Frage von Bieber1234, 63

Muss ich die Arztkosten jetzt selbst tragen, wenn ich keine Angaben machen kann?

Ich war in Prag im Urlaub und hatte dort in einem Taxi einen Auffahrunfall. Als ich wieder in Deutschlad war, ging ich zum Arzt und es wurde ein HWS festgestell? Nun schickt mir meine Krankenkasse einen Unfallfragebogen, wodurch sie Ansprüche gegen Dritte geltend machen wollen, aber es gibt aus Prag keine Daten zu beteiligten Personen und Co.!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eulig, 15

einfach ausfüllen und zurückschicken. wenn niemand in Regress genommen werden kann bzw. derjenige unbekannt ist, dann geht der Fragebogen in Ablage und es passiert nichts weiter.

Kosten werden dir gegenüber nicht gefordert. da brauchst du dir keine Sorgen machen. dafür ist man ja krankenversichert.

Antwort
von peterobm, 43

keine polizeiliche Aufnahme in Prag mit sämtlichen Daten? Das ist dann ganz schlecht; wie und von wem willst deine Ansprüche einfordern?

Zumal ein anderes Land involviert ist. 

Die Versicherungsgeschichte kann dort eine ganz andere sein.

Das wird über deine KK ablaufen

Antwort
von basiswissen, 14

Am besten ist das Du es genau so schilderst. Letztlich trägt deine Kasse die Kosten.

Antwort
von Worf3333, 36

Schreib Ihnen das genau so. Du musst nichts bezahlen, die Kasse versucht nur sich im Ausland die Kosten wiederzuholen.

Keine Angst, da kommt nichts auf dich zu.

Antwort
von kreuzkampus, 29

Schreib' es so, wie es ist. Du wirst nicht bezahlen müssen.

Antwort
von Stadtreinigung, 33

Na doch der Taxifahrer oder auch wenn ein Verschulden des anderen vorliegt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community