Frage von kurzefrageeben, 161

Muss ich Gewinne aus Bitcoin"handel" versteuern?

Ich habe im Internet einige Artikel dazu durchgelesen aber es trotz allem nicht wirklich verstanden, deshalb die Frage:

Ich suche eine einfach Erklärung für folgendes Szenario: Jemand hat damals als Bitcoins noch wenige Euro Wert waren einfach nur aus Spaß / Interesse für einige hundert oder tausend (wie auch immer) Euro Bitcoins erworben und diese seit jeher in einer Wallet "ruhen" lassen ohne je wieder eine Transaktion auszuführen und hat jetzt, nachdem der Preis für Bitcoins in den vergangenen Jahren explodiert ist plötzlich, sagen wir, eine halbe Million Euro in BTC.

Kann diese Person die Bitcoins nun einfach wieder auf einer offiziellen Handelsplattformen verkaufen und sich das Geld in Euro auf's Konto überweisen lassen, ohne sich damit im Bezug auf das Thema Steuern in irgendeiner Form strafbar gemacht zu haben?

(Die Frage bezieht sich selbstverständlich auch auf alle anderen "bitcoinähnlichen" "Währungen" wie z.B. Litecoins)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von dasdingo89, 161

Ich bin kein Anwalt, aber soweit ich weiß unterliegen Bitcoins nicht der Versteuerung, da diese keine anerkannte Währung sind.

Kommentar von angy2001 ,

Das ist ein Irrtum - lies mal meinen Link.

Kommentar von dasdingo89 ,

Bitte den Artikel komplett lesen den du gepostet hast ;)

Update: Es gibt keine gesetzliche Grundlage für einen Zwang zu Fifo. Siehe auch diesen Artikel.

Gibt es Ausnahmen?

Aber natürlich. Schließlich reden wir vom deutschen Steuerrecht. Wer einen Bitcoin länger als 12 Monate hält, muss keine Steuern auf dessen Veräußerung bezahlen....

Kommentar von angy2001 ,

Ja, den habe ich komplett gelesen... und deshalb ist deine Aussage: "soweit ich weiß unterliegen Bitcoins nicht der Versteuerung, da diese keine anerkannte Währung sind" - falsch.

Es gibt keine gesetzliche Regelung FiFo anzuwenden, es gibt aber andere Methoden. Es gibt Ausnahmen, auch richtig.

Im Grunde gilt:

Gewinne aus dem Verkauf von bitcoins werden versteuert wie Gewinne aus dem Verkauf von Fremdwährungen. Das ist nach meiner Meinung der entscheidende Satz.

Kommentar von dasdingo89 ,

Der Fragesteller hat die Bitcoins aber schon länger als 12 Monate.

Kommentar von angy2001 ,

Deshalb bleibt deine erste Antwort trotzdem falsch.

Antwort
von angy2001, 160

Hier kannst du mal mehr darüber lesen: http://bitcoinblog.de/2014/01/06/steuern-fuer-bitcoins/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community