Frage von notpromised, 34

Muss ich die Pille ganz absetzen wenn ich Thrombose habe?

also ich (w,16) nehme seit 5 Monaten die Pille. Zuerst habe ich Levomin20 genommen und und seit kurzem nehme ich die Maxim ( hab da jetzt 1 blister fertig). Ich habe in letzter seit immer starke Krämpfe in meinen Füßen (meistens nachts), bei denen ich den nächsten tag immer noch leichte Schmerzen habe, und meine mama hat gesagt dass könnte eventuell ein Zeichen für thrombose sein. Wenn das jetzt so wäre, müsste ich die pille ganz absetzen oder könnte och auch einfach eine andere Pille nehmen? :o

Antwort
von michi57319, 19

Eine Thrombose ist eine schwerwiegende Erkrankung der Venen, die von deiner Mutter weder vermutet, noch festgestellt werden kann.

Schmerzen haben millionenfache Auslöser, Krämpfe schon etwas weniger.

Geh zum Arzt und lass dich dort beraten. Hier ist niemand, der eine Ferndiagnose stellen kann.

Kommentar von notpromised ,

meine frage war ja eigentlich, ob jemand der Thrombose wegen der pille hat, die pille dann ganz absetzen muss. Mehr wollte ich nicht wissen😁

Kommentar von Mignon4 ,

Erfahrungen anderer sind nicht auf dich übertragbar. Nur ein Arzt kann feststellen, was los ist und was du machen sollst.

Antwort
von Mignon4, 23

Laien können deine Frage nicht beantworten. Möglicherweise hast du nur einen Vitaminmangel, wodurch die Krämpfe ausgelöst werden. Gehe kein Risiko ein, sondern zu deinem behandelnden Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten