schein nicht reicht, was brauche ich dann und wo kriegt man das? bzw. kriegt man das auch in einer kleineren klinik oder muss man dafür in's krankenhaus fahren? Vielen Dank nochmal.

0
Kommentar von TheGrow
15.03.2016, 05:04

Top Antwort von Idiealot,

dem möchte ich nur noch die rechtliche Grundlage für die Pflicht des Erscheinens hinzufügen: 

https://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__48.html

In der Vorladung, die der Fragesteller angegeben hat stehen auch (zwingend) die möglichen Folgen, wenn man vor Gericht nicht erscheint.

0

Ich würde später dort anrufen und sagen, dass ich krank bin.

Falls sie dich dann doch brauchen sollten können sie dich ja auch anrufen. Du kannst im übrigen ja nichts dafür, das du grad diese Magen Darm hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt nicht erst seit heute das du zu Gericht musst, es seie denn du öffnest genrell deine Post nicht. Das aber ist noch immer keine Entschuldigung. 

Natürlich musst du dort auftauchen. 

Hast du Angst auszusagen mache das vor Ort klar. Sry, ich habe bei deiner Frage eher das Gefühl du schiebst eine plötzliche Erkrankung vor um dich zu drücken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich VOR dem termin krankmeldest, und die krankschreibung hinterhersendest, sollte das eigentlich kein problem sein. aber: vor dem termin zumindest telefonisch abmelden.!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
15.03.2016, 02:10

Reicht nicht aus

0

wenn du dich VOR dem termin krankmeldest, und die krankschreibung
hinterhersendest, sollte das eigentlich kein problem sein. aber: vor dem
termin zumindest telefonisch abmelden.!!!

aber unbedingt zum arzt, heute, damit deine verhandlungsunfähigkeit belegt ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchfall ist kein ausreichender Grund und schon garnicht einer der " erst am Kommen ist" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung