Frage von JonasThi, 124

Muss ich einen Hundeführerschein machen? Listenhund?

Guten Tag liebe Community,
Ich habe folgende Frage.

Unser kleiner Welpe ist ein totaler Mischling aus 2ter Generation.

Jetzt weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll,

Die Mama von der kleinen ist Schäferhund & bordercollie.

Der Papa von der kleinen ist Schäferhund & rottweiler. Schaut aber mehr wie ein Schäferhund aus. Also hat recht wenig von einem Rottweiler.

Ist es jetzt ein Listenhund ? Wesentest ?
Für Nordrhein Westfalen
Vielen Dank für die Antworten.

Antwort
von dogmama, 41

da in NRW die 20/40 Regel gilt und Dein Hund dazu zählt, mußt Du auf jeden Fall den Sachkundenachweis erbringen/haben. .

§ 11:

Die Haltung eines Hundes, der ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreicht (großer Hund), ist der zuständigen Behörde von der Halterin oder vom Halter anzuzeigen.

Große Hunde dürfen nur gehalten werden, wenn die Halterin oder der Halter die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit besitzt, den Hund fälschungssicher mit einem Mikrochip gekennzeichnet und für den Hund eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat und dies gegenüber der zuständigen Behörde nachweist. Die Art und Weise der Überprüfung der Zuverlässigkeit obliegt der zuständigen Behörde. § 4 Abs. 7, § 5 Abs. 5 und § 6 Abs. 3 gelten entsprechend.

weitere Infos zu Deiner Frage kannst Du hier nachlesen:

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=2820041209115743048

Kommentar von floppy232 ,

DIe 20/40 Regel... gar nicht daran gedacht.

Gehört auch mal überarbeitet das Gesetz...

Antwort
von LukaUndShiba, 46

Da er ein listen Hund mischling ist hättest du ihn in NRW nicht mal erwerben dürfen von einer privat Person. Dort ist nur der Erwerb durch Tierheim oder Tierschutz erlaubt.

Das heißt du wärest ziemlich am ar*** wenn du nun angibst das er Listenhund Anteil hat.

Eigentlich plädiere ich immer dafür das man ehrlich sein soll bei der Anmeldung aber in deinem Fall solltest du nicht angeben was er ist und drauf hoffen das der Rottweiler Anteil nicht noch durchschlägt. 

Im Grunde hast du dich strafbar gemacht. 

Es wäre schön gewesen wenn du dich vorher informiert hättest.

Antwort
von neununddrei, 35

Ja ist er. Du könntest ihn jedoch unter Schäferhund Mix laufen lassen, aber wenns hart auf hart kommt ist es vielleicht schlecht. Da hilft dann kein hätte ich mal.
Letztlich ist ein listenhund nur eine leidliche Bezeichnung und es liegt an dir den Hund ordnungsgemäß und artgerecht zu halten und zu erziehen.
Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

Kommentar von JonasThi ,

Um gotteswillen. Ich habe da ein wenig was durcheinander gewürfelt und mich mit einem rassen Namen vertan.

Nicht Rottweiler. Pinscher ist es.

Ich habe gerade nochmal mit der alten Besitzerin telefoniert. Fragt mich nicht was ich im Kopf hatte. Mein Fehler. Und ich habe überall nach Rottweiler gesucht gehabt. :-D dämlich

Kommentar von neununddrei ,

Um so besser... Naja Rotti und pinscher haben eine enfernte Ähnlichkeit abgesehen von Größe und Figur ;0)
Na dann viel Spaß!!

Antwort
von floppy232, 50

Na da hast du dir aber ne Mischung angelacht ^^ Viel Spass damit! :D

Wenn es berechtigte Zweifel z.B. vom Ordnungsamt gibt, dass du einen Listenhund hälst (was offensichtlich alleine vom Aussehen denke ich nicht passiert), kann das Vererinäramt eingeschalten werden, welches dies dann, mit übrigens verpflichtender Hilfe von dir, überprüft.

So wie der Racker aussieht, glaube ich jedoch nicht, dass jemand auf die Idee kommt, er sei ein Listenhund.

Ich meine, das weiß ich aber nicht, dass ein Listenhundmischling immer 50% Listenhund sein muss, dessen bin ich mir aber nicht ganz sicher.

Kommentar von JonasThi ,

Muss ich das irgendwo angeben ? Oder falls irgendein Mensch mal etwas sagen sollte wird das Ordnungsamt eingeschaltet ?

Kommentar von floppy232 ,

Bei dem Aussehen, wird kein Mensch darauf kommen, dass da ein Rottweiler mitgespielt hat. Natürlich kann sich sein Aussehen mit dem Wachstum noch verändern, aber das sehe ich als sehr unwahrscheinlich an.

Sollte es mal zu einem Vorfall kommen, dann wird das Ordnungsamt sowieso überprüfen, aber ich hoffe für dich, dass dir dies erspart bleibt. Es ist allgemein nicht so toll wenn der eigene Hund jemanden z.B. gebissen hat, egal ob Listenhund oder nicht (in jedem Fall prüft dann das OA!).

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 16

in NRW gelten auch mischlinge von listenhunden quasi als listenhunde. du haettest ihn dir nicht holen duerfen  von privaten leuten.-denn fuer den erwerb von listenhunden gibt es auflagen!

warum liest man die hundeverordnung eines bundeslandes nicht bevor man sich einen hund holt.?wenn du gluecke hast merkt keiner den listianteil.. 

@dogmama hat dir die anderen bedingungen genannt, die  du brauchst fuer die haltung deines hundes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten