Frage von Meckie2, 313

Muss ich GEZ rückwirkend bezahlen?

Hallo zusammen, muss ich GEZ Gebühren rückwirkend bis 2013 bezahlen? Kann man sich als Bafög Empfänger rückwirkend befreien lassen?

Antwort
von maja11111, 260

es gibt keine gez, dass schon seit 1.1.13 nicht mehr. was du zahlen musst ist die anmeldung rückwirkend bis 1.1.13 beim beitragsservice. die musst du natürlich zahlen. dabei ist es völlig egal ob du bafög bekommst oder nicht.

du kannst einen antrag stellen und hoffen das das mit der rückwirkenden befreiung noch funktioniert, immerhin tritt langsam die verjährung in kraft, damit wäre es nicht möglich sich vor 2014 zu befreien. du musst also zügig handeln. dazu stellst du einfach formlos antrag auf befreiung, mit bei alle bescheide durchgehend von 1.1.13 bis dato und damit wirst du befreit.

was dann noch offen ist, musst du zahlen.

Antwort
von gorbi210, 238

Grundsätzlich musst du den seit 2013 existierenden Rundfunkbeitrag rückwirkend zahlen, wenn du volljähriger Inhaber einer Wohnung bist, kein anderer bereits für die Wohnung zahlt und du nicht befreit bist. Bisher war eine rückwirkende Befreiung nicht möglich. Neuerdings befreit der Beitragsservice allerdings auch rückwirkend maximal für die Dauer von 3 Jahren, wenn du mit deinem Befreiungsantrag auch entsprechend zurückwirkende BAföG-Bescheide als Nachweis vorlegst. Da schon mehr als 3 Jahre vorbei sind, solltest du dich mit dem Antrag beeilen.

Kommentar von maja11111 ,

die antwort ist so ein quark. der beitragsservice macht die rückwirkende beifreung seit über einem jahr. was ist daran neuerdings?

weiterhin sind zwangsanmeldungen aus der verjährung außen vor, da sie grundsätzlich zum anmeldedatum befreit werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten