Frage von Bombaci, 7

Muss ich die Hälfte der ARGE Leistungen für einen bestimmten Monat zurückzahlen, wenn ich am 15. des Monats einen neuen Job beginne?

Muss ich dir Hälfte der ARGE Leisungen zurückzahlen, wenn die ARGE mir den kompletten Monat gezahlt hat, ich aber am 15. des Monats einen neuen Job begonnen habe?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 2

Wenn du mit Arge das Jobcenter meinst dann spielt es keine Rolle wann du deine Beschäftigung aufgenommen hast,sondern wann du aus dieser deinen ersten Lohn ( Zuflussprinzip ) auf dein Konto bekommst !

Hast du also am 15.10.2016 deine Beschäftigung begonnen und deinen anteiligen Lohn erst im Folgemonat auf dein Konto bekommen,dann musst du von der ALG - 2 Leistung für Oktober gar nichts zurück zahlen.

Nur wenn du es noch im Oktober auf dein Konto bekommen hättest musst du etwas zurück zahlen,es würde dann aus deinem Bruttoeinkommen ein Freibetrag nach § 11 b SGB - ll berechnet und dann theoretisch von deinem Netto abgezogen,dass ergibt dann dein anrechenbares Einkommen und dieses müsstest du dann zurück zahlen bzw. max. das was du vom Jobcenter für diesen Monat bekommen hast.

Die ersten 100 € aus deinem Brutto ist der Grundfreibetrag,ab 100 € - 1000 € Brutto stehen dir noch mal 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag zu.

Hättest du min. ein minderjähriges Kind,würde der letzte Freibetrag von 1000 € - 1500 € Brutto gehen,davon dann diese 10 % Freibetrag.

Antwort
von MrMiles, 7

Ja du musst es anteilig zurück zahlen, bekommst dafür aber natürlich schon anteilig Gehalt von deinem Arbeitgeber.

Da das Gehalt normalerweise über dem Tagessatz der Arge liegen sollte, gehst du auf jeden Fall mit einem Plus aus der Sache.

Kommentar von Bombaci ,

Danke für deine Antwort. Das da aber mit einem Plus aus der Sache rauskomme glaube ich irgendwie nicht. Ich habe eine Zahlung für diesen Monat erhalten. Das Geld ist natürlich weg (Miete & Co.). Wenn ich nun die Hälfte zurückzahlen muss und der neue Arbeitgeber ebenfalls nur für die Hälfte des Monats zahlt, wird es eng. Außer ich bekomme eine Vorauszahlung des Lohns, sodass ich noch etwas Geld für den Rest des Monats übrig habe (z. B. zum essen und trinken 😄)..

Kommentar von MrMiles ,

Dann ist aber deine Rechnung nicht korrekt.

Denn wenn du den Job erst am 1. des nächsten Monats beginnen würdest, dann wäre dein Geld von der Arge ja auch schon weg und du hättest nichts mehr.

Einfach vorgerechnet:

+700€ von der Arge

-350€ Zurück an die Arge

+500€ vom neuen Arbeitgeber

macht unter dem Strich

+ 150€ am Ende des Monats.

Das Problem was du beschreibst ist, dass du am Anfang des Monats deine Unkosten hast, aber jetzt erst am Ende des Monats dein erstes Gehalt bekommst.

Dein Zahlungszyklus ändert sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten