Frage von xxbyalphalamaxx, 50

Muss ich eine Dehn-Therapie machen?

Hey Liebe Community ich hab eine Frage die wäre: Wenn man die Phimose noch hat ist das irgendwie schlimm und vorallem wenn man dadurch die vorhaut nich richtig vor die eichel ziehen kann? Muss ich dann zum Artzt oder muss ich so eine Dehn Terapie machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit, Medizin, Penis, ..., 31

Hey,

Das kommt darauf an :o

Je nachdem wie alt du bist, kann eine Verengung auch völlig natürlich sein - das hast du ja jetzt leider nicht dazu geschrieben :3

Bei jedem Jungen ist so eine Verengung angeboren, wenn er auf die Welt kommt - das soll die Eichel und die Vorhaut beim Wachstum schützen :)
Diese angeborene Verengung löst sich bei den Meisten bis zum 13. oder 14. Lebensjahr - manchmal dauert es aber auch länger.

Wenn du daher noch in der Pubertät bist (das heißt 16-17 Jahre alt oder jünger) dann sehe ich hier kein Problem - dann ist das keine Krankheit und muss auch nicht behandelt werden, da es sich noch von alleine lösen kann.

Eine Dehntherapie kannst du machen - egal ob du jetzt noch in der Pubertät bist oder nicht :)

Eine Dehntherapie macht ja nix anderes, als deiner Vorhaut praktisch "vorzutäuschen", dass die Eichel / der Penis am Wachsen ist; deswegen bilden sich neue Hautzellen und sie wächst brav mit :o

Du kannst damit das Ganze beschleunigen, wenn du magst - oder auch eine Verengung, wenn sie denn wirklich krankhaft ist (falls du jetzt schon Erwachsen ist) behandeln :3

Wie stark ist deine Verengung denn und wie alt bist du?

Lg

Kommentar von xxbyalphalamaxx ,

Seit kurzem 13 und meine Verengung sie tut nicht weh aber sie geht halt nur zum anfang der Eichel. LG

Kommentar von CalicoSkies ,

Ah, mit 13 ist das kein Problem :3

Mach dir da echt keinen Stress - du musst in dem Alter weder zum Arzt noch musst du Dehnen, da die Verengung bei dir nichts Schlimmes ist :)

Du kannst - wenn du das willst - einfach mal beim Baden, wenn deine Haut sowieso schon gut eingeweicht und lockerer ist versuchen, sie zurückzuziehen - und das dann ein bisschen "üben", das kann schon völlig ausreichen.

Eine richtige Dehntherapie brauchst du nicht machen, wenn du nicht willst :)

Kommentar von xxbyalphalamaxx ,

achso okay :D dankeschön für die nette hilfe :)

Kommentar von CalicoSkies ,

Kein Ding :)

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, Medizin, Penis, ..., 12
  • Die Vorhaut sollte sich sowohl im erschlafften als auch im erigierten Zustand geschmeidig und mühelos so zurückstreifen lassen, dass die Eichel vollständig freiliegt. Du leidest möglicherweise an einer Vorhautverengung (Phimose). Google mal das Thema, schaue bei Wikipedia und Netdoktor nach und lies Dir alles gut durch.
  • Sehr oft lassen sich Vorhautverengungen durch Dehnübungen selbst heilen. Probiere das auf jeden Fall einige Monate aus. Nur wenn die Dehnübungen nicht helfen, solltest Du einen Urologen aufsuchen. Heutzutage ist es in sehr vielen Fällen nicht nötig, bei einer Phimose die Vorhaut zu beschneiden, wie das früher üblich war.
  • DEHNÜBUNGEN: Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für jeweils etliche Minuten die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft soweit es geht ziehen, dehnen und massieren. Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden!
  • Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer. Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt. Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community