Frage von Bratzeninstitut, 96

Muss ich die Ware zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten?

Ich habe bei Ebay Kleinanzeigen ein Fußballtrikot verkauft. Eigentlich hatte ich mich bewusst für Abholung entschieden, aber der Käufer hat nett geschrieben und ich wollte zu Hause Platz schaffen. Also habe ich ihm das Shirt geschickt. Er behauptet nun, dass das Shirt ein Loch hätte. Er hat auch ein Foto davon geschickt. Ich dagegen besitze ein Foto, auf dem genau dieser von ihm bemängelte Teil zu sehen ist - ohne Loch!!! Nun will er mir das Shirt zurücksenden und ich soll das Geld zurückzahlen. Ich kann aber mit Gewissheit sagen (mehrmalige Kontrolle vor Versand + Fotobeweis) dass das Shirt intakt war. Er droht nun mit Anwalt und setzt schon Fristen. Was ist hier richtig????

Antwort
von dresanne, 46

Da hat er wohl extra ein Loch reingemacht, um es zurücksenden zu können. Lass Dich nicht darauf ein - dann hätte er eben abholen müssen. Schreibe ihm dass du ihn der betrügerischen Manipulation beschuldigst - oder noch besser - reagiere nicht mehr auf seine Mails. Das ist kein Streitwert, auf den sich ein Anwalt einlassen würde, da kannst Du ganz beruhigt saein.


Antwort
von Regenfee, 60

Wenn du kein gewerblicher Verkäufer bist, kann dir nichts passieren. Dann hat der Käufer kein Rückgaberecht.

Antwort
von Margita1881, 50
Er droht nun mit Anwalt und setzt schon Fristen

Soll er doch machen, tut er aber nicht.

Nachdem bei ebay Kleinanzeigen die Anmeldung anonym erfolgt, hat er eh keine Chance - kannst ihm schreiben und mal abwarten, was er antwortet:)

Heb Deine Fotos auf jeden Fall auf.

Du bist im Recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community