Frage von jowerner, 80

Muss ich GEZ zahlen auch wenn ich in einer Studentenverbindung gewohnt habe, diese haben jedoch den Beitrag übernommen. Diese gelten aber als Betriebsstätte?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Karldiekleine, 80

Ein Rundfunkbeitrag ist nicht zu entrichten für Betriebsstätten, die sich sich innerhalb einer beitragspflichtigen Wohnung befinden, für die bereits ein Rundfunkbeitrag entrichtet wird. Rundfunkstaatsvertrag § 5, Absatz 5 unter 3. Siehe pdf auf https://www.ummelden.de/gez-umzug-gez-anmelden.html - Das muss ja dann auch umgekehrt gelten. D. h. Wenn für eine Betriebsstätte bereits Rundfunkgebühren an die GEZ gezahlt werden, ist der Bewohner einer Studentenwohnung automatisch von der nochmaligen Zahlung der Rundfunkgebühren befreit

Kommentar von blumenkanne ,

falsch. es geht um eine betriebsstätte eines privaten gewerbes. wenn dies in der wohnung des inhabers ist, dann muss dieser für seine privatwohnung nicht mehr bezahlen.

dsa hat mit der studentenverbindung nix zu tun. wenn der inhaber der verbindung, also betriebsstätte, in dem haus mit wohnt, dann muss er für seine wohnung nichts bezahlen. das hat mit dem rest der studenten nix zu tun, die in diesem heim wohnen. es sei denn es gibt eine absprache mit dem beitragsserice, die dies als heim eingeschrieben haben. dann sind die bewohner abgemeldet. in der regel ist es aber nicht so.

Antwort
von blumenkanne, 74

wenn du in einen wohnheim wohnst, dann musst du selbst den beitrag zahlen. hätte die studentenverbindung gezahlt, könnten sie dir das ja sicher bestätigen. wenn nicht, musst du die rückständigen beiträge begleichen.

Antwort
von gorbi210, 65

Die Verbindung muss für das Verbindungshaus den Betriebsstättenbeitrag von einem Drittel Beitrag zahlen. Damit ist aber nicht der volle Beitrag für die Wohnung der dort wohnenden Studenten abgegolten. Diese werden in aller regel als WG behandelt, so dass alle zusammen einen Wohnungsbeitrag zahlen müssen. Dafür muss sich einer anmelden, die anderen erstatten ihm dann ihren Anteil.

Kommentar von blumenkanne ,

falsch, sie werden jeder einzeln berechnet. alles andere muss seitens des inhabers der betriebsstätte nachgewiesen werden und ist relativ selten. bewohner von studentenwohnheimen zahlen alle den beitrag oder sind über bafög befreit.

Antwort
von Delveng, 66

Wenn überhaupt, dann musst du den Rundfunkbeitrag bezahlen. Die GEZ gibt es schon lange nicht mehr.

Kommentar von jowerner ,

Ja ich weiß. Kannst du mir bitte eine sinnvoll Antwort geben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community