Frage von makss, 59

Muss ich ein Gewerbe anmelden, wenn ich monatlich Rechnungen schreiben muss?

Seit Dezember arbeite ich neben dem Studium als Vlogger. Ich habe bei der betreffenden Firma auch eine Art Arbeitsvertrag.

Am Ende des Monats muss ich jedoch immer eine Rechnung für die von mir produzierten Videos einreichen. Die letzte Rechnung war im Bereich <200 €

Ich kenne mich leider damit überhaupt nicht aus, aber ich habe das Gefühl, dass das nicht so einfach ohne Gewerbe machbar ist. Von dem Unternehmen habe ich keine Information darüber bekommen.

Ich habe schon ein bisschen recherchiert, aber nur gefunden, dass ich auch als Privatmann Rechnungen schreiben darf. Wie ist es also?

Gewerbe oder nicht Gewerbe?

Danke für Eure Hilfe!

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 38

Wenn Du mit denen einen Arbeitsvertrag hättest, dann würdest Du Gehalt beziehen.

Du hast vermutlich einen Dienstvertrag, dass Du denen Videos lieferst, aber auf selbständiger Basis.

Für die Lieferung von Videos wäre ein Gewerbe anzumelden. Danach der "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" auszufüllen und abzugeben.

Ausserdem solltest Du auf die Kleinunternehmerregelung verzichten udn auf Deine Rechnungen 19 % Umsatzsteuer aufschlagen. Schließlich bringt es Dir selbst den Vorsteuerabzug. Also aus den Ausgaben, kannst Du Dir die enthaltene Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen. Bei einer neuen Kamera, oder einem neuen Notebook schon ein satter Posten an Liquidität.

Kommentar von makss ,

Danke für die kompetente Antwort!

Antwort
von Novos, 38

Wenn Du gegen Honorar arbeitest, musst Du eine freiberufliche Tätigkeit beim Finanzamt anmelden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community