Frage von sprayicksde, 70

Muss ich die Zeit im Mietvertrag einhalten?

hallöchen Community, ich hatte heute einen Disput mit meinem Vermieter. Dies vorweg, ich habe einen Mietvertrag über 1,5 Jahr unterschrieben (vor 3 Monaten), jedoch würde ich gerne aus persönlichen Gründen innerhalb der naechsten 3 Monate ausziehen. Ist dies rechtens? Mfg

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Mietvertrag, 24

Dies vorweg, ich habe einen Mietvertrag über 1,5 Jahr unterschrieben (vor 3 Monaten), jedoch würde ich gerne aus persönlichen Gründen innerhalb der naechsten 3 Monate ausziehen. Ist dies rechtens?

Man sieht/liest doch was man unterschreibt und Du warst damit einverstanden.

Ob das rechtens ist hängt von der Klausel ab:

- Ist es ein gegenseitiger Kündigungsverzicht, dannn wäre das wirksam, würde es nur für den Mieter sein, dann nicht.

- Ist es ein befristeter Mietvertrag, dann muss der Grund in dem Mietvertrag stehen und es gibt nur 3 rechtlich anerkannte Gründe.

Poste mal die Klausel aus Deinem Mietvertrag als Kommentar hier rein.

Sollte es rechtens sein, dann bleibt nur zu versuchen, das man sich einigt.

LG

johnnymcmuff

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 46

Was genau heißt Mietvertrag über 1,5 Jahre?

Bitte den genauen Wortlaut wie er im Mietvertrag steht.

Vorab, eine Kündigungsverzicht für bestimmte Zeit ist durchaus rechtens.

Es kommt aber auf die genaue Formulierung an.

Antwort
von imager761, 30

Natürlich kannst du jederzeit ausziehen. Deine Gründe wären dabei belanglos.

Die eigentliche Frage ist, ob der Vermieter Miet- und BK-Vorauszahlungen sowie Mieterpflichten (Treppenhausreinigung, Hof- und Winterdienst) für Dauer eures Mietverhältnisses unverändert beanspruchen kann.

Dies kann er, wenn ein qualifizierter Zeitmietvertrag oder ein wechselseitiger Kündigungsverzicht über die hier genannten 1,5 Jahre vereinbart wäre.

G imager761

Antwort
von wilees, 38

Und Dein Vermieter ist im Recht, wenn er auf Erfüllung des Vertrages besteht.

Mietvertrag vorzeitig kündigen: Welche Möglichkeiten hat der Mieter?

www.mietrecht.org/kuendigung/mietvertrag-vorzeitig-kuendigen/

http://www.urteile-mietrecht.net/Zeitmietvertrag-Nachmieter.html

Antwort
von Aliha, 42

Du hast einen Vertrag abgeschlossen und den hast du einzuhalten. Wenn dir der Vermieter entgegenkommt, hast du Glück, wenn nicht, musst du bis zum Ende der Vertragslaufzeit Miete zahlen.

Antwort
von Furino, 23

Ja, Sie können jederzeit ausziehen. Niemand kann Sie daran hindern, wenn Sie den Mietvertrag mit allen Rechten uns Pflichten einhalten.

Antwort
von Juculian, 43

Natürlich kannst du ausziehen, du musst aber weiter zahlen.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 34

Bitte den Originalwortlaut der Klausel. Erst danach kann hilfreich geantwortet werden.

Kommentar von Furino ,

Das sollten Sie mal tun. Bei solchen Befristungen werden viele rechtlichen Fehler gemacht.

Kommentar von anitari ,

Darum ja die Frage nach dem genauen Wortlaut.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 10

Wenn du hier einen hilfreichen Rat erwartest, solltest du auch die Fragen beantworten. Ansonsten bitte hier nicht um Rat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community