Muss ich herrenlosen Sperrmüll des Vermieters bei Auszug im Keller entsorgen, nur weil ich ihn zu Beginn des Mietverhältnisses nicht habe entfernen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn im Mietvertrag geschrieben steht, dass der Keller nicht leer ist sondern gewisse Gegenstände dort stehen beziehungsweise bestanden dann musst du ihn nicht leer räumen aber wenn im Mietvertrag steht Keller leer musst du die Sachen entsorgen auch wenn sie schon drin gestanden waren der Vermieter kann auf Räumung bestehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBinsky
19.07.2016, 14:05

Hi, es steht weder "leer" noch die Gegenstände in einem Protokoll. Also keines von beidem ist der Fall. Was dann? Zudem habe ich eine Zeugin, meine damalige Mitbewohnerin, die bestätigen kann, dass der Müll schon da war.

0

Nimm deine Sachen mit und informiere den Vermieter, dass das seine Sachen sind und nicht deine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBinsky
20.07.2016, 08:54

Hi, ja der Vermieter und ich sind schon im Kampf. Er sagte der Rechtsbeistand wird das dann klären. Ich habe bis jetzt kein Protokoll sehen können, in dem steht "leer übernommen". Ich denke mal das beste ist, falls so ein Dokument seinerseits nicht auftaucht, den Krempel stehen zu lassen und es drauf ankommen zu lassen.

0

Wenn die Sachen nicht dir gehören, brauchst du sie auch nicht entsorgen. Das geht dich nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sachen sind nicht dein Eigentum. Es könnte sein, dass der Vermieter, sobald du sie entsorgt hast, von dir Schadenersatz fordert. Also Vorsicht. Teile dem Vermieter, insofern er tatsächlich drauf besteht, dass du den Keller leer räumen sollst, schriftlich per Einwurfeinschreiben oder bei der Wohnungsrückgabe mit, dass diese Sachen nicht dein Eigentum sind und bereits bei Einzug im Keller sich befanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es prinzipiell darauf ankommen lassen, wenn es nicht Deine Sachen sind und sie von Dir dort nicht deponiert wurden.

Ich würde allerdings dem Vermieter schriftlich per Einschreiben oder Boteneinwurf mitteilen, dass die Sachen Dir nicht gehören und bereits bei Einzug dort standen. Was ihm ja wohl bekannt gewesen sein muss.

Natürlich höfliches Schreiben mit formal korrektem Ton.

Der Mieter ist zur Räumung verpflichtet, aber lies mal hier, da gibt es einen ausführlichen Beitrag zum Thema, warum das dort noch stehen könnte. Der Vermieter darf das vom Vormieter hinterlassene nämlich nicht so einfach entsorgen ...

http://www.immo-magazin.de/mietrecht-vermieter-darf-eigentum-des-mieters-nicht-einfach-entsorgen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?