Frage von Therzamiel, 103

Muss ich eine Zahlungsart akzeptieren?

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe ein kleines Problem mit einer INstitution(GEZ, allgemeine Rundfunkgebühr), die mir vorschreibt, obwohl ich das eigentlich gar nicht will, wie ich ihre Leistung zu zahlen habe. Prinzipiell wäre ich dafür meinen Entbetrag zu zahlen, jedoch nicht auf die Art und Weise, wie es mir vorgeschrieben wird. Meine Frage ist jetzt also, kann mir jemand vorschreiben, auf welche Art und Weise ich etwas zu zahlen habe? Gerne bitte auch mit Gesetzesverweis.

Vielen Dank

Antwort
von michi57319, 42

Ja, das mußt du so akzeptieren.

Eine Verwaltung muß z.B. die Entrichtung eines Bußgeldes wegen Falschparken nicht in Centmünzen hinnehmen.

Eine Behörde darf ganz klar den Zahlungsweg vorgeben.

Jeder Verkäufer bestimmt die Zahlungsbedingungen.

Auch wenn dir nach zivilem Ungehorsam ist, du kannst nicht dagegen angehen. Es sei denn, dir stünde die vorgegebene Zahlungsmöglichkeit de facto nicht zur Verfügung.

Kommentar von Therzamiel ,

Steht das auch in einem Gesetz oder ist das nur Gang und Gebe?

das mit den Centmünzen ist schon klar, das steht auch im Gesetz, dass das irgendwie in Relation sein muss. Aber wenn ich mit nem Huni vorbei komme... müssen die das dann nehmen?

Kommentar von michi57319 ,

Nur dann, wenn du kein Konto hast. Ansonsten bist du verpflichtet, den Betrag zu überweisen.

Frag mich jetzt aber nicht nach dem Paragraphen, es gibt ihn aber. Suchknecht anwerfen hilft aber sicher beim Finden ^^

Klingt nach einem Bußgeld. Die Schuld ist, wenn meine Vermutung stimmt, durch dich entstanden. Dann hast du in der Form zu bringen, die der Empfänger vorgibt.

Kommentar von Therzamiel ,

Nop kein Bußgeld, aber wenn ich jetzt hier anfang von GEZ zu erzählen, kommen sicher irgendwelche Verfechter angetanzt die mir predigen diese Sche*** doch anstandslos zu zahlen, anstelle das mal zu hinterfragen!

Antwort
von Antitroll1234, 40

Es geht AUSSCHLIEßLICH um die Zahlungsart, nicht um irgendwelche Verträge, Leistungen oder sonst was. Muss ich eine mir vorgegebene Zahlungsart bei etwas unumgänglichen akzeptieren?

Wenn es weder um einen Vertrag noch um sonst irgendwas geht, dann kann man dir nur antworten das Du gar keine Zahlungsart akzeptieren musst, da es ja um nichts geht.

Kommentar von Therzamiel ,

der Kollege oben redet z.B. von Bußgeld... das ist kein Vertrag...

Angenommen ich habe Langeweile und will BilligEinkaufenNichtDassDasHierEineSchleichwebungWirdOderSo.de ne Email schreiben, dass ich as Produkt X  gerne persönlich abholen will und dabei bezahle. Natürlich kann der Anbieter ein Hausverbot aushängen, was eigentlich gar nicht so dumm wäre. Kann ich ein Hausverbot bei der GEZ bekommen?^^

Antwort
von kempi87, 24

Das war sonen trick gegen die ehemalige gez oder rundfunkgebühren. Da kam vor nem jahr jemand auf die idee darauf zu bestehen, die gebühren bar zu zahlen.
Aber da es dafür keine möglichkeit gibt wollte er garnicht zahlen. Das willst jetzt auch machen?
Besorg dir schonmal einen guten anwalt, ne volle kriegskasse und gute nerven.
Das hat er nämlich auch.
Übrigens google ist dein freund und helfer
Rundfunkgebühren barzahlung

Antwort
von exxonvaldez, 53

Du bist einen Vertrag eingegangen?

Kommentar von Therzamiel ,

nein, aber ich muss zahlen, frag nicht warum

Kommentar von exxonvaldez ,

Na deine Steuern wirst du schon überweisen müssen.

Kommentar von Therzamiel ,

Bitte, es geht wirklich nicht um den Vertrag, oder sonst irgendetwas, es geht NUR darum, ob ich eine Zahlungsart Akzeptieren muss

Kommentar von exxonvaldez ,

Du musst schon etwas genauer werden!

Niemand kann dich zwingen ein PayPal Konto zu eröffnen.

Ne Überweisung muss aber drin sein.

Kommentar von Therzamiel ,

Ist das ein Gesetz, dass eine Überweisung "Drin sein muss"?

Kommentar von exxonvaldez ,

Ja. Du kannst deine Steuern (z. B.) nicht in bar zahlen.

Kommentar von Therzamiel ,

Doch. Wenn ich mir Apfelschorle kauf, zahl ich bar Steuern.... zwar an Lidl, aber der gibt das weiter...

Antwort
von kempi87, 22

Lol willst dich im deine rundfunkgebühren drücken?

Kommentar von Therzamiel ,

nein, ich will ja zahlen, mir misfällt nur, dass ich dazu meine sehr intimen und privaten Bankdaten hergeben muss.

Deshalb ist ja die Frage, können sie mri die Barzahlung verweigern?

In einem Schreiben sagen sie, ja, sie können, aber alle Grundlagen auf die sie verweisen sind haltlos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten