Frage von Ningra, 201

Muss ich die Aufwandsentschädigung als Proband besteuern lassen?

Wenn ich 2000€ als Proband einer Medizinischen Studie erhalte, muss ich das dann beim Finanzamt angeben? Wenn ja, wie viel muss abgegeben werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 176

Grundsätzlich ja.

Die Frage nach der Höhe der zu entrichtenden Steuer kann man nicht beanwtworten, weil diese von der Höhe deines Jahreseinkommens bzw. des zu versteuernden Einkommens abhängt.

Kommentar von Ningra ,

Jahreseinkommen ca. 7000€ (bafög)

Bin ledig.

Kommentar von PatrickLassan ,

Dann ist es einfach. BAFöG ist nicht steuerpflichtig, und wenn du ansonsten nur die 2000 € verdient hast, dann liegst du weit unter dem Grundfreibetrag von 8652 €, ab dem Einkommensteuer erhoben wird.

Kommentar von Ningra ,

Heißt das, dass ich von der Aufwandsentschädigung alles behalten darf? Muss ich es dann trotzdem dem Finanzamt als Einnahme melden? Und die 8652€ gelten für das ganze Jahr, nicht wahr?

Kommentar von PatrickLassan ,

1. Ja.

2. Nein.

Kommentar von Ningra ,

Alles klar, bekommst einen Stern. Und Grundfreibetrag heißt Einnahmen für das ganze Jahr die Steuerfrei sind?

Kommentar von PatrickLassan ,

In etwa. Der Grundfreibetrag soll sicherstellen, dass das zur Bestreitung des Existenzminimums nötige Einkommen nicht mit Steuern belastet  wird

Antwort
von lupfi, 188

Jede Art von Einkünften muss beim Finanzamt angegeben werde. Wie hoch der Steuersatz ist hängt u.a. von der Steuerklasse ab

Kommentar von PatrickLassan ,

Steuerpflichtig sind nur Einkünfte, wenn sie einer der sieben Einkunftsarten zugerechnet werden können.

Die Höhe des Steuersatz ist von der Höhe des zu versteuernden Einkommens und der Art des anzuwendenden Einkommensteuertarifs abhängig. Steuerklassen gibt es nur für die Lohnsteuerberechnung bei Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit.

Kommentar von Ningra ,

Also ich bin ledig, also Steuerklasse 1 und meine einzigen "Einkünfte" bestehen aus monatlich 572€ bafög, also ca. 7000€ im Jahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten