Muss ich gewisse textstellen übersetzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Müssen tust Du nicht, wenn sie keine wörtlichen Zitate an denen Andere Rechte haben, sind. Aber es ist hilfreich Redewendungen und Sätze in einer Fußnote zu übersetzen oder den Sinn zu erklären, denn erstens können nicht alle Menschen die deutsch lesen auch genauso gut englich lesen und daürber hinaus gibt es für eine englische Vokabel und Formulierung etliche Übersetzungsvarianten, je nachdem in welchem Zusammenhang die Worte geschrieben oder gesprochen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, das kommt auf den Zusammenhang an. Wenn beispielsweise nur jemand "Happy Birthday!" ruft, musst du das sicher nicht extra übersetzen, weil das wohl wirklich jeder verstehen dürfte. Wenn du aber eine ganze Unterhaltung oder auch eine kurze Bemerkung, deren Verständnis aber wichtig ist, in einer anderen Sprache einbauen willst, sollte es schon in die Sprache des Haupttextes übersetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du als Romanautorin entscheiden.

Normalerweise moechte man mit einer solchen Entscheidung ja etwas besonderes ausdruecken. Oft beispielsweise eine Misskommunikation, da die Hauptfigur die Sprache nicht beherrscht, oder aehnliches.

Wenn du es sowieso in eine Fussnote schreiben willst, dann kannst du auch gleich alles in der Sprache des Buchs schreiben und dann einfach als Zusatz 'sagte XY auf Franzoesisch' schreiben und ob die anderen Figuren das verstehen oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung