Frage von mbuko95, 93

Muss ich die Schuhe zurücknehmen bzw. den Versand bezahlen?

Hallo,
Ich habe leider ein kleines Problem.
Ich habe auf Ebay Kleinanzeigen sehr gut erhaltene Paul Green Schuhe für 35€ verkauft. Den Versand hat die Käuferin bezahlt.
Ich habe in der Anzeige die Schuhgröße 37 angegeben. Auf den Schuhen steht Größe 4,5 was nach den Angaben im Internet einer 37 entspricht.
Jetzt hat sich die Käuferin gemeldet und gesagt das Ihr die Schuhe zu groß sind weil nach Paul Green eine 4 einer 37 entspricht.
Jetzt möchte Sie, dass ich die Schuhe zurück nehme und den Rückversand bezahle.
Ich bin bereit die Schuhe zurück zu nehmen aber nicht auch noch den Versand zu bezahlen.
Muss ich die Schuhe überhaupt zurück nehmen? Und auch den Versand bezahlen?

Ich bitte um hilfreiche Antworten! Vielen Dank

Antwort
von dresanne, 63

Vielleicht hättest du mit dazu schreiben sollen, dass es sich um eine 4,5 handelt.
Wenn Du Paul Green Schuhe anbietest, hättest Du die Umrechnung auch selbst ergoogeln können. Die 4,5 entspreicht einer 37,5:
http://www.paulgreen-shop.de/service/groessentabelle.aspx

Nimm zurück und zahle die Versandkosten. Beim nächsten Einstellen korrekter sein.

Antwort
von ronnyarmin, 27

Du hast eine falsche Größenangabe gemacht. Somit hat der Käufer nicht den Artikel bekommen, über den der Kaufvertrag besteht.

Es könnte jetzt verlangen, dass du die Schuhe in der angegeben Größe lieferst, oder er sie sich selbst besorgt und dir die Kosten in Rechnung stellt. Denn: Verträge sind zu erfüllen.

Als Entgegenkommen verzichtet der Käufer auf seine Forderungen und löst den Kaufvertrag. Folglich hast du ihm Kaufpreis und Versandkosten für die Hinsendung zu erstatten.

Möchtest du darüber hinaus die Schuhe, die du ihm abweichend vom Kaufvertrag geschickt hast, zurück haben, musst du diese Versandkosten tragen. Aus welchem Grund sollte der Käufer den Versand für einen Artikel übernehmen, denn er gar nicht gekauft hat?

Kommentar von mbuko95 ,

Ja dass stimmt ja alles. Aber eigentlich habe ich ja die richtige Größe angegeben. Nur Paul Green hat andere Angaben und das ist ja nicht okay oder?

Kommentar von ronnyarmin ,

Du hast die falsche Größenangabe übernommen und damit dem Artikel eine Eigenschaft zugesprochen, die er nicht hat. Somit bist du dafür verantwortlich.

Wäre es so schwer gewesen, die Paul Green-Größe von 4,5 mit anzugeben?

Antwort
von WosIsLos, 32

Kommt darauf an, was du in deine Anzeige geschrieben hast.

Antwort
von DrStrosmajer, 46

Wenn die Käuferin mit ihrer Größenumrechnung im Recht ist, mußt Du auch als Privatverkäufer die Ware zurücknehmen, denn Du hast sie in Deiner Anzeige falsch beschrieben.

Dazu gehört auch die Übernahme der Rückversandkosten.

Kommentar von mbuko95 ,

Ja vom Grundsatz her stimmt das schon, allerdings ist 4,5 ja eigentlich eine 37. Nur bei Paul Green eben nicht..Also habe ich es falsch angegeben? Und wenn ja wieso muss ich den Versand bezahlen?

Kommentar von sneakerexpert ,

Ja, es ist falsch angegeben. Jeder Schuhhersteller hat eine andere Größenrechnung.

Den Versand musst du bezahlen! Du hast es verbockt, du hast alle Kosten zu tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community