Frage von Jojos2309, 106

Muss ich die Kirchensteuer zahlen?

Hallo,

ich habe im letzten Jahr (Oktober 2015) eine Honorartätigkeit in einem Museum aufgenommen. Das Ganze wurde vom Finanzamt und auch vom Gewerbeamt als freiberufliche Tätigkeit und von der Krankenkasse als Nebenjob eingestuft (bin an und für sich Studentin). Im Monat verdiene ich bisher nicht mehr als 110 Euro . Nun habe ich damals bei dem Fragebogen zur steuerlichen Erfassung angegeben, dass ich nicht kirchensteuerpflichtig bin, aber nun weiß ich nicht, ob ich da etwas anderes hätte angeben müssen. Wonach wird entschieden, ob ich Kirchensteuer zahlen muss oder nicht und kommt Kirchensteuer bei meinen geringen Beträgen überhaupt in Frage?

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 65

Kirchensteuer wird als Zuschlag zur Einkommensteuer erhoben, und zwar dann, wenn jemand einer kirchensteuerheberechtigten Religionsgemeinschaft angehört. Wenn wegen der geringen Höhe der Einkünfte keine Einkommensteuer zu zahlen ist, entfällt auch die Kirchensteuer.

Antwort
von petrapetra64, 49

Kirchensteuer ist 8 bzw. 9 % der Steuern, die zu entrichten ist. Ist dein Einkommen zu gering, um Steuern zu zahlen (Steuerfreibetrag), dann zahlt man auch keine Kirchensteuern.

Antwort
von AntwortMarkus, 69

Bei dem geringen Verdienst  muss man so oder so keine Kirchensteuer zahlen.  Du bist noch weit  unter  dem Freibetrag. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community