Muss ich eine Aussage bei der Polizei machen, wenn ein Brief von der Staatsanwaltschaft kommt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist normal, dass man sich nicht zu 100% erinnert. Weshalb willst du die Anzeige zurücknehmen? Das klingt ja so, als ob du den Raub erfunden hättest. Du kannst ja nur Aussagen machen, an denen du dich jetzt erinnerst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du das genauso sagen. An dieses oder jenes Detail kann ich mich nicht mehr erinnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag einfach gebau das aus was du gerade schreibst!

Das es ein 1/4 Jahr her ist und du nichts mehr sagen möchtest weil du bedenken hast das deine Erinnerung da vielleicht falsch ist! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie kann ich dein Verhalten nicht verstehen.

Wenn du selbst die Anzeige erstattet hast, sollte man doch annehmen, dass du an einer Aufklärung des Falles und auch an einer Bestrafung des Täters interessiert wärst.

Natürlich musst du zu einer polizeilichen Vernehmung nicht hingehen, aber das macht keinen Sinn. Auf der einen Seite erstattest du Anzeige gegen Unbekannt, auf der anderen Seite verweigerst du der Polizei die Mitarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht erscheinst, wirst du zwangsvorgeführt. Ob du da aussagst oder nicht, ist dann deine Sache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patrykwesley
28.05.2016, 13:48

Also muss ich dort erscheinen, aber nicht mehr meine Aussage machen ? Also kann ich sagen, ich möchte es nicht nocjmal sagen, da ich mich nicht wiedersprechen möchte ? Werden die nicht versuchen irgendwas aus mir rauszuholen ?

0