Muss ich der Versicherung das zahlen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben hat ein Halter ja die Versicherung und die Zulassungstelle über den Verkauf zu informieren. Dann wird auch abgerechnet.

Wurde das gute Stück nur außer Betrieb genommen, kann dies ja auch heute noch mitgeteilt werden und die beitragsfreie Ruheversicherung greift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern ein Auto tatsächlich bei der Zulassungsstelle abgemeldet wurde, erhält die Versicherung eine Mitteilung. Man hat danach als Versicherungsnehmer die Möglichkeit, den Vertrag abrechnen zu lassen oder als Ruheversicherung zu führen. Im Ersten Fall erfolgt entweder eine taggenaue, anteilige Rückzahlung etwaiger zu viel bezahlter Beiträge oder aber, so die Prämie aus irgendeinem Grund noch nicht abgebucht worden sein sollte, wird ein taggenauer Beitrag eingefordert bis zu dem Datum der Abmeldung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CreativeBlog
14.04.2016, 11:43

Vielen dank.

0

Woher soll der Versicherer denn wissen, dass du gar kein neues Fahrzeug angemeldet hast?

Wenn der Vertrag endgültig abgerechnet werden soll, muss man eben kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Straßenverkehrsamt ist für die Meldung der Abmeldung bei der Versicherung nicht verantwortlich. Das ist der Kunde. Wenn also du es der Versicherung nicht meldest, kannst du nicht erwarten, dass die keine Informationen hat, das das Fahrzeug abgemeldet ist. Weiterhin ist eine Abmeldung nicht automatisch eine Vetragsaufhebung. Wenn das Fahrzeug verkauft ist, ist der Kunde verpflichtet, das Verkaufsdatum und den Erwerber aufgrund der Nachhaftung zu melden. Das Straßenverkehrsamt ist nur mit dem Hauptzollamt vernetzt und die Daten gehen unverzüglich dort hin. Ruf einfach bei deiner Versicherung an und melde die Abmeldung und oder den Verkauf, damit der Vertrag abgerechnet werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast sicher noch die Abmeldequittung. Die schickst du der Versicherung. Normalerweise läuft die Abmeldung der Versicherung automatisch über die Zulassungsstelle. In Deutschland jedenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
14.04.2016, 15:41

Keine Zulassungstelle hat das Recht, in meinen Vertrag hineinzufummeln. Daran ändern deine absurden Bemerkungen weiter unten auch nichts.

1

Dann ist die Versicherung ganz einfach lahm.

Dein Vater muß das der Versicherung nicht mitteilen, da kann sie eh nicht drauf reagieren. Die Zulassungssstelle gibt der Versicherung Bescheid, dass das Auto abgemeldet wurde.

Ruf mal bei der Versicherung an und frage wo es hängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
14.04.2016, 11:55

Wenn von der Zulassungsstelle die Abmeldung kommt, bleibt der Vertrag trotzdem in Kraft, bis der VN sich äußert, was mit dem Restguthaben geschehen soll. Es kann ja auch sein, dass in den nächsten Tagen ein Fahrzeugwechsel ansteht.

0

Normalerweise meldet das Amt der Versicherung, dass das Auto abgemeldet wurde. Vielleicht hat sich da etwas überschnitten. Ruf einfach bei der Versicherung an und kläre das. Ist der einfachste Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du das Auto in Deinem Namen abgemeldet hast, muss es ja auch auf Dich angemeldet gewesen sein, egal, wer es gekauft oder versichert hat.

Bei Abmeldung teilt das Verkehrsamt das auch der Versicherung mit. Aber wenn das Auto nicht auf Dich versichert WAR...

Wenn es über Deinen Vater versichert war, muss der das nur so der Versicherung mitteilen. Nachweis der Abmeldung vorlegen. Normalerweise wird taggenau abgerechnet. Kann aber auch sein, es wird noch für den laufenden Monat kassiert, und dann später erstattet. Aus abrechnungstechnischen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Dies ist ein Zweitauto, was über mich nicht läuft. (über meinen Vater). Dieses hatte ich am 20.3 abgemeldet bei dem Verkehrsamt.
 

Dieser Satz ist irreführend.

Hast du wirklich das Auto abgemeldet, denn das Fahrzeug war doch nach deinem eigenen Text auf deinen Vater angemeldet ?

Ich vermute eher, dass du das Fahrzeug auf dich umgemeldet hast, denn woher wüsste denn sonst der Versicherer, dass du ein Auto hast ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, sehr dumm, der Versicherung das nicht mitzuteilen.

Nimm den Hörer, ruf die Versicherung an und erkläre die Lage. Mit ein bischen Glück ist die Versicherung kulant und berechnet nur bis zum Tag der Abmeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strolchi2014
14.04.2016, 11:38

Die Abmeldung der Versicherung läuft automatisch über die Zulassungsstelle.

5

Solange die Versicherung an sich nicht gekündigt wurde, so läuft der Vertrag auch dann weiter, wenn das Fahrzeug inzwischen beim Strassenverkehrsamt abgemeldet wurde.

Somit besteht die Versicherung zu Recht auf die besagte Prämie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strolchi2014
14.04.2016, 11:42

Abmeldung der Kfz Versicherung läuft automatisch über die Zulassungsstelle. Die meldet das den Versicherungen. Da muss auch nichts gekündigt werden.

3

Melde das Auto bei der Versicherung ab. Hoffentlich mußt du nicht bezahlen, sie können sich darauf berufen das sie einen Versicherungsschutz gewährleistet haben. kommt auf das Kleingedruckte an?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
14.04.2016, 11:47

Er kann das Auto nicht bei der Versicherung abmelden. Das kann nur die Zulassungsstelle.

3
Kommentar von Blindi56
14.04.2016, 11:49

Versicherungen gehen immer erstmal davon aus, dass ein neues Auto angemeldet wird, das dann erst mal automatisch weiter versichert ist.Dann sollte man den Vertrag aber auch schnellstens ändern.

0