Frage von Idk420, 72

Muss ich ein kaputtes Fenster bei einer Mietwohnung selber reparieren lassen?

Ich wohne in einer Mietwohnung und das Schlafzimmerfenster ist komplett kaputt (aus dem Rahmen raus und ist mit keinem Teil des Fensterrahmens mehr verbunden). Ich habe dem Hausmeister/Vermieter bescheid gegeben und seine Antwort darauf war: " Ihr habt es selber kaputt gemacht und müsst es selber reparieren lassen". Was mich daran nervt ist, dass das Badezimmerfenster auch kaputt ist und er uns versprochen hatte es reparieren zu lassen wenn wir einziehen und da auch nichts passiert ist. Wird es generell nicht bezahlt wenn man schon eingezogen ist? Ich hatte sowas zu vor nicht und würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann :-) MfG

Antwort
von beangato, 72

Ein Fenster kann auch nur durch die Benutzung kaputtgehen. Hatte ich selbst - bei mir war am Küchenfenster was gebrochen, so dass ich das Fenster nur mit größter Vorsicht öffnen und schließen konnte. Das hat der Vermieter dann reparieren lassen - ich habe keinen Cent bezahlt. Und ich wohne hier schon seit 2001.

Vlt. müsst Ihr Eurem Vermieter mit einem Anwalt drohen.

Kommentar von Idk420 ,

Wir wohnen auch seit 2001 in dem Haus, und auch länger als der Vermieter. Was ich aber noch hinzufügen muss ist, dass unten im Haus ein Supermarkt ist (den besitzt der Vermieter) und er lässt momentan dort alles erneuern, aber kann unsere Fenster nicht machen

Kommentar von DerHans ,

Ihr müsst ihn SCHRIFTLICH mir Fristsetzung auffordern, das Fenster reparieren zu lassen. Lässt er die Frist verstreichen, könnt ihr selbst einen Handwerker beauftragen und die Kosten mit der nächsten Miete verrechnen.

Kommentar von beangato ,

Deswegen ja: Anwalt.

Vermieter muss reparieren

Es ist Vermietersache, wenn während der Miet­zeit etwas in der Wohnung durch Verschleiß kaputt­geht. So steht es in Paragraf 535 des Bürgerlichen Gesetz­buchs.

https://www.test.de/Mietrecht-Mieter-muessen-nur-Kleinreparaturen-selbst-bezahle...

Du wirst das ja nicht Absicht zerstört haben.

Antwort
von DerHans, 62

Wenn ihr das tatsächlich kaputt gemacht hättet, müsstet ihr das zahlen. Das müsste der Vermieter aber beweisen.

Ein Handwerker kann das sofort sehen, ob es sich um eine Verwahrlosung handelt oder um einen Zwischenfall, bei dem es kaputt gegangen ist.

Kommentar von Idk420 ,

Nein, es ging nach und nach immer mehr kaputt. Wir wohnen schon länger hier, aber ich denke wie schon gesagt das ein Handwerker das erkennt 

Antwort
von nordseekrabbe46, 65

setz ihm eine Frist, sonst selbst beauftragen und von der Miete abziehen, oder über Anwalt oder Mieterverein Druck machen

Kommentar von Idk420 ,

Dankeschön und ich hoffe es klappt bis es noch kälter wird

Antwort
von Bitterkraut, 60

Übergeh den Hausmeister, er hat das ohnehin nicht zu entscheiden, und wende dich direkt an deinen Vermieter.

Kommentar von Idk420 ,

Der Hausmeister ist leider der Vermieter

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Hausmeister ist der Eigentümer? Warum steht das dann nicht in deiner Frage? Der Vermieter/Eigentümer ist für die Fenster zuständig. Fordere ihn mit Fristsetzung auf, den Schaden zu reparieren, wenn er das nicht tut, kannst du die Miete mindern. Wenn das Fenster aus dem Rahmen fällt, ist das nicht deine Sache.

Laß dich bei einem Mieterverein beraten, bei so einem Vermieter ist eine Mitgliedschaft im Mieterverein sicher noch öfter nützlich.

Antwort
von Militaerarchiv, 47

Das steht im Mietvertrag, ob Kleinreparaturklausel, die dürfte aber überschritten sein. Holt euch ein Angebot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community