Frage von PetraLisa, 26

Muss ich eine Ratenzahlung weiter zahlen wenn der Verkäufer mich von vorne bis hinten angelogen hat?

es ging um die Anschaffung eines hundes den wir auf 2 mal bezahlen wollten als wir den Hund und somit die erste rate geholt und abgegeben haben hatten wir den Besitzer natürlich alles abgefragt ob der Hund stubenrein sei ob er zuhause alleine sein könnte ob er jedliches futter verträgt verträglich mit anderen Hunden ist wodrauf der Verkäufer sagte das der Hund stubenrein sei die selber nur 2 mal am tag mit dem raus gehen er jedes futter verträgt und auch für längere zeit alleine zuhause sein kann und sich mit anderen Hunden gut verträgt nun der schock als wir den Hund dann bei uns hatten stellte sich schnell heraus das er null alleine zuhause bleiben kann nur rein macht nicht verträglich mit anderen Hunden ist auf jedliches futter erlergisch reagierte und das ging über Wochen so bis wir es mit viel liebe und gedult hinbekommen haben nun droht der Vorbesitzer uns aber mit Polizei und Anwalt da wir nicht einsehen die letzte rate auf grund von falsch aussagen zu bezahlen

Antwort
von zenit2016, 4

Ihr dürft natürlich den Hund behalten, der Verkäufer hat aber falsche Aussagen gemacht, die evtl. eine Preisminderung zur Folge haben können. Nehmt euch einen Anwalt, vor allem wenn ihr eine Rechtsschutzversicherung habt. Bei falschen Aussagen ist Preisminderung üblich. Es gibt auch Anwalt im Internet für etwa 50 Euro kriegt ihr eine Beratung, kopiert den Text und macht daraus einen Brief an den Vorbesitzer oder wie gesagt Anwalt vor Ort beauftragen. Bei vorh. Rechtsschutzversicherung zahlt ihr nur die Selbstbeteiligung

Antwort
von augsburgchris, 15

Euch ist bewusst das ihr hier ein Lebewesen gekauft habt und kein Auto, oder?

Wenn der Hund beim Vorbesitzer stubenrein war und auch alleine bleiben konnte, heisst das noch lange nicht, dass das in der neuen Umgebung bei euch genauso ist. Natürlich müsst ihr den vereinbarten Verkaufspreis voll bezahlen, sonst habt ihr es eher mit dem Anwalt des Vorbesitzers zu tun.

Und selbst wenn er gelogen hätte (was nicht nachweisbar ist) dürftet ihr die 2te Rate nicht unterschlagen.

Antwort
von Kugelflitz, 17

Das ist ein Tier, keine Maschine.

Woher willst du wissen, dass es beim Vorbesitzer nicht genau so wie beschrieben war? Was, wenn dem Hund die Umstellung zu schaffen macht und das alles Stress etc. ist?

Kommentar von PetraLisa ,

weil sie sich selber den Hund vor 6 Monaten gekauft haben und er bei ihnen nicht so ein verhalten da gelegt hatte

Kommentar von augsburgchris ,

Heisst trotzdem nicht, dass es bei euch nicht anders sein kann. 

Kommentar von Kugelflitz ,

Wenn du einen perfekten Hund erwartest, dann kauf dir ein Plüschtier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community