Frage von Moondance100, 36

Muss ich die Heckenpflege zum benachbarten Mieter komplett selbst übernehmen, wenn Sie vom VM mal gepflanzt worden ist?

Ich wohne in einer von 4 Doppelhaushälften von demselben VM. Beim Bau der Häuser vor 17 Jahren ist vom VM zwischen den Grundstücken eine ca 25m lange Hecke angepflanzt worden mit unterschiedlichen Büschen und Sträuchern. Diese habe ich auch immer gepflegt und geschnitten. Leider wächst diese Hecke mir mittlerweile über den Kopf. Über 3 Meter hoch im Sommer. Ausserdem bin ich mittlerweile für die Abfuhr des Schnittes selbst verantwortlich und muss auch dafür bei der AWS zahlen. Mein Nachbar, der sich sonst immer beteiligt hat, tut diese nicht mehr weil er wg einer anderen Sache auf uns sauer ist und anstatt Klärung seit 3 Jahren nicht mehr mit uns redet. Er darf allerdings seinen Gartenmüll bei dem VM entsorgen. Bin ich verpflichtet die komplette Pflege der Hecke, die ich ja selbst nicht angepflanzt habe, sondern der VM, zu übernehmen?

Antwort
von schleudermaxe, 31

... wieso muß ein Mieter denn etwas pflegen und auch noch Grünschnitt abfahren lassen?

In unseren Mietverträgen wurde so etwas nicht vereinbart.

Antwort
von schelm1, 30

Was steht denn über die Heckenpflege in Ihrem Mietvertag?

Kommentar von Moondance100 ,

Im Mietvertrag steht drin, dass ich die Hecken einmal im Jahr schneiden muss. Über die Abfuhr gar nichts! Leider reicht einmal im Jahr nicht mehr!!

Kommentar von schelm1 ,

Beschränken Sie sich auf das was vereinbart ist. Die Entsorgung des Schnittgutes dürfte Bestandteil des Schnittes sein, indem Sie den Schnitt nicht einfach auf dem Rasen herumliegenlassen können.

Antwort
von maxim65, 27

Das kommt darauf an wie das im Mietvertrag geregelt ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten