Frage von LordSimcoe, 62

Muss ich den jetzt kaputten und 20 Jahre alten Mülleimer der EBK in meiner Mietwohnung ersetzen?

Ich wohne seit einem Jahr in einer Mietwohnung. Die Küche gehört mit zur Wohnung und ist zirka 20 Jahre alt. Die Elektrogeräte wurden irgendwann erneuert bevor ich eingezogen bin, der alte Mülleimer allerdings nicht.

Der Mülleimer ist so eine Metalltonne, die mit Öffnen der Türe den Deckel abhebt und rausschwänkt. Das Kunststoffteil zum Ausschwenken ist schon mal gebrochen und war geklebt worden (Zustand bei Einzug).

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41TXLX6fv0L._AC_UL160_SR160,160...

Antwort
von bwhoch2, 17

Der Mülleimer gehört zur Mietsache und ist in Deinem täglichen Zugriff. Damit fäll eine Reparatur unter die Kleinreparaturklausel Deines Mietvertrags. Der Vermieter hat nun die Möglichkeit, einen neuen, passenden Eimer anzuschaffen oder aber den vorhandenen reparieren zu lassen. Er wird sehr darauf achten, dass die Reparatur die Höhe des Betrags, der in Deinem Mietvertrag steht nicht übersteigen wird.

Rechne also schon mal damit, dass der Vermieter das auf diese Weise lösen wird und einen solchen Betrag solltest Du also dafür schon mal bereit legen.

Oder Du vermeidest das und besorgst Dir selbst einen neuen Eimer, der passt oder reparierst selbst oder läßt ihn von jemand reparieren, der das kann. Vermutlich wird das alles bedeutend billiger, als wenn Du den Vermieter hinzu ziehst.

Kommentar von LordSimcoe ,

Ich seh das auch nicht so eng. Kaufe den Eimer einfach neu.

Kommentar von bwhoch2 ,

Genau so! Da sollte man wirklich nicht lang rum tun.

Kommentar von albatros ,

Damit fäll eine Reparatur unter die Kleinreparaturklausel Deines Mietvertrags.
Gibt es die denn? Und: Hier ist eine Reparatur wohl nicht mehr möglich, das Ding ist hinüber. Eine Kleinreparaturklausel gilt ausschließlich für Reparaturen, nicht aber für Ersatz von Mietgegenständen.

Also: Der Vermieter muss auf seine Kosten für den Ersatz sorgen.

Kommentar von bwhoch2 ,

@albatros: Das hättest Du Dir jetzt sparen können. Der neue Eimer ist gekauft, vermutlich auch montiert und die paar Kröten, die er gekostet hat, schon wieder verdaut.

Der Eimer wurde ausgetauscht. Die Küche dadurch aber repariert - wenn man es so betrachtet und schon unbedingt Erbsenzähler und Wortklauber spielen will.

Antwort
von ThommyHilfiger, 27

Nein musst du nicht, ich denke du hast Zeugen für die Klebestelle. Besorge dir Plastikkleber und stelle den Urzustand wieder her. Wie lange das hält ist dann nicht deine Sache...

Kommentar von LordSimcoe ,

Dann hab ich ja was zu tun am Wochenende. Vielleicht ist ein neuer Mülleimer günstiger als Material und 2K Kleber...kann ich ja im Baumarkt finden. Danke schon mal.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Ja, da musst du schon 5 Minuten einplanen und eine kleine Tube UHUplast kostet bestimmt auch 3 Euro...

Ich hätte halt sowas im Haus und würde das Ganze zusätzlich mit einer dünnen Schraube fixieren und wär die Sorgen los!

Antwort
von albatros, 14

Das Teil ist ein Verschleißteil, es hält nicht ewig. Der Vermieter muss es ersetzen. Mangelanzeige, Frist setzen, bei Verzug Ersatzvornahme, Kosten ab übernächstem Monat von der Miete abziehen. So wird ein Schuh draus.

Kommentar von bwhoch2 ,

Kleinreparatur!

Kommentar von albatros ,

Nein, keine KR, das ganze System ist verbraucht. Außerdem gilt: Neu für Alt. Der Zeitwert ist Null. Der Wechsel hat mit KR nix zu tun. Vielmehr muss der V. auf seine Kosten Sorge tragen, dass auch dieser Teil der EBK während der Mietzeit gebrauchsfähig bleibt. Verschleiß ist kein Verschulden des Mieters durch den täglichen vertragsmäßigem Gebrauch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community