Frage von DaQtiz, 98

Muss ich den Zollbeamten an der Grenze Auskunft geben, von wo ich komme, wo ich hinfahre und was ich gekauft habe?

z.B. Wenn man von der Schweiz mit dem Auto nach Deutschland kommt und vom Zoll kurz nach der Grenze angehalten wird.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von stertz, 79

Du mußt nicht, allerdings müßen die dich auch nicht weiterfahren lassen. Die können dich bitten auszusteigen, drehen deine Karre auf links und halten dich 2 std fest. Und du kannst nichts dagegen tun. Also besser etwas kooperieren.

Antwort
von zisttoll, 37

https://www.gesetze-im-internet.de/zollvg/__10.html

----------

Die zum Anhalten aufgeforderte Person hat auf Verlangen der Zollbediensteten stehenzubleiben und sich auszuweisen. Führer von Beförderungsmitteln haben auf Verlangen zu halten und die Beförderungspapiere vorzulegen. Sie haben den Zollbediensteten auf Verlangen auch zu ermöglichen, an Bord und von Bord zu gelangen. Gepäck, Beförderungsmittel und ihre Ladung können zur Feststellung der Einhaltung der Zollvorschriften an Ort und Stelle oder einem anderen geeigneten Ort geprüft werden. Die von der Prüfung Betroffenen haben auf Verlangen die Herkunft der Waren anzugeben, die Entnahme von unentgeltlichen Proben zu dulden und die nach den Umständen erforderliche Hilfe zu leisten.

Das geht bis zur Durchsuchung des Autos, des Gepäck und der Person

Antwort
von offeltoffel, 59

Zollbeamte sind speziell darin geschult, bei der Kommunikation mit den Reisenden etwaige Nervosität herauszuhören. Eigentlich möchten sie dich nur in ein Gespräch verwickeln um zu sehen, wie du reagierst. Musst du offensichtlich etwas erfinden? Ist deine Geschichte glaubhaft?

Wenn sie Zweifel haben, ziehen sie dich raus und prüfen dein Auto durch. Du kannst natürlich die Auskunft verweigern, aber dann lässt du ihnen ja kaum eine andere Wahl, als dich erst recht intensiv zu überprüfen.

Antwort
von abibremer, 27

Du KANNST natürlich irgendwelchen Unsinn erzählen, was aber dazu führen kann, dass die Beamten dich und dein Gepäck SEHR GENAU unter die Lupe nehmen: Wer ganz offensichtlich NICHT kooperativ ist, könnte etwas zu verbergen haben, was natürlich BESONDERS zur genaueren Untersuchung veranlasst.

Antwort
von meini77, 46

Die Zollbeamten erfüllen hoheitliche Aufgaben, daher bist Du zur Auskunft verpflichtet.

Du kannst natürlich die Aussage verweigern; dann werden die geforderten Angaben eben von ihnen festgestellt. Das kann dauern.

Antwort
von qugart, 43

Woher du kommst, musst du ihm nicht unbedingt sagen. Wenn der Zoll dich aber fragt, wo du etwas bestimmtes gekauft hast und zu welchem Zweck du im Ausland warst, dann musst du antworten. Und zwar wahrheitsgemäß.

Solltest du die Antworten verweigern, dann darf der Zoll vermuten, dass etwas geschmuggelt wird, bzw. macht man sich des Schmuggels verdächtig. Da kann dann auch durch den Zoll eine intensive Personendurchsuchung erfolgen.

Antwort
von Bestie10, 50

wenn du nicht dem Beamten zur Wache folgen möchtest

wäre es nicht schlecht sich kooperativ zu zeigen

Antwort
von Goodnight, 11

Ja musst du.

Antwort
von Feldspatz, 21

Du musst nicht, aber es ist ratsam. Und du hast ja nichts zu verbergen, also warum nicht einfach wahrheitsgetreu antworten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community