Frage von Sebastian1117, 58

Muss ich den PVC in der Mietwohnung bezahlen?

Hallo Leute,

ich bin letztes Jahr im Juni 2015 in eine 1-Raum gezogen und möchte nun ab ende Oktober/November 2016 ausziehen.

Nun ist mir beim Einzug und sonstiger Missgeschicke mehrere kleine "Einstiche" in das PVC passiert (0,2-0,3mm groß) Und noch 2-3 risse (0,7-0,9mm groß)

Ich denke das der PVC Belag bei Einzug komplett neu war (bin mir aber nicht sicher) Dazu kommt das es eine Genossenschaft ist (weis nicht ob es da eine rolle spielt) Im Vertrag steht drin, ich zitiere: "Bei Ende des Dauernutzungsvertrages hat das Mitglied die genutzte Sache besenrein und vollständig geräumt in dem Zustand zurückzugeben, in dem es die Wohnung übernommen hat."

Heißt das jetzt das ich nur durch kehren muss und eventuelle leicht rote Schrammen an der weißen wand nicht überstreichen muss? Und wie sieht es mit dem PVC aus?

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße, Sebastian

Antwort
von TrudiMeier, 35

Egal was im Mietvertrag steht, Schäden musst du beseitigen bzw. bezahlen. Normale Abnutzung ist mit der Miete abgegolten. Inwiefern die roten Schrammen an der Wand zur normalen Abnutzung zählen kann nicht beurteilt werden, da das Ausmaß derer nicht bekannt ist.

Der beschädigte PVC ist allerdings zu begleichen. Diese Schäden zählen nicht mehr zur normalen Abnutzung. Vielleicht tritt hier auch deine Haftpflichtversicherung ein, sofern Mietschäden abgedeckt sind. Nachfragen kostet nichts.

Auch wenn im Mietvertrag eine besenreine Übergabe vereinbart ist, so bedeutet es nur, dass der Mieter nicht renovieren muss. Vom Mieter verursachte Schäden sind von dieser Klausel nicht getroffen und somit zu ersetzen.

Antwort
von anitari, 29

0,2 - 0,9 mm? Das ist doch mit bloßem Auge gar nicht zu erkennen.

Oder meinst cm?

Einstiche und Ritte sind keine normale Abnutzung, sondern Schäden. Dafür wirst Du ggf. aufkommen müssen. Aber sicher nicht so das Du komplett neuen PVC-Belag zahlen mußt. Es sei denn der Belag ist von Einstichen förmlich übersät.

und wie sehe das mit einem Nachmieter aus?

Wie meinst Du das?

Kommentar von Sebastian1117 ,

naja ich hätte eventuell Nachmieter und da würde auch einiges stehen bleiben in der Wohnung. das würde dann fast alles verdecken vom pvc.

Kommentar von TrudiMeier ,

Du meinst, du willst den Vermieter bescheißen und dich durch Überdeckung und Flucht vor deiner Verantwortung drücken?

Kommentar von Sebastian1117 ,

ja so kann man es auch sagen

Kommentar von TrudiMeier ,

Na, ich hoffe, du findest das dann genauso in Ordnung, wenn dir jemand ´ne Beule in dein neues Auto fährt und sich dann verdrückt.

Antwort
von Wiesel1978, 39

Da Risse und Löcher nicht einer normalen Abnutzung entsprechen, kann es durchaus sein, dass Du den Bodenbelag erneuern musst

Kommentar von Sebastian1117 ,

wissen sie wieviel sowas kosten kann? und wie sehe das mit einem Nachmieter aus?
müsste ich dies dann trotzdem zahlen?

Kommentar von TrudiMeier ,

und wie sehe das mit einem Nachmieter aus?

Nachmieter von dir gestellt? Was sagt denn der Vermieter dazu? Weiß der schon von seinem Glück? Du weißt, dass er den nicht zu akzeptieren braucht?

müsste ich dies dann trotzdem zahlen?

Wenn der Vermieter das will, ja natürlich. Die Stellung eines Nachmieters entbindet dich doch nicht von deiner Pflicht für von dir verursachte Schäden aufzukommen. Der Nachmieter wird das bestimmt nicht übernehmen.

Kommentar von Sebastian1117 ,

da stehen ja Möbel drauf, ist also verdeckt und die Nachmieter sehen es erst später wenn ich schon raus bin

Kommentar von Wiesel1978 ,

Du solltest Dich erkundigen welcher Belag rein muss. Und im Baumarkt fängt der Quadratmeter Preis bei 11-15 Euro an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community