Frage von Konnimaeuschen, 14

Muss ich ein Anwaltsschreiben mit einer zu Unrecht geforderten Zahlung beantworten oder lieber nicht?

Ein Anwaltsbrief beinhaltet eine Forderung mit Zahlungstermin, die aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt ist. Sollte ich diesen beantworten oder lieber ingnorieren und abwarten?

Antwort
von CharaKardia, 6

Bitte immer 1x schriftlich widersprechen. Allerallerspätestens aber, wenn der gelbe Brief kommt.

Antwort
von Tamtamy, 3

Wenn du abwartest wird wohl demnächst ein Mahnbescheid kommen mit zusätzlichen Anwaltskosten.
Insofern würde ich schon Kontakt aufnehmen und versuchen, eure unterschiedlichen Sichtweisen zu klären.

Antwort
von 123phil, 1

Da muss ja im Vorfeld etwas passiert sein wo du nicht Gezahlt hast.Mahnung musst du auch schon Bekommen haben und jetzt ist der Titel wahrscheinlich an ein Inkassobüro abgetreten wurden.

Ignorieren wäre total Falsch.Schreibe per Einschreiben dein Sicht zur Sache.Sollte er nicht Antworten,kannst nur warten bis eine Verhandlung angesetzt ist.Dann musst du auch Reagieren.

Kommentar von Konnimaeuschen ,

Nein, es handelt sich um den Verkauf eines Fahrzeuges.

Kommentar von 123phil ,

Trotzdem,im Vorfeld muss ja schon mal etwas Passiert sein,man rennt doch nicht gleich zum Anwalt.Da kann ich dir auch nur Empfehlen einen Anwalt mit Einzuschalten.

Aber schreib erst mal deine Sicht zu den Fall,per Einschreiben.Dann wirst du je sehen wie die Reaktion ist

Antwort
von Johannisbeergel, 4

Das kann man so gar nicht beurteilen.

Ob es gerechtfertigt ist, weiß der Anwalt im Zweifel besser als du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten