Muss ich etwas für den Motorradstellplatz zahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wurdest du von der Werkstatt mal angeschrieben oder irgendwie aufgefordert, den Motorrad abzuholen? In dem Fall befindest du dich im Annahmeverzug (§§ 293 ff. BGB). Dann ist die Werkstatt berechtigt, nach § 304 BGB einen Aufwendungsersatz zu fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baschte1977
22.02.2016, 16:04

ne wurde ich nicht, es wurde auch nie ein Vertag geschlossen zur Reparatur 
Habe weder eine Rechnung bekommen noch einen Mahnung, wie auch geschrieben gibt es die Werksatt nun auch nicht mehr 

0

Hallo zusammen danke für die Antworten.

Die Frage ist an wen soll ich zahlen? die Werkstatt gibt es nicht mehr und ein Vertrag wurde auch nicht geschlossen.

Jetzt will praktisch eine Privatperson Geld von Mir ohne eine Rechnung oder Vertrag zu einer selbst ausgedachten Monatsmiete.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum lässt du dein Motorrad drei Jahre in der Werkstatt stehen?

Wolltest du nicht ich weis nicht eventuell damit mal fahren in den drei Jahren? Oder hast du einfach vergessen dass du eins hast oder wo die Werkstatt ist?

Wie auch immer ...
Ich glaub du kannst froh sein dass er dein Motorrad noch hat er hätte es auch einfach sonst wem geben können. Meiner Meinung nach würde ich die 1000 € Zahlen und froh sein dass es noch da ist. Möglicher Weise kannst du rechtlich irgendwas rausholen allerdings bin ich mir nicht sicher ob des so gut ist, vor allem wenn die rauskriegen dass es seit 3 Jahren bei ihm rumsteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Papiere der Maschine hast, bzw du als Besitzer eingetragen bist, kannst du einfach mit rechtlichen Folgen drohen. Wer in den Fahrzeugpapieren steht, dem gehört das Fahrzeug. Wenn er es nicht rausrücken will aufgrund irgendeiner obskuren, nicht vertraglich festgehaltenen "Vereinbarung", wird das Recht sicherlich auf deiner Seite sein... bleibt nur die Frage, wieso du deine Maschine 3 Jahre bei ihm hast stehen lassen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baschte1977
22.02.2016, 16:16

Ich habe die Fahrzeugpapiere
Also den Brief und den Schein und bin da auch eingetragen, die Machine ist sogar noch auf mich zugelassen.
Ich hatte ein Gesundheitliche Probleme was natürlich keine Entschuldigung ist.
Nun ist es allerdings soweit gekommen und das Problem muss gelöst werden 

Danke 

0
Kommentar von Effigies
22.02.2016, 16:27

Wer in den Fahrzeugpapieren steht, dem gehört das Fahrzeug.

Das ist falsch.

0

Als Laie würde ich behaupten, dass es keinen Stallplatzvertrag gibt - also auch keine Kosten.

Allerdings ist es wohl üblich, dass das Moped für den Zeitraum der Reparatur abgestellt wird und nicht mehrere Jahre. Ob man jedoch hier Geld verlangen kann ohne Vereinbarung oder voherige Mahnung/Info an dich ist auch wieder fraglich ...

Warum holst du dein Moped erst nach drei Jahren ab ? Ich hab schon nach drei Tagen "Sehnsucht" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du mit ihm abgemacht, das du es kostenlos abstellen kannst ?  

wenn nicht-  sind doch 27 € pro monat echt ein schnäpchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Forderung ist berechtigt, der Preis mehr als fair. Da würde ich nicht fragen, ob das Einbehalten rechtens ist, sondern Eier zeigen und schleunigst zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?