Frage von jenshiller, 43

Muss ich die Zuleitung für Versenkregner komplett unter der Erde anbringen?

Ich grüße euch. ich möchte gern Versenkregner, Hunter, montieren (lassen). Ich habe brettharten Boden und kann recht problemlos die Zuleitungen überirdisch verlegen und würde dann nur die letzten 50cm unterirdisch verlegen. Gibts da Probleme? Übersehe ich etwas? Wie gesagt, der Boden ist stellenweise so hart, dann du keinen Spaten einstechen kannst und extra baggern.....der schöne Rasen :-( Danke euch

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 123phil, 13

Ich habe es auch nicht anders.Ich habe ein PE Rohr beim Zaunbau mit rein gelegt.Der Rest ist oben mit Mulch kaschiert.Habe allerdings keine Versenknbaren.Bei dir ist es gerade umgekehrt. Da musst du die Zuleitung kaschieren und der Rest ist in der Erde. Ich sehe da kein Problem.

Antwort
von Ptomain, 27

Die Leitung ist in diesem Fall nicht frostsicher, also muss immer das Wasser im Winter komplett entleert werden. Und die Leitung muss UV beständig sein.

Kommentar von jenshiller ,

Nun, PE-Rohre oder ein handesüblicher Gartenschlauch müsste es doch tun? Das alle 10Jahre zu tauschen wäre okay.

Ich kann problemlos an der Grundstücksgrenze entlang und würde nur den Abzweig zum Regner verbuddeln.

Entleeren würde ich per Kompresser.

Was denkst du?

Kommentar von Norina1603 ,

So wird mein im Garten verlegter Schlauch seit Jahren entleert und es gab bis jetzt keine Probleme!

Kommentar von Ptomain ,

Wenn du damit glücklich wirst… 😄

Antwort
von 123phil, 26

Wenn dich das nicht Stört,zB.beim Rasenmähen,oder die Frau fällt ständig über die Zuleitung.Ist das kein Problem.

Kommentar von jenshiller ,

Ich kann problemlos an der Grundstücksgrenze entlang und würde nur den Abzweig zum Regner verbuddeln.

Entleeren würde ich per Kompresser.

Was denkst du?

Kommentar von 123phil ,

weiter oben steht auch noch etwas von mir,

von den Versenkbaren bin ich nicht Überzeugt,wenn alles Funktioniert kein thema aber ich kenne es anders.

Da reicht der Wasserdruck nicht aus,da ist der Verteiler Verschmutzt,es ist immer was mit den Dingern.Mal Aufdrehen ohne das igendetwas nicht Funktioniert geht nicht.Aber es kann bei dir auch ganz anders sein.Ich habe ja keine Mehr,aber im Freundeskreis schimpfen viele.

Antwort
von pharao1961, 19

Die Zuleitungen sind frostsicher zu verlegen. Das heißt 80 cm unter das Erdreich. Das gelingt am besten mit so einem kleinen Bagger (Peljob oder wie die Dinger heißen) die man sich mal für einen Samstag Vormittag mieten kann mit schmaler Schaufel. Alles andere wird nix, es friert ein, fährst mit Rasenmäher drüber, stolperst drüber...

Kommentar von jenshiller ,

Ja, an den Bagger habe ich auch gedacht. Realistisch brauchst du aber doch länger und ich würde mir das gern ersparen.

Ich kann problemlos an der Grundstücksgrenze entlang und würde nur den Abzweig zum Regner verbuddeln.

Entleeren würde ich per Kompresser.

Was denkst du?

Kommentar von pharao1961 ,

Geht natürlich auch irgendwie...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community