Frage von Baba199, 131

Muss ich es akzeptieren schwul zu sein um zu lieben?

Hay ich bin m15 und habe eine Frage (wenn ich homo seid, wäre das sicher von Vorteil). Und zwar ist meine Frage ob ich erst akzeptieren muss schwul zu sein um mich in Typen zu verlieben? Oder kommt sowas einfach... Viele merken ja erst genau dann das sie schwul sind wenn sie in einen Jungen verliebt sind aber kann es auch genau anders rum sein das man es erst für sich akzeptieren muss und dann auf typrn steht? Und merkt man eigentlich das man verliebt ist? Also kann es doch vielleicht sein das ich verliebt bin aber es nicht wahrnehme weil ich denke nicht schwul zu sein?

Antwort
von tarik75861, 21

Nachteil: Ich bin leider nicht homo. Ich denke mal, dass du dich auch so verlieben kannst. Wobei wenn du es akzeptierst, wirst du dich viel freier fühlen und dich eher auf etwas einlassen. Denn dann steht dir die Welt offen und du wirst auch nicht mehr gehemmt sein.

Vielleicht kann ich dir ja trotzdem ein Beispiel aus meinem Leben zeigen.

Meine erste Jugendliebe war das schönste und beste was ich hatte, ich habe ihre Nähe in jeder freien Minute genossen. Viele Jahre später habe ich Probleme mit meinem Selbstvertrauen gehabt und habe eine Frau interessant gefunden. Der Unterschied: Ich habe dieses Glücksgefühl nicht gehabt, weil ich in mir selbst einen Loser gesehen habe, der sowieso keine Chance hat. Und dadurch hatte ich auch keine.

Wenn du nicht frei von deinen Ängsten bist, tust du dich in deinem Leben viel schwerer. Du musst es so sehen: Du hast sicher ganz viele Stärken, die dich zu einem besonderen Menschen machen und du darfst lieben wen du möchtest

Apple Chef Tim Cook sagte: Ich bin stolz schwul zu sein, ich betrachte dies als eins der größten Geschenke, die Gott mir gemacht hat.

Antwort
von Garlond, 41

Sexualität hat mit Liebe doch nicht unbedingt was zu tun. Beides ist unabhängig von einander.

Als schwul oder bi wird man definiert, wenn man als Mann anderen Männer gegenüber ein körperliches Begehren verspührt.

Man muss gar nichts akzeptieren um sich zu verlieben, dass passiert einfach.

Ob du schwul bist oder nicht, musst du auch nicht akzeptieren, du bist es einfach, und danach richtet sich schließlich in wenn du dich körperlich verliebst, also wenn du sexuell attraktiv findest.

Dieses akzeptieren nennt man übrigens inneres Coming out, also sich selbst darüber klar werden, was man will.

Sich so zu akzeptieren wie man ist, ist natürlich vorteilhaft, man fühlt sich dann einfach besser, als wenn du es nicht akzeptierst und immer versuchst gegen etwas zu arbeiten, dass du letztlich doch nicht ändern kannst.

Deine Akzeptanz bestimmt nicht deine Gefühle.

Kommentar von Baba199 ,

Ich kämpfe doch gegen garnichts! Ich habe letztens versucht mir zu sagen du bist schwul! Ab jetzt musst du Ausschau auf Männer halten, Frauen können nicht mehr als Frauen für dich sein, Intimes oder gar Zärtlichkeiten kommen für dich nicht in Frage! Doch das hat sich einfach falsch angehört, ich müsste mich verstellen. Ich versuche neben Mädchen immer gut auszusehen um sie zu beeindrucken, ich habe gewisse Vorstellungen mit Frauen. Und mein Traumpartner/in ist weiblich. Doch dann überrumpeln mich die Zwangsgedanken wieder!!

Kommentar von Garlond ,

Du kämpfst schon, du versuchst deine Gefühlswelt mit Nachdenken zu begreifen.
Du musst dir nicht sagen, "du bist schwul" oder "du bist hetero".

Du musst nur lernen und verstehen, was das Gefühl dir sagt und vor allem nicht so viel darüber nachdenken.

Du musst nicht Aussschau nach Frauen oder Männern halten. Du musst dich nicht auf irgendwas festlegen.

Du kannst deine sexuelle Orientierung daran erkennen, auf wen du sexuell reagierst. Das kann heute ein Mann sein, Morgen eine Frau, übermorgen ein Temptaschentuch. Es ist völlig egal.
Es hat auch nichts mit Liebe zu tun, Liebe ist einfach wenn du jemanden oder etwas besonders wertschätzt. Sexualität hat eher mit Verlangen zu tun, wenn du jemanden berühren möchtest, oder von jemand bestimmten gestreichelt werden möchtest.

Normalerweise merkt man irgendwann einfach, ob man mehr auf Männer oder Frauen steht. Wenn man aber zu viel darüber nachgrübelt, überlagt das was man denkt schnell das was man fühlt. Gedanken sind manipulierbar, so funktioniert Werbung, du kaufst Dinge, die du eigentlich gar nicht brauchst.

Also, weniger darüber nachdenken, lenk dich mit anderen Sachen ab, die nichts mit Sexualität zu tun haben. Und wenn du jemandem begegnest, der dir gefällt, dann lass dich darauf ein, sprich denjenigen an. Dann wirst du sehen, ob daraus eine Beziehung oder eine Freundschaft wird.

Antwort
von profile1, 62

Du kannst dir auch früher sicher sein du musst dich nicht zuerst verlieben um es zu wissen

Antwort
von Chokii, 47

Man muss nicht unbedingt erst bei der Beziehung merken, dass man Schwul ist. Allerdings ist das eine ziemliche Bestätigung, wenn du mit Mädchen nichts anfangen kannst und dich eher zu Jungs hingezogen fühlst. 

Du bist 15, und wahrscheinlich noch in der Pubertät. Vielleicht hast du auch einfach Fantasien (halt das Zeug, was die Eltern klischeehaft sagen). Sollst du jetzt nicht ernst nehmen. Mein Rat an dir: probiere es einfach aus. Nur so findest du es raus.

Akzeptieren wirst du es hoffe ich mal. Kann dir nicht empfehlen das zu verdrängen und ein "normales Leben" mit einer Frau und Kinder durchzuziehen. Das macht dich fertig.

Kommentar von Baba199 ,

Ich habe nie behauptet schwul zu sein aber danke für die Antwort!

Kommentar von Chokii ,

Hey! Sorry, war ziemlich schwierig diesen Text durchzulesen.

Antwort
von bergiranger, 28

Also ich habe mich (auch) erst in einen Jungen verliebt ^^ bis du es zu 100% akzeptiert hast schwul zu sein, können Monate, sogar Jahre vergehen :P Deshalb denke ich nicht, dass du schwul bist, wenn dann bi :)
Mfg Bergi

Antwort
von Unknownugh, 37

Weshalb bist du dir denn sicher schwul zu sein? Also ich mein du kannst ja nicht akzeptieren was du nicht bist.

Kommentar von Baba199 ,

Ich habe nicht gesagt das ich schwul bin. Ich habe mich bisher nur in Frauen verliebt aber dieser Gedanke das ich die Homosexualität vielleicht doch nur unterdrücke und in Wirklichkeit auf Typen stehe lässt much nicht los!

Kommentar von Unknownugh ,

ja findest du denn typen sexuell anziehend

Kommentar von Baba199 ,

Ja tue ich, aber Frauen auch, wobei ich Männer aber erregender finde. Aber wie gesagt ich könnte mir genauso was mit einer attraktiven Frau vorstellen!

Kommentar von Koscht ,

vllt bist du bisexuell :)

Kommentar von Unknownugh ,

bi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community