Frage von kultiviert, 100

Muss ich die erstuntersuchung machen?

Ich bin 18/w und War noch nie beim Frauenarzt. Der Grund ist , dass ich sehr große Angst vor der erstuntersuchung habe und sie auf keinen Fall machen will. Ich weiß es geht um meine eigene Gesundheit blabla aber ich kann das nicht mit mir vereinbaren , ich kann mich nicht mit gespreizten Beinen hinlegen und jemanden an mir rumfummeln lassen. Ich werde in Tränen ausbrechen und mich weigern , wenn ich dazu aufgefordert werde (ja ,so schlimm). ich wollte demnächst trotzdem mal zum Frauenarzt , da ich mich einfach beraten lassen will und meine tage sehr unregelmäßig sind und ich den Grund wissen will. Meine Freundin wurde letztens bei ihrem Termin gleich zur erstuntersuchung verdonnert und sie meinte , dass man das mehrmals in jahr machen muss stimmt das? Kann mich die Ärztin zwingen die Untersuchung zu machen? Was passiert wenn ich mich weigere ?

Antwort
von lovelymissx, 53

Nein, natürlich kannst du nicht gezwungen werden. Dennoch solltest du eine Ultraschalluntersuchung machen, also nicht vaginal, sondern durch deinen Bauch.
Du solltest eine normale Untersuchung trotzdem mal machen lassen. So schlimm ist es gar nicht! ;)

Antwort
von XLeseratteX, 38

Zwingen können die Dich nicht. Geh doch erstmal hin und sag ihr das Du nur ein Gespräch führen möchtest um Dich eben zu informieren.
Wenn Du nicht möchtest das sie Dich untersucht, wird sie/er das respektieren. Die wissen selber das es vielen jungen Mädchen nicht gerade leicht fällt, sich da auszuziehen.

Ich bin 19 und war nie beim Frauenarzt und habe es auch nicht vor. Bzw. geh ich eigentlich zu keinem Arzt außer dem Zahnarzt, für die 5 Minuten Kontrolle. Man brauch nur hin, wenn man gesundheitliche Probleme hat oder die Pille will oder sich eben beraten lassen will.
Da brauchst Du keine Angst haben. Zwingen dürfen sie Dich auch gar nicht.

Antwort
von FameMelli, 41

Das ist wirklich nicht schlimm dort. Ich war dort mit 13 (!!!) das erste mal und die meisten Frauenärzte (egal ob W oder M) sind recht nett, weil sie wissen, dass niemand gerne dort hin geht und einige etwas Angst davor haben. Dort wird auch nicht an dir "rumgefummelt" sondern lediglich kurz mit harmlosen Instrumenten kurz reingeschaut und von außen geschaut, Brüste angeschaut und ein Abstrich genommen. In 5min (wenn überhaupt) bist du da wieder raus.

Wenn du wirklich so Angst davor hast lenk dich einfach ab. Vielleicht hilft es dir mit jemand anderem (einer Freundin) dahin zu gehen oder vielleicht ja doch alleine. Lenk dich ab, sag dir immer wieder dass das wirklich GAR NICHTS schlimmes ist, ehrlich! Hör evtl. Musik wenn's dich entspannt oder rede mit jemandem darüber bevor du hingehst, falls dir das vielleicht hilft.

Ich denke nicht, dass sie dich mit 18 "zwingen" kann, die Untersuchung zu machen, aber ich weiß es wirklich nicht genau, ist nur eine Vermutung! Du bist volljährig und hast selbst über dich und deine Gesundheit zu entscheiden. Ich weiß nur, dass wenn du mit Krankenwagen ins Krankenhaus kommst darfst du (meist, wenn es nichts lebensbedrohliches oder sehr schlimmes ist) selbst entscheiden, ob du drin bleiben möchtest oder nicht.

Also ich habe es so mitbekommen, dass man jedes halbe Jahr mal dort hin sollte zur einfachen Untersuchung, also doch nicht so schlimm oft.

Ich würde es dir raten mal dort hin zu gehen, vor allem in dem Alter wird es höchste Zeit ;) Und wegen deinen Tagen kann der Frauenarzt dich natürlich auch am besten beraten.

Also viel Glück, dass du den Mut findest und so :)

Antwort
von user6363, 45

Also, die Untersuchungen sind keineswegs peinlich oder sowas, also es empfindet jeder anders aber für mich ist es kein Problem, wenn ein älterer Mann an meinen Penis fasst, wegen medizinischen Gründen selbstverständlich.

Die Frauenärzte / Männerärzte sind eigentlich immer nett, die machen es jeden Tag täglich sie behandeln dich nicht anders als wärst du angezogen. Und kaum bist du drin, schon bist du zuhause und fragst Fragen hier und liest dir Antworten von anderen Leuten durch.

Ab hier bin ich mir nicht sicher, also nimm dir das nicht wirklich zu Herzen - die Untersuchungen sollten immer von der Krankenkasse bezahlt werden, solange du die Termine einhalst und es halt wirklich machst. Es geht ja um deine Gesundheit, aber glaub mir, die Erstuntersuchung ist erst der Anfang was du erleben wirst.

Antwort
von RoteRose93, 9

Also mit 18 sollte man erwachsen genug sein und sich nicht so anstellen! Es ist eine ganz normale Untersuchung. Du willst den Grund wissen wieso du deine Tage unregelmäßig bekommst, dich aber nicht untersuchen lassen. Dann kann man dir auch nicht helfen, das Leben ist kein Wunschkonzert.

Antwort
von Goodnight, 49

Solange du nicht regelmässig Sex hast und/ oder die Pille brauchst, sind jährliche Krebsabstriche und Untersuchungen nicht vor 20 Jahren nötig. Unregelmässige Periode ist kein Grund zur Besorgnis.

Niemand darf dich zu einer Untersuchung auf dem Gyn- Stuhl zwingen.

Du brauchst einen Gynäkologen nur, wenn du gesundheitliche Probleme im Intimbereich hast.

Beim ersten Besuch machen seriöse Gynäkologen keine Untersuchung auf dem Stuhl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community