Frage von Bianda, 69

Muss ich die Wohnung bei Auszug streichen, wenn ich sie unrenoviert über den Vormieter bekommen habe?

Hallo. Ich ziehe Ende des Monats aus meiner Wohnung. Ich hatte die Wohnung vor rund 2 Jahren über ein Internetportal über den Vormieter gefunden. Es wurden neue Mietverträge und ein Übergabeprotokoll erstellt, indem aber keine Angaben gemacht wurden, ob die Wohnung renoviert war. Wir haben die Wohnung unrenoviert und in einem recht schlechten Zustand bekommen und sollen nun beim Auszug streichen. Die Hausverwaltung meint, dass die Vormieter die Wohnung renoviert bekommen haben und wir, weil wir die Wohnung übernommen haben, nun den Zustand beim Einzug der Vormieter wieder herstellen müssen. Ist das so? Ich dachte das hätte ncihts mit den Vormietern zu tun, schließlich heißt es ja, man müsse die Wohnung so abgegebn, wie man sie bekommen hat.

Danke für eure Hilfe

Antwort
von kracke58, 69

Nein musst du nicht denn wer eine Wohnung  unrenoviert übernimmt muss diese nach Auszug auch nicht renovieren hierzu findet man diverse Gerichtsurteile die die Rechte der Mieter stärken.Es sei denn im Mietvertrag wurde festgehalten das  die Wohnung renoviert bei Auszug zurückzugeben ist,dann muss der Mieter diese auch  renovieren.Schaue mal bei Googl da findest Du etliche Urteile in dieser Sache  oder wende Dich mal an den Mieterschutzbund.Die Gesetzte haben sich nämlich zu Gunsten des Mieters stark geändert

Ich hoffe ich konnte etwas helfen

MFG

Antwort
von Bianda, 52

Im Mietvertrag steht nur, dass Schönheitsreperaturen vorgenommen werden müssen, jedoch nicht wann. Also kein Satz, dass sie renoviert übergeben werden muss.

"Offensichtlich seid Ihr Nachmieter, die in die Rechte und Pflichten des Vormieters eintreten"

Im Grunde sind wir Nachmieter, ja, aber das steht nirgends und wir haben die Wohnung vom Vermieter gemietet und nicht vom Vormieter. Die Vormieter wollten jediglich früher aus der Wohnung als zum Auszugstermin und wir haben Ihnen die Wohnung einen Monat früher abgenommen. Ich sehe da nciht, dass wir in die Rechte und Pflichten des Vormieters eintreten müssen.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Du musst die Kommentierfunktion nutzen, wenn Du auf Antworten "antworten" möchtest. Stelle dies bitte nicht als "Antwort" auf Deine eigene Frage ein.

Im Übrigen ist es wirklich völlig "Banane", was Du mit dem VORmieter für Absprachen getroffen hast. Du hast mit dem VERmieter einen Vertrag. Dieser ist bindend. Wenn darin steht "renoviert", dann hast Du die Wohnung in diesem Zustand zu verlassen.

Du hast das schließlich auch unterschrieben!?

Kommentar von Bianda ,

Ich bin neu hier, aber danke, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast! Im Mietvertrag steht nicht, dass wir die Wohnung renoviert übergeben müssen, also tun wirs auch nicht.  Danke für die Hilfe.

Antwort
von FeeGoToCof, 68

Offensichtlich seid Ihr Nachmieter, die in die Rechte und Pflichten des Vormieters eintreten. Euer Mietvertrag ist bindend.

Antwort
von h3nnnn3, 60

du hast ja einen vertrag mit dem VERmieter, nicht mit dem VORmieter!

wenn im mietvertrag steht, dass du die wohnung renoviert übergeben musst, musst du streichen.

wenn im mietvertrag steht, dass du die wohnung in dem zustand zu übergeben hast, in dem du sie bekommen hast, musst du nicht streichen!

der vormieter interessiert hierbei absolut nicht! da hast du nichts mit zu tun!

wenn die hausverwaltung mit dem vormieter eine diskrepanz hat, ist das nicht dein problem!

also: guck in den mietvertrag! da stehts drin! und wenn nicht gilt sowieso: übergeben wie übernommen!

Antwort
von gedies, 37

Ich vertraue hier der Meinung von Ingo Lenßen:

https://ingolenssen.de/2015/01/22/lenssens-tipp-muss-man-bei-auszug-immer-die-wo...

Ich glaube in einem TV Bericht vor ein paar Tagen das Gleiche gehört zu haben.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten