Frage von chiefkoch1112, 37

Muss ich Gewerbe anmelden für ein Café das in Teilzeit (evtl. nur Wochenende bzw. ich Zeit und Lust habe) im eigenen Garten auf Spendenbasis statt findet?

"Café" bedeutet in diesem Sinne, dass ich z.B. eigenen Kuchen anbiete oder alkoholische Getränke oder mal eine Suppe koche...

WICHTIG: Mich interessiert hier nur das Detail zur Gewerbeanmeldung bzw. wie ich gegenüber dem Finanzamt auftrete und ob das überhaupt möglich ist. Es geht hier nicht um "Wie führe ich ein Unternehmen oder ob das ganze Sinn macht". Es ist ein reiner Spassfaktor für mich und soll es auch bleiben. Möchte nur wissen ob sich der Aufwand lohnt. Vielen Dank

Antwort
von baindl, 22

Da sind noch ganz andere Dinge zu beachten, aber ein Gewerbe musst Du anmelden.

http://www.verein-aktuell.de/vereinsrecht-organisation-fuehrung/veranstaltungen/...

http://www.gruender-welt.com/schanklizenz/

http://www.vg-rain.de/rathaus/gasterla.htm

Antwort
von Geochelone, 11

Das Finanzant ist das kleinste Problem ! In jedem Fall ist das Cafe beim Gewerbeamt anzumelden. Wenn du alkoholische Getränke zum Verzehr vor Ort anbietest, brauchst du noch eine gesonderte Gaststättenerlaubnis ! Evtl. ist auch eine baurechtliche Nutzungsänderung erforderlich.

Wenn du selbsthergestellte Speise anbietest, muss deine Küche erst einmal von der Lebensmittelaufsicht abgenommen werden ! Und deren Anforderungen an eine Küche sind beachtlich.

Das Finanzamt wird vom Gewerbeamt informiert. Die melden sich dann bei dir. Wichtig ist, von Anfang an eine saubere Buchführung für die Steuererklärung (mit Einnahme-Überschuss-Rechnung).

Das Wort Spenden solltest du in deinem Zusammenhang nicht benutzen, denn nur als gemeinnützig anerkannte Organisationen können Spenden annehmen. Du höchstens ein Geldgeschenk....

Der zeitliche Umfang ist völlig unbedeutend. Höchstens, wenn du noch familienversichert bist....

Antwort
von ninamann1, 21

So einfach geht das nicht . Wenn Du Speisen und Getränke anbietest sind gesetzliche Bestimmung zu beachten , Du brauchst z.B. ein Gesundheitszeugnis und es gibt Hygiene Vorschriften Du musst auch ein Gewerbe anmelden .

Lese das:

http://www.klicktipps.de/gewerbe.php

und auch das :

http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/steuersaetze-das-gilt-fuer-den-verkauf-...

und das 

http://mag.kreativbuehne.de/2015/05/selbstgemachte-Marmelade-verkaufen.html

Antwort
von FGO65, 17

Unabhängig davon, dass du eine Schanklizenz, Hygieneschulungen und -Voraussetzungen haben/erfüllen musst und die Frage zu klären ist, ob Du in deinem Garten überhaupt ein Café betreiben darfst, musst Du natürlich ein Gewerbe anmelden.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten