Frage von xxyyff, 72

Muss ich die 11. Klasse aus psychischenn Gründen wiederholen?

Ich bin zur Zeit in der 10.Klasse und werde problemlos versetzt. Ich werde in den Sommerferien in eine Klinik wegen Bulimie kommen. Ich dachte, dass ich früher aufgenommen werde und nur 6 Wochen da bleiben werden, jedoch werde ich erst in 8-9 Wochen aufgenommen und 8-10 Wochen da bleiben. Ich werde bis zum Ende September fehlen und viel verpassen. Ich kann nicht alle Klausuren nachholen, da die jedoch mit ins Abi gehen wird das bestmmt problematisch. Mein Jahrgangsleiter weis davon noch nichts, da ich mich zur Zeit noch mit der Vertrauenslehrerin ausspreche wie ich es ihm sage etc.

Aber vielleicht hatte jemand von euch so eine ähnliche Situation und kann mir sagen, ob er wiederholen musste :)

Antwort
von khaleesi1111, 46

bei meiner Freundin war das genauso.... sie ist als sie fast des komplette Schuljahr verpasst hat weil sie in der Klinik wegen Magersucht war trotzdem mit der Klasse in die nächste Jahrgangsstufe gegangen. Erstmals auf Probe und es hat geklappt sie macht auch dieses Jahr mit ihrer Jahrgangsstufe Abitur.

in der Klinik hat man ja Schule und als sie dann zuhause war hat sie die Ferien usw genutzt um aufzuholen/mitzulernen

Kommentar von xxyyff ,

War sie zu dieser Zeit in der 11. Klasse? Weil eigentlich sollte man ja keine Klausur verpassen, da das alles noch ins Abitur zählt. Deswegen bin ich mir so unsicher. Den Stoff möchte ich versuchen in der Klinik aufzuholen und in den Ferien aber mit den Klausuren wird es schwer.

Kommentar von khaleesi1111 ,

sie war Ende zehnte Anfang elfte

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten