Muss ich einen Untermieter melden der weniger als 8 Wochen bei mir wohnt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist es ein Ausnahmefall oder hast Du vor, nach diesem Untermieter wieder einen anderen aufzunehmen?

Ist es eine einmalige Sache, deklariere ihn als Gast und fertig.

Wenn Du aber künftig öfter unter vermieten möchtest, z. B. unter Nutzung von airbnb, dann solltest Du das unbedingt vor dem nächsten Mal mit dem Vermieter klären. Also, der jetzige ist Gast und dann aber klare Verhältnisse schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Untermieter? Da bräuchtest du das Amen des Vermieters. Als Besuch nicht. Ca. 6 Wochen am Stückck sind ohne weiteres zulässig ohne jegliche Konsequenzen für Miethöhe oder Betriebskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohnt er bei Dir oder ist er lediglich zu Besuch?

Untermieter, wenn er denn tatsächlich einer ist, muß man nicht nur dem Vermieter melden, sondern um Erlaubnis zur Untervermietung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss ich einen Untermieter melden der weniger als 8 Wochen bei mir wohnt?

Musst Du, denn Du musst die Zustimmung zur Untervermietung haben.

Wenn es berechtigte Gründe gibt, darf der Vermieter eine Untervermietung nicht verbieten.

Vermietest Du ohne Zustimmung könnte der Vermieter Dich abmahnen und im Wiederholungsfall sogar kündigen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von diesem Untermieter Geld bekommst, ist es KEIN Besuch. Und ja, den musst du dem Vermieter melden.

Übrigens müsstest du das auch als Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung versteuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung