Frage von fiftyisback, 90

Muss ich etwas besonderes beachten im Falle eines Arbeitsunfalls?

Ich liege seit Donnerstag im Krankenhaus wegen eines Gabelstapler Unfalls  den ich selbst nicht verursacht habe. Jetzt stelle ich mir die Frage ob ich etwas tun muss? BG anrufen oder so für hilfreiche Antworten bin ich wie immer sehr dankbar :)

Antwort
von Thundersam, 56

Hallo,

also eigentlich müsste dein Arbeitgeber den Betriebsunfall an deine Berufsgenossenschaft melden. Die Genossenschaft übernimmt dann die Kosten der weiteren Behandlung sowie weitere Maßnahmen. (Je nach deinem Bedarf).

Am besten findest du mal heraus, ob dein Arbeitgeber die Berufsgenossenschaft schon informiert hat. Wenn nicht kann es bestimmt nicht schaden, wenn du dich dort direkt meldest. Immerhin bist du ja auch dort versichert und dir stehen Leistungen zu.

Kommentar von fiftyisback ,

Ja klar sobald ich morgen zuhause bin mache ich das natürlich, ich dachte halt bei meiner Frage auch ein bisschen daran welche Fragen ich gezielt stellen kann und worauf ich achten muss. Ich würde Langzeitschäden an meinem Fuß nämlich gerne vermeiden 🙈

Antwort
von Apolon, 51

ja - die Krankenversicherung über den Unfall informieren und eine Unfallmeldung abgeben.

Wenn private Unfallversicherungen bestehen, ebenfalls dort eine Unfallschadensanzeige hinschicken.

Sofort eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an den Arbeitgeber, wie auch an die Krankenversicherung.

Die BG hat sicherlich schon der AG verständigt.

Kommentar von emib5 ,

Da es wohl ein Arbeitsunfall war hat die Krankenkasse nichs damit zu tun. 

Somit ist eine Unfallmeldung an die Krankenkasse unnötig.

Kommentar von Apolon ,

Tatsächlich - also verzichtet man dann auf das evt. mögliche Krankengeld, wenn die Lohnfortzahlung des AG endet.

Außerdem zahlt die Krankenkasse sicherlich auch noch weitere Kosten während der Behandlung.

Kommentar von Lumbago666 ,

Nein. Man verzichtet nicht auf Krankengeld. Nach § 11 Abs. 5 SGB V hat man keinen Anspruch auf Krankengeld.

Das die KK nichts mit einem Arbeitsunfall zu tun hat ist auch nicht ganz richtig. Die KK wird als Auftragnehmer für die BG tätig und zahlz das Verletztengeld aus.

Kommentar von emib5 ,

Stimmt, die Krankenkasse wird ggf. für die BG tätig. Aber da kümmert sich dann die BG drum, eine Meldung an die Krankenkasse ist somit nicht erforderlich.

Kommentar von emib5 ,

Es gibt statt Krankengeld Verletztengeld von der BG (Wird über die Krankenkasse ausgezahlt, kümmert sich die BG drum). 

Wenn es ein Arbeitsunfall war gibt es keine Leistungen von der Krankenkasse, dann zahlt alles die BG und die Ärzte rechnen direkt mit der BG ab.

Antwort
von DN2016, 25

Hallo... Alpha Sports hilft kostenlos von der Sicherung der Sachlage bis zur anwaltlichen Durchsetzung inkl. Gegengutachten und Auszahlung. Nur im Erfolgsfall erwarten wir ein Erfolgshonorsr von durchschnittlich ca. 15%! Fair und transparent , ca90% Erfolgsquote... Gerne anrufen... Dirk Niermann 01725267890 Alpha Sports

Antwort
von Kamihe, 57

Es muss ein Unfallprotokoll erstellt werden, welches du unterschreiben musst. Also darauf achten, das man nicht dir die Schuld zuweist. Dieses Protokoll geht dann an die BG.

Kommentar von fiftyisback ,

Schreibe ich dieses Protokoll mit dem Betrieb oder dem Arzt?

Kommentar von Kamihe ,

In der Firma.

Kommentar von Lumbago666 ,

Achte halt drauf, dass die Angaben dort richtig sind. Schuldzuweisungen sind der BG völlig egal. 

Kommentar von fiftyisback ,

Dankeschön mein Chef sagte mir auch das ich ein Unfallprotokoll schreiben soll.

Kommentar von emib5 ,

Die Unfallanzeige an die BG muss der Arbeitgeber erstellen. Diese muss auch (nur) vom Arbeitgeber (bzw. Vorgesetzten) und (sofern vorhanden) der Betriebsrat unterschrieben werden. Eine Unterschrift des Verunfallten ist nicht erforderlich und vorgesehen.

Antwort
von emib5, 37

Wenn Du im Krankenhaus gesagt hast, dass es ein Arbeitsunfall war (und die dann auch wissen wollten, welcher Arbeitgeber usw.), dann sollte das vom Krankenhaus schon als Arbeitsunfall gemeldet sein (oder werden), denn die wollen ihr Geld ja von der BG haben.

Der Arbeitgeber uss auch eine Unfallmeldung abgeben.

Kommentar von Lumbago666 ,

Richtig. 

Meldung beim Arbeitgeber und beim D-Arzt / Krankenhaus

Kommentar von fiftyisback ,

Also hab mit dem Chef gesprochen und der sagt einfach einen Unfallbericht schreiben und um den Rest kümmert er sich ;) vielen Dank schonmal und euch allen ein schönes Wochenende ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community